Forum

Neueste Beiträge

11
Talk / Re: CO2 Debatte aller Orten
Letzter Beitrag von fränk: September 17, 2021, 06:18:50
Wenn ich nur kurze Zeit über das Problem nachdenke, kann ich verstehen, warum Parteien Zulauf haben, die das Problem Klimaerwärmung einfach zum Fake erklären.
Es scheint keinen Ausweg zu geben und dann ist es verständlich, dass das Verdrängen ein einfacher Weg ist.
Vermutlich müssen wir tatsächlich warten, bis Hamburg (oder wenigstens Westerland) in der Nordsee versunken ist und das Verdrängen nicht mehr so gut funktioniert.
12
Talk / Re: CO2 Debatte aller Orten
Letzter Beitrag von Florian: September 16, 2021, 20:53:05
Mit dem Methan war nicht ganz ernst gemeint. Trotzdem finde ich es nicht gut, Hunde vegan zu ernähren. Natürlich geht auch mal Getreide/Haferflocken mit Gemüse, aber ausschließlich?

Naja. Optimistisch bin auch nicht wirklich. Es ginge, aber selbst wenn es hier zulande noch gelingt - aus anderer Sicht ist man an der Misere nicht schuld und hat Nachholbedarf. Das könnte ich jedenfalls gut verstehen.
Auch kann man nicht wirklich wissen, ob wir nicht längst drüber sind. Das die Welt in 20-30 Jahren „CO2-neutral“ sein wird, kann ich mir schier nicht vorstellen. Das wäre ein Wandel, der es in sich hat. Manches erscheint mir auch schlicht unmöglich, wenn man z.B. im großen Maßstab Altbauten saniert, steigen die Mieten ja uferlos. Verbietet man das Umlegen, saniert wieder keiner.
13
Talk / Re: CO2 Debatte aller Orten
Letzter Beitrag von mathias: September 16, 2021, 19:18:37
Das ein Hund, wie alle Tiere, auch Klimagase verursacht, ist ja logisch. Einen Hund vegan oder vegetarisch zu ernähren, halte ich für eine Sauerei. Ein Hund würde sich nie für Pflanzen entscheiden, wenn Fleisch daneben steht - ausser er wäre von Klein auf konditioniert. Außerdem furzt er dann sicherlich unaufhörlich - Methan? Sein Verdauungstrakt ist schließlich auf mehrheitlich Fleisch abgestimmt.
Hm ,also der Hund meines Schulfreundes hat tatsächlich vegetarische Nahrung gekriegt: Haferflocken mit Gemüse, und der sah sehr gesund aus. Blähungen hatte der auch nicht? Egal....
Ich bin, was den Klimawandel angeht, eher pessimistisch: ohne sehr starke Einbussen in unseren Wohlstand bzw. ohne große Änderungen unserer Lebensgewohnheiten, denke ich nicht, dass die Klimaziele erreicht werden. Um die Welt zu retten, müssten man vermutlich auf einen Stand so um Ende 19 Jh. zurück: keine Kunststoffe, wenig Elektrizität, weniger Konsum, usw. also eigentlich weniger bis gar nichts von allem, Verzicht ist das Zauberwort. Keine Erdbeeren im Winter, keine Südfrüchte aus Spanien, Fleisch nur am Wochenende, kein Pendeln zum Arbeitsplatz, keine Fernreisen mit dem Flugzeug etc.pp.  und weniger Menschen, weniger Internet, weniger Autos....
15
Talk / Re: Der Musikthread
Letzter Beitrag von Florian: September 16, 2021, 16:14:27
Ja, die Vorstadt-Tristesse kann einen schon nerven.

Spaßiges Homemade-Video zu ihrem auch schon Klassiker Sprawl II von Arcade Fire:
https://youtube.com/watch?v=Jwm6DQSO8jw

Rushs Subdivisions darf da natürlich auch nicht fehