Forum


Spickzettel

Neben den Buttons stehen unter anderem folgende BB-Codes zur Verfügung:

Bildgröße beschränken:
[img width=400 height=300]Bildadresse[/img]
Weglassen von height o. width behält Bildverhältnis bei.

Tabelle:
[table]
[tr][td]Zelle 1/1[/td][td]Zelle 1/2[/td][/tr]
[tr][td]Zelle 2/1[/td][td]Zelle 2/2[/td][/tr]
[/table]
[tr] = Zeile [td] = Zelle

Text:
[u]unterstreichen[/u]
[s]durchstreichen[/s]
[size=4]skalieren[/size]
[sup]hochsetzen[/sup]
[sub]runtersetzen[/sub]
Umbrechen[Br]Neue Zeile
[center]zentriert[/center]
[left]linksbündig[/left]
[right]rechtsbündig[/right]
[rtl]von rechts einschieben[/rtl]
[pre]Vorformattierung erhalten[/pre]
[move]Bewegen/Laufschrift[/move]
[shadow=red,right]Schattieren[/shadow]
[font=arial]Anderer Zeichensatz[/font]
[glow=yellow,2]„glühen“/markieren[/glow]

Horizontale Linie: [hr]

Abkürzung mit Erklärung bei Mouseover:
[acronym=Mysteriöse Inselzone]MIZ[/acronym]
am besten auch unterstreichen:
[acronym=Mysteriöse Inselzone][u]MIZ[/u][/acronym]

Link innerhalb des Beitrages oder derselben Seite:
Ziel setzen: [anchor=Ziel]Ziel[/anchor]
Link darauf: [iurl=#Ziel]Link zum Ziel[/iurl]

Link im selben Fenster öffnen:
[iurl]http://www.apfelinsel.de[/iurl]

Achtung - während Du das Thema gelesen hast, wurden 2 neue Beiträge geschrieben. Du solltest das Thema erneut lesen.
Name:
Betreff:

Verifizierung:
Buchstaben anhören

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:


Zusammenfassung

Autor: MacFlieger
Gestern um 09:48:58
Das ist eine gute Entwicklung.
Ich denke, es wird in Zukunft immer wichtiger, dass auch Ladeplanungen überhaupt und stärker berücksichtigt werden, so wie beim ABRP.
Autor: MacFlieger
Januar 20, 2022, 16:49:17
Ich habe Organic Maps heute mal installiert und auf einer Route ausprobiert.
Beim ersten Start war ich etwas verwirrt und dachte, ich hätte die falsche App gestartet. Die sieht 1:1 genauso (gleiche GUI/Menüs/Icons/Bedienung) wie eine etwas ältere Maps.me Version aus.

Nach ein bisschen Stöbern habe ich auch gefunden, warum. In den Copyrights wird explizit Maps.me erwähnt. Und auf der Website steht "curated with love by MapsWithMe (Maps.Me) founders". Das sieht wie ein Ford von Maps.me aus. Nur eben Opensource, kostenlos und ohne Tracker.

Die Routenführung war praktisch identisch zu Maps.me. Für Auto ging es bisher immer, wenn auch andere Navigations-Apps besser waren. Für Fahrrad war es bei meinen Versuchen praktisch nicht nutzbar. Da möchte ich mal Kommot ausprobieren, wenn es wieder wärmer wird.
Autor: MacFlieger
Januar 19, 2022, 10:04:02
Das ist eine interessante App. Muss ich mir mal anschauen. Allerdings nutze ich schon Maps.me. Vielleicht ist aber die Navigation besser.
Autor: fränk
Dezember 10, 2021, 12:44:57
Ich bestelle gerade ein neues Auto und es ist das erste seit vielen Jahren, in das ich kein Navi bestelle.
Apple CarPlay reicht.
Autor: Florian
Dezember 09, 2021, 22:28:01
Tja, damit machen sie sich selbst noch schneller überflüssig.
Autor: fränk
Oktober 20, 2021, 20:22:48
Völlig unabhängig vom Umweltschutz/CO2 oder ähnlichem: Das Fahrverhalten und –vergnügen ist sowas von viel besser als bei einem Verbrenner. Ich möchte nichts anderes mehr haben.
Das kann ich bestätigen.
Ich fahre jetzt seit acht Monaten einen Škoda Citigo e iV und bin vom Fahren begeistert.
Hauptsächlich deswegen versuche gerade einen kleinen E-Lieferwagen zu ordern. Reichweitenprobleme habe ich keine, für längere Strecken gibt es noch einen Verbrenner im Haushalt.
Der Škoda schafft 270km im Sommer, im Winter ca. die Hälfte. In der Firma gibt es eine Wallbox und ich lade das Ding immer zu früh zu voll... die unbegründete Sorgen liegen zu bleiben treibt mich an. ;D
Autor: MacFlieger
Oktober 20, 2021, 18:43:50
Ich habe seit April ein BEV. Ich war seitdem nur zweimal zum Testen an einer Ladesäule, einmal AC und einmal DC.
Vermutlich werde ich praktisch nie an einer externen Säule laden müssen. Ich habe den allerkleinsten Akku und damit real (nicht Prospekt) im Sommer ca. 320km und im Winter ca. 280km Reichweite. Daher reicht der Akku selbst dann locker aus, obwohl ich normalerweise immer nur bis 80% lade. Meistens lade ich sogar nicht jeden Tag.
Ich hätte nur einmal im Jahr evtl. eine längere Strecke, bei der ich auch laden müsste. Und dann sind nur die DC–Säulen interessant.

Völlig unabhängig vom Umweltschutz/CO2 oder ähnlichem: Das Fahrverhalten und –vergnügen ist sowas von viel besser als bei einem Verbrenner. Ich möchte nichts anderes mehr haben.

Autor: Florian
Oktober 20, 2021, 16:41:02
Bei mir kommt in den nächsten sechs Monaten höchstwahrscheinlich ein E-Auto her. Danke schon mal für den Tip!
Das mit den Ladesäulen ist nämlich gar nicht so einfach zu überblicken. „Reichweitenangst“ habe ich nicht, aber wenn jetzt immer mehr E-Autos rumfahren, wird es noch wichtiger zu wissen, ob die Säule besetzt ist usw. Da nützt eine simple Datenbank natürlich gar nichts. Zwar fahre ich kaum Langstrecken, aber wenn, dann muss es ja nicht stressiger sein als es sein muss.