Forum


Spickzettel

Neben den Buttons stehen unter anderem folgende BB-Codes zur Verfügung:

Bildgröße beschränken:
[img width=400 height=300]Bildadresse[/img]
Weglassen von height o. width behält Bildverhältnis bei.

Tabelle:
[table]
[tr][td]Zelle 1/1[/td][td]Zelle 1/2[/td][/tr]
[tr][td]Zelle 2/1[/td][td]Zelle 2/2[/td][/tr]
[/table]
[tr] = Zeile [td] = Zelle

Text:
[u]unterstreichen[/u]
[s]durchstreichen[/s]
[size=4]skalieren[/size]
[sup]hochsetzen[/sup]
[sub]runtersetzen[/sub]
Umbrechen[Br]Neue Zeile
[center]zentriert[/center]
[left]linksbündig[/left]
[right]rechtsbündig[/right]
[rtl]von rechts einschieben[/rtl]
[pre]Vorformattierung erhalten[/pre]
[move]Bewegen/Laufschrift[/move]
[shadow=red,right]Schattieren[/shadow]
[font=arial]Anderer Zeichensatz[/font]
[glow=yellow,2]„glühen“/markieren[/glow]

Horizontale Linie: [hr]

Abkürzung mit Erklärung bei Mouseover:
[acronym=Mysteriöse Inselzone]MIZ[/acronym]
am besten auch unterstreichen:
[acronym=Mysteriöse Inselzone][u]MIZ[/u][/acronym]

Link innerhalb des Beitrages oder derselben Seite:
Ziel setzen: [anchor=Ziel]Ziel[/anchor]
Link darauf: [iurl=#Ziel]Link zum Ziel[/iurl]

Link im selben Fenster öffnen:
[iurl]http://www.apfelinsel.de[/iurl]

Name:
Betreff:

Verifizierung:
Buchstaben anhören

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:


Zusammenfassung

Autor: radneuerfinder
April 22, 2020, 13:57:43
Das Bauwesen verursacht 40 Prozent der deutschen CO₂-Emissionen, 35 Prozent des Energieverbrauchs und 60 Prozent des Abfallaufkommens:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/klimaschutz-architektur-bauen-haeuser-1.4884414
Autor: radneuerfinder
Februar 05, 2020, 18:57:54
Forscher hoffen, dass ihre neuesten Klimaberechnungen falsch sind. Die sagen 5°, statt 3° Erwärmung:
https://www.bloomberg.com/news/features/2020-02-03/climate-models-are-running-red-hot-and-scientists-don-t-know-why
Autor: Florian
Januar 23, 2020, 18:41:21
Das wird überhaupt nur diskutiert, weil man
a) nicht willens ist, eine Wasserstoff-Infrastruktur aufzubauen - denn dann könnte man ja gleich den Wasserstoff nutzen
b) so theoretisch der Atmosphäre CO2 entziehen bzw. dieses ihr ersparen könnte. Damit kann man dann gut seinen Ausstoss schönrechnen - nur entsteht bei der Verbrennung ja wieder CO2. Nur halt woanders.

Der Wirkungsgrad mag noch stark ansteigen, die Kosten sinken. Momentan ist das ein absoluter Notnagel, z.B. auch zum Speichern von Windkraft. Wobei da wohl klüger ist, Methan zu erzeugen und ins Gasnetz einzuspeisen.
Autor: Florian
Januar 19, 2020, 11:28:21
Sono hat die 50 Mio. geschafft. Es geht also erstmal weiter.
Das war ja extrem ambitioniert und auch eine musste Fristverlängerung her, aber jetzt ist es gelungen und das ist eine echte Hausnummer.
Autor: Florian
Januar 08, 2020, 23:36:37
Naja, den Up kann man nicht vergleichen, weil gutes Stück kleiner.
Und der Golf ist deutlich teurer.
Außerdem haben die alle auch lange Listen an Sonderausstattung. Der Sion hat gar keine, aber serienmäßig z.B. eine Anhängerkupplung. Und einige Extras, die andere so nicht bieten. Wirkt alles recht durchdacht.

Was für die kleinen Hersteller natürlich der Genickschuss sein kann, ist die Elektroprämie oder wie das heißt, weil sie ja die Hälfte selber tragen müssten. Daher können sie wahrscheinlich diese gar nicht anbieten und die staatlichen 3000 € gehen verloren. Hoffentlich bessert die Politik noch nach.

Das die 50 Mio. nicht reichen, schreiben sie ja selber. 200 Mio. fehlen dann angeblich noch zu den ersten Serien-Sions. Ich denke, so eine erfolgreiche Crowdfunding-Aktion soll v.a. Investoren überzeugen. So etwas hat es ja in Europa noch nicht mal annähernd gegeben.
Momentan stehen sie bei 45 Mio. €.

Autor: Terrania
Januar 08, 2020, 07:31:38
So schön wir die Idee von Sono Motors finden. 50 Mio werden da nichts ändern. Das Fahrzeug ist leider eine Totgeburt per 2020. 2017 war das noch eine ganz andere Nummer. Für den ersten Prototypen veranschlagt man in der Branche etwa ab 100 Mio. Euro. Um in die Produktion einzusteigen ist noch mal ein Vielfaches davon nötig. die 50 Mio. werden Sono Motors leider kein Stück näher an eine Produktion in den nächsten 5 Jahren bringen. Inzwischen gibt es mit dem VW e-UP! und seinen Seat- und Skoda-Derivaten E-Fahrzeuge, die weniger als der Sion kosten (um die 17.000 Euro) eine höhere Reichweite haben und auch ansonsten sofort lieferbar sind. Sono hat es schlicht verpennt. Schade ist das allemal. Der Mut der Gründer ist zu bewundern. Ihre Erfahrungen könnten allerdings anderen nutzen.
Autor: Florian
Januar 07, 2020, 14:02:07
Laut Studie hat Deutschland letztes Jahr überraschend sieben Prozent weniger CO2 ausgestossen, weil die Kohleverstromung aus Kostengründen (Zertifikate!) zu teuer wurde. Die Erneuerbaren sollen dadurch mehr produziert haben als Kohle&Atom zusammen.
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/co2-emissionen-deutschland-1.4746794

Und dem Crowdfunding von Sono Motors scheint die Luft auszugehen.
Autor: Florian
Januar 02, 2020, 23:20:19
Nun, bei Sono Motors wurden es am Ende (30.12.19) höchst respektable 32,5 Mio. €.
Jetzt haben die bisherigen Unterstützer der Firma erlaubt, die Frist zu verlängern bis 20.Januar.

Das liest sich jetzt nicht mehr so unrealistisch. Fast eine Mio. ist auch schon wieder dazugekommen. Jeden Tag eine dazu und sie könnten es schaffen. Oder es wird noch mal verlängert?

Jedenfalls eine interessante Aktion.
Autor: Florian
Dezember 17, 2019, 00:22:19
Sono Motors muss bis Jahresende (!) 50 (in Worten fünfzig) Millionen Euro per Crowdfunding (!!!) auftreiben, sonst ist es vorbei und der Sion wird nicht Realität.

Momentan stehen sie bei 14,24 Mio. Euro.
Stark, aber bei weitem nicht genug. Vielleicht will ja hier noch einer 1500 Sions vorbestellen.

E.Go, die ihre Versprechungen auch anpassen mussten, kündigen das nächste Modell an.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroautos-e-Go-stellt-Lieferwagen-vor-4616527.html