Forum


Spickzettel

Neben den Buttons stehen unter anderem folgende BB-Codes zur Verfügung:

Bildgröße beschränken:
[img width=400 height=300]Bildadresse[/img]
Weglassen von height o. width behält Bildverhältnis bei.

Tabelle:
[table]
[tr][td]Zelle 1/1[/td][td]Zelle 1/2[/td][/tr]
[tr][td]Zelle 2/1[/td][td]Zelle 2/2[/td][/tr]
[/table]
[tr] = Zeile [td] = Zelle

Text:
[u]unterstreichen[/u]
[s]durchstreichen[/s]
[size=4]skalieren[/size]
[sup]hochsetzen[/sup]
[sub]runtersetzen[/sub]
Umbrechen[Br]Neue Zeile
[center]zentriert[/center]
[left]linksbündig[/left]
[right]rechtsbündig[/right]
[rtl]von rechts einschieben[/rtl]
[pre]Vorformattierung erhalten[/pre]
[move]Bewegen/Laufschrift[/move]
[shadow=red,right]Schattieren[/shadow]
[font=arial]Anderer Zeichensatz[/font]
[glow=yellow,2]„glühen“/markieren[/glow]

Horizontale Linie: [hr]

Abkürzung mit Erklärung bei Mouseover:
[acronym=Mysteriöse Inselzone]MIZ[/acronym]
am besten auch unterstreichen:
[acronym=Mysteriöse Inselzone][u]MIZ[/u][/acronym]

Link innerhalb des Beitrages oder derselben Seite:
Ziel setzen: [anchor=Ziel]Ziel[/anchor]
Link darauf: [iurl=#Ziel]Link zum Ziel[/iurl]

Link im selben Fenster öffnen:
[iurl]http://www.apfelinsel.de[/iurl]

Name:
Betreff:

Verifizierung:
Buchstaben anhören

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:


Zusammenfassung

Autor: MacFlieger
Januar 12, 2021, 10:15:25
Habe ich auch nicht als negative Kritik aufgefasst.

Gerade bei den Anbietern auf eBay, Amazon, Aliexpress etc. hat man oft das Problem, dass man bei Elektronikteilen nicht so sicher weiß, was man da bekommt. Die technischen Angaben haben da oft wenig mit der Realität zu tun. Und alleine über den Preis kann man da auch nichts entscheiden. Das ist mir schon öfter aufgefallen und ich merke mir immer genau, wo ich etwas gekauft habe, was gut funktioniert hat. Da kaufe ich dann meistens wieder, auch wenn andere evtl. etwas billiger sind.

Besonders bei diesen Netzteilen habe ich mich echt schon schwarz geärgert. Da steht überall 5V und 2,5A drauf, das ist prinzipiell auch kein Hexenwerk und problemlos technisch machbar und dann bekommt man Geräte, die schon bei weniger als 1A die Grätsche machen.
Mir war das anfangs auch nicht groß aufgefallen, denn der Raspi lief und funktionierte prinzipiell, eben hart an der Grenze. Nur dass aufgrund der niedrigen Spannung alle paar Wochen mal dann wohl Bitfehler oder irgendwas auftraten, die dann Sachen zerschossen, war extrem ärgerlich.
Autor: Florian
Januar 11, 2021, 22:28:04
Sollte übrigens keine Kritik an Macflieger oder Berrybase sein.

Es ist halt so eine Sache, die Erfahrung mit unzureichenden Netz- oder Ladeteilen habe ich auch schon gemacht.
Autor: Florian
Januar 11, 2021, 17:46:45
Der Händlerlink ist wahrscheinlich hilfreich.
Warum nur wahrscheinlich? Weil dasselbe Noname-Netzteil bei anderen Händlern mit derselben Beschreibung auftaucht. Aber sind das alles gleiche Geräte, auch bei den jew. Händlern selbst?

Habe selbst miterlebt, wie bei einem Elektronikversand die Netzteile nur nach Spezifikationen sortiert wurden, aber von verschiedenen Zulieferern kamen, die sich aber nicht oder nur per irgendwelchen Nummern identifizierten.
Also wie bei Lebensmitteln aus China. Da weiß man auch nicht, wo sie herkommen.

Wie auch immer, ich hatte noch keine Probleme mit der Stromversorgung. Nur eine Echtzeituhr musste ich nachrüsten. Es ist eine Lotterie wie bei vielen Techniksachen heutzutage. Selbst wenn ein Hersteller vermerkt ist, ist der einem meist völlig unbekannt und kann oft auch nirgends im Internet gefunden werden oder höchstens eine Adresse irgendwo in China.
Autor: MacFlieger
Januar 11, 2021, 10:21:15
Mal wieder ein Update von mir.

Bei dem Betrieb von zwei Nextclouds ist mir vor allem eins aufgefallen:
Die Stromversorgung eines Raspi ist wirklich heikel und entscheidend.

Praktisch immer, wenn es aus heiterem Himmel Probleme mit der Nextcloud gab, lag es an der Stromversorgung. Es gibt ganz viele verschiedene Anbieter von Netzteilen für einen Raspi, die sehen alle ähnlich aus, kosten ungefähr gleich viel und haben alle die gleichen aufgedruckten Leistungsdaten (5V und 2,5A).

Aber bei vielen habe ich gemerkt, dass schon im Leerlauf die Spannung unter 5V liegt und bei leichter Last (Booten mit einem USB-Stick, also meilenweit unter den 2,5A) die Spannung stark zusammenbrach (<4,6V) und Warnmeldungen produziert wurden. Bei etwas mehr Belastung dann wahrscheinlich kleine Aussetzer mit Datenverlust.

Die Warnungen sieht man mit Hilfe des folgenden Befehls:
sudo dmesg
Im Prinzip sollte es bei der genutzten Konfiguration überhaupt keine Probleme mit der Stromversorgung geben, aber die Netzteile sind weit davon entfernt, die aufgedruckte Leistung wirklich liefern zu können.

Wie geschrieben, anhand der aufgedruckten Daten, Preise und technischen Beschreibungen kann man leider überhaupt keine Wahl treffen.

Nach einigem Probieren, Testen und Messen bin ich auf ein Netzteil gestossen, was tatsächlich funktioniert. Die Leerlaufspannung liegt über 5V und selbst unter Last bleibt die Spannung über 5V. Seitdem ich dieses (an mehreren Raspis) einsetze, bekomme ich keine Spannungswarnungen mehr und die mysteriösen Probleme snd auch weg.
Deshalb diesmal ausnahmsweise ein Link zum Verkäufer:
Micro USB Netzteil für Raspberry Pi 5V / 2,5A von der Marke OTB beim Händler Berrybase
Autor: paolo
Mai 27, 2020, 22:05:52
wow vielen vielen dank für diese sehr ausführliche und gut verständliche anleitung!
gerade auch das mit dem myfritz dynDNS hat mir sehr das leben erleichtert! :)

Autor: Florian
November 20, 2018, 14:21:30
Super, dass werde ich demnächst gleich mal probieren. Danke!
Autor: MacFlieger
November 20, 2018, 14:04:17
Ich habe die Möglichkeit ergänzt, dass man sich statt mit dem Kennwort per Schlüsselauthentifizierung anmelden kann.

13. SSH-Login mit Schlüsselauthentifizierung
Autor: MacFlieger
November 03, 2018, 15:09:42
Danke, schön zu hören. :)
Autor: Nick
November 03, 2018, 14:11:14
Ich will mich mal als Linux Neueinsteiger mal recht herzlich bedanken für diese gut verstehbare Anleitung. Habe schön Nächte für meinen Pi gesessen und Foren durchsucht. Nach dem letzten Update ging bei mir nix mehr und ich musste alles Neu machen und bin jetzt mit Deiner Anleitung endlich auch in der Lage die Cloud über https zu nutzen aus der Ferne.
Ganz lieben Dank für alle Mühe und Copy Paste Befehle.

LG Nick
Autor: MacFlieger
März 27, 2018, 11:00:23
Reserviert für Ergänzungen
Autor: MacFlieger
März 27, 2018, 11:00:18
Reserviert für Ergänzungen
Autor: MacFlieger
März 27, 2018, 10:59:34
13. SSH-Login mit Schlüsselauthentifizierung

Wenn man sich öfters per SSH auf dem Raspberry anmeldet, kann es nervig sein, immer ein langes und gutes Kennwort einzugeben.
Neben dem Login per Kennwort bietet SSH auch die Möglichkeit, sich mit einem Paar aus privatem und öffentlichem Schlüssel anzumelden. Hierzu wird auf dem Computer ein solches Paar erzeugt und der der öffentliche Schlüssel auf den Raspberry kopiert. Danach kann sich jeder, der im Besitz des privaten Schlüssels ist, direkt ohne weitere Kennworteingabe anmelden.

