Forum


Spickzettel

Neben den Buttons stehen unter anderem folgende BB-Codes zur Verfügung:

Bildgröße beschränken:
[img width=400 height=300]Bildadresse[/img]
Weglassen von height o. width behält Bildverhältnis bei.

Tabelle:
[table]
[tr][td]Zelle 1/1[/td][td]Zelle 1/2[/td][/tr]
[tr][td]Zelle 2/1[/td][td]Zelle 2/2[/td][/tr]
[/table]
[tr] = Zeile [td] = Zelle

Text:
[u]unterstreichen[/u]
[s]durchstreichen[/s]
[size=4]skalieren[/size]
[sup]hochsetzen[/sup]
[sub]runtersetzen[/sub]
Umbrechen[Br]Neue Zeile
[center]zentriert[/center]
[left]linksbündig[/left]
[right]rechtsbündig[/right]
[rtl]von rechts einschieben[/rtl]
[pre]Vorformattierung erhalten[/pre]
[move]Bewegen/Laufschrift[/move]
[shadow=red,right]Schattieren[/shadow]
[font=arial]Anderer Zeichensatz[/font]
[glow=yellow,2]„glühen“/markieren[/glow]

Horizontale Linie: [hr]

Abkürzung mit Erklärung bei Mouseover:
[acronym=Mysteriöse Inselzone]MIZ[/acronym]
am besten auch unterstreichen:
[acronym=Mysteriöse Inselzone][u]MIZ[/u][/acronym]

Link innerhalb des Beitrages oder derselben Seite:
Ziel setzen: [anchor=Ziel]Ziel[/anchor]
Link darauf: [iurl=#Ziel]Link zum Ziel[/iurl]

Link im selben Fenster öffnen:
[iurl]http://www.apfelinsel.de[/iurl]

Name:
Betreff:

Verifizierung:
Buchstaben anhören

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:


Zusammenfassung

Autor: Florian
November 20, 2020, 20:37:12
Seit der Entscheidung, Mail GPG zur Bezahlsoftware zu machen, ist PGP/GPG am Mac tot.
Und das obwohl man selber builden könnte und obwohl Vereine usw. nur mal nachfragen müssten... und dann gibt es auch noch Thunderbird.

All das nutzt nichts.

Das ist zumindest meine Erfahrung. Sobald Software Geld kostet, sind die meisten Leute raus. Kommt noch dazu, dass GPG halt vielen Normalusern zu kompliziert ist.

Apple könnte ja mal was eigenes erfinden und freigeben. S/Mime ist ja auch keineswegs perfekt.
Autor: radneuerfinder
Juli 01, 2019, 14:18:11
Mit einem gezielten Angriff auf zwei PGP-Schlüssel demonstrieren Unbekannte, dass ein zentraler Teil der PGP-Infrastruktur wahrscheinlich unrettbar kaputt ist:
https://www.heise.de/security/meldung/Angriff-auf-PGP-Keyserver-demonstriert-hoffnugslose-Situation-4458354.html
Autor: Florian
September 25, 2018, 00:14:37
War ewig lange angekündigt und in den Update-Hinweisen auch zu lesen.
Jetzt krakeelen alle rum. Ist immer so, wenn man lange was umsonst anbietet und dann zur Kasse bittet. Trotzdem verstehe auch ich den Hass nicht - dann nehmt halt den offenen Quellcode und bietet selber ein kostenloses Plugin an… kann keiner, tja, ist wohl auch nicht ganz einfach bei Apples ständigen Verunmöglichungen - dann muss man eben zahlen oder auf andere Lösungen setzen.

Sorry für die harten Worte, aber m.E. zeigt sich hier mal wieder die Wahrheit über viele unserer Zeitgenossen, die immer nur nehmen.

Davon abgesehen ist der Preis für einen nicht sicheren Zeitraum (ich nehme an bis zur nächsten macOS-Version?) auf den ersten Blick hoch, aber wer PGP nutzt, macht das ja normalerweise nicht für Urlaubsgrüße. Was aber echt nicht gut ist, ist eben diese Unsicherheit, wie lange man damit Updates kriegt bzw. wie die Versionsnummern voranschreiten.

Kritik ist also auch angebracht, aber nicht in der Form und Vehemenz.
Autor: Florian
Juni 06, 2018, 15:21:09
Die GPG-Tools, mittlerweile GPG Suite genannt, haben ein Update gg. Efail bekommen und das ergreift u.a. diese Maßnahmen:
Zitat
EFAIL mitigations in GPGMail (10.13 only at the moment)
Remote content is no longer loaded within encrpyted messages
If a message contains more than one encrypted part only the first part is decrypted
In case of mixed content – plain content and encrypted content – the plain content is isolated
Additional mitigations for S/MIME since unfortunately Apple has yet to completely fix EFAIL

Wie dort steht, leider erstmal nur für MacOS 10.13
https://gpgtools.org
Autor: Florian
Mai 15, 2018, 12:44:30
Aha, nach dem Artikel nahe am FUD schiebt Onkel Heise noch was nach.

Ganz grundsätzlich sollte man keine HTML-Mails verschicken oder empfangen. HTML als Standard für „bunte“ Mails festzulegen, war eine katastrophale Fehlentscheidung. Ebenso grundsätzlich sollte man Bilder höchstens dann manuell nachladen, wenn man dies wirklich will und weiß, woher und warum die Mail kommt.
Außerdem sind zumindest aktuelle Enigmail-Versionen gegen diese Methode - so weit man weiß - immun. Auch hier: Grundsätzlich sollte man seine Software aktuell halten. Zudem könnten auch die Mail-Client-Hersteller dem einen Riegel vorschieben.

Generell frage ich mir, welcher Verschlüssler diese Dinge wohl nicht beachtet. Meiner Erfahrung nach nutzen das nur Leute, die firm genug sind. Habe jedenfalls noch nie eine verschlüsselte HTML-Mail bekommen.

Man kann natürlich noch weiter gehen und zumindest PGP-Texte im Terminal entschlüsseln.