Erzeugen des Schlüsselpaares und Kopieren auf den Raspberry

Im Terminal des Computers gibt man den folgenden Befehl ein:
ssh-keygenDanach werden mehrere Sachen abgefragt, die man alle durch Return-Drücken bestätigt:
- Speicherort des Schlüsselpaares, vorgeschlagen wird /Users/Name/.ssh/id_rsa
- Optionales Kennwort
- Erneut das optionale Kennwort
Es werden nun zwei Dateien erzeugt. "id_rsa" ist der private Schlüssel, "id_rsa.pub" ist der öffentliche Schlüssel.
Nun muss der öffentliche Schlüssel noch auf den Raspberry kopiert werden (dabei wird das Kennwort des raspberry abgefragt):
scp ~/.ssh/id_rsa.pub pi@nextcloudpi:authorized_keys
Auf dem Raspberry an die richtige Stelle kopieren

Im Terminal des Raspi gibt man die folgenden Befehle ein:
mkdir ~/.ssh
mv authorized_keys ~/.ssh/authorized_keys
chmod 600 ~/.ssh/authorized_keys

Ab jetzt kann man sich ohne Kennwort von dem Computer aus mit folgendem Befehl anmelden:
ssh pi@nextcloudpi
Autor: MacFlieger
März 27, 2018, 10:59:01
12. Ergänzungen und Tipps

Softwarepakete installieren

Softwarepaket xy kann mit den folgenden Befehlen installiert werden:
sudo apt-get install xy
Softwarepakete deinstallieren

Softwarepaket xy kann mit den folgenden Befehlen deinstalliert werden:
sudo apt-get purge xy
sudo apt-get clean
sudo apt-get autoremove --purge
"update" aktualisiert die Paketquellen
"clean" löscht den Cache der heruntergeladenen Pakete
"autoremove" löscht alle nicht mehr benötigten Pakete

Filesystemcheck und -reparatur beim Starten

Soll das Datensystem bei jedem Start überprüft und gegebenenfalls repariert werden, muss ein Parameter zur Kernelbefehlszeile hinzugefügt werden. Hierzu wird ins Terminal eingegeben:
sudo nano /boot/cmdline.txtIn die Befehlszeile wird dann hinter dem Eintrag "fsck.repair=yes" noch zusätzlich "fsck.mode=force" eingetragen.
Editor mit Ctrl-X, J und Return beenden und neu starten.

Die Ausgaben der Überprüfung sind dann in der Datei "/var/log/boot.log" zu finden.
Genaue Informationen über den Zustand der SD-Karte, inklusive Status des Dateisystems und Zeit des letzten Checks, erhält man mit:
sudo tune2fs -l /dev/sda2
Autor: MacFlieger
März 27, 2018, 10:58:15
11. Nützliche Skripte und Backup

Für wiederkehrende Aufgaben und Funktionen habe ich mir jeweils ein Skript geschrieben und diese in "/root" gespeichert.

Wartungsmodus ein- und ausschalten

Hiermit kann der Wartungsmodus von Nextcloud ein- bzw. ausgeschaltet werden.

wartungan:
#!/bin/bash

# Wartungsmodus anschalten
sudo -u www-data php /var/www/nextcloud/occ maintenance:mode --on

wartungaus:
#!/bin/bash

# Wartungsmodus anschalten
sudo -u www-data php /var/www/nextcloud/occ maintenance:mode --off

Boot- und Dateisystemcheck

Hiermit können die wichtigsten Informationen vom letzten Bootvorgang und der Zustand beim letzten Dateisystemcheck ausgegeben werden.
check:
#!/bin/bash

echo "------------------------------------------------------"
echo "Eintraege vom letzten Boot"
echo
more /var/log/boot.log

echo "------------------------------------------------------"
echo "Letzter Check und Zustand des Dateisystems"
echo
tune2fs -l /dev/sda2 |grep Last\ checked
tune2fs -l /dev/sda2 |grep Filesystem\ state

Backupordner mounten und entmounten

Mit den folgenden Skripten wird eine Sambafreigabe als Backupordner gemountet bzw. entmountet. In den Skripten müssen natürlich die eigene Freigabe und das Kennwort geändert werden. Der Backupordner ist dann unter "/media/backup" verfügbar.

mountbackup:
#!/bin/bash

# Backupordner mounten
mount -t cifs //192.168.1.1/raspberry /media/backup -o user=username,pass=kennwort,vers=2.0

umountbackup:
#!/bin/bash

# Backupordner umounten
umount /media/backup

Dateiberechtigungen korrigieren

Mit diesem Skript werden die Dateiberechtigungen der Nextcloudinstallation auf die richtigen Werte gesetzt.

setPermissions:
#!/bin/bash
ncpath='/var/www/nextcloud'
htuser='www-data'
htgroup='www-data'
rootuser='root'

printf "chmod Files and Directories\n"
find ${ncpath}/ -type f -print0 | xargs -0 chmod 0640
find ${ncpath}/ -type d -print0 | xargs -0 chmod 0750

printf "chown Directories\n"
chown -R ${htuser}:${htgroup} ${ncpath}/

Datenbank und Daten sichern bzw. wiederherstellen

Es werden in dem Ordner "/media/backup/daten" Backups der Datenbank und des Ordners "nextcloud" abgelegt. Es werden jeweils 7 Backups behalten.

backup:
#!/bin/bash
backup=/media/backup/daten
anzahl=7
datum=`date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`

# Dienst anhalten
/root/wartungan

# Backupordner mounten
/root/mountbackup

# Ordner anlegen
mkdir $backup/$datum

# Backup erstellen
cp -R /var/www/nextcloud $backup/$datum/
mysqldump --single-transaction -h localhost -u root -p60a8sbojRKWfpBYgy0SK4tXMBNivzArT5Kr5ntBaE04= nextcloud >$backup/$dat$

# Ordner loeschen
ls -trd $backup/* | head -n-$anzahl | xargs rm -rf

# Backupordner umounten
/root/umountbackup

# Dienst wieder starten
/root/wartungaus

Zum Wiederherstellen eines Backups muss in den Ordner des gewünschten Backups gewechselt und dort das folgende Skript gestartet werden.

restore:
#!/bin/bash

# Dienst anhalten
echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus aktivieren"
/root/wartungan

# Daten zurueckkopieren
echo "------------------------------------------------------"
echo "Daten kopieren"
rm -r /var/www/nextcloud       
cp -R nextcloud /var/www/

# DB-Backup zurueckkopieren
echo "------------------------------------------------------"
echo "DB-Backup kopieren"
mysql -h localhost -u root -pKennwort -e "DROP DATABASE nextcloud;CREATE DATABASE next$
mysql -h localhost -u root -pKennwort nextcloud <nextcloud.sql

# Dateiberechtigungen korrigieren
echo "------------------------------------------------------"
echo "Dateiberechtigungen korrigieren"
/root/setPermissions

# Dienst wieder starten
echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus deaktivieren"
/root/wartungaus

komplettes Image sichern

Es werden in dem Ordner "/media/backup/image" Image vom kompletten Laufwerk abgelegt. Es werden jeweils 3 Backups behalten.

image:
#!/bin/bash
backup=/media/backup/image
anzahl=3
datum=`date +%Y-%m-%d_%H-%M-%S`
dienste="service mysql"

# Backupordner mounten
/root/mountbackup

# Dienste anhalten
/root/wartungan
$dienste stop

# Backup erstellen
dd if=/dev/sda of=$backup/$datum.img bs=1MB

# Dienste wieder starten
$dienste start
/root/wartungaus

# Backups loeschen
ls -trd $backup/* | head -n-$anzahl | xargs rm -rf

# Backupordner umounten
/root/umountbackup

Raspberry-Software bzw. Nextcloud updaten

Mit diesem Skript kann die grundlegende Raspberry-Software aktualisiert werden.

update-raspi:
#!/bin/bash

echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus aktivieren"
echo
/root/wartungan

echo "------------------------------------------------------"
echo "Nach Updates suchen, installieren und aufraeumen"
echo
apt-get update
apt-get dist-upgrade
apt-get clean
apt-get autoremove --purge

echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus deaktivieren"
echo
/root/wartungaus

Mit diesem Skript kann Nextcloud aktualisiert werden.

update-nextcloud:
#!/bin/bash

echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus aktivieren"
echo
/root/wartungan

echo "------------------------------------------------------"
echo "Nach Updates suchen, installieren und aufraeumen"
echo
sudo -u www-data php /var/www/nextcloud/updater/updater.phar

echo "------------------------------------------------------"
echo "Wartungsmodus deaktivieren"
echo
/root/wartungaus

tägliches Backup der Nextcloud

Ich lasse täglich um 2 Uhr die Nextcloud in den Ordner /media/backup/daten speichern.

Hierzu muss ein crontab-Eintrag erzeugt werden:
sudo crontab -eAn das Ende der Datei:
0 2 * * * /root/backup >/dev/null 2>&1Und mit Ctrl-X, J und Return beenden.

wöchentliches Backup der SD-Karte

Ich lasse wöchentlich Samstags um 3:00 Uhr das komplette Laufwerk in den Ordner /media/backup/image speichern.

Hierzu wieder einen crontab-Eintrag erzeugen:
sudo crontab -eWieder ans Ende der Datei:
0 3 * * 6 /root/image >/dev/null 2>&1Und erneut mit Ctrl-X, J und Return beenden.

Quellen:
https://docs.nextcloud.com/server/13/admin_manual/maintenance/backup.html
https://docs.nextcloud.com/server/13/admin_manual/maintenance/restore.html
https://docs.nextcloud.com/server/13/admin_manual/maintenance/update.html
http://raspberry.tips/raspberrypi-einsteiger/raspberry-pi-datensicherung-erstellen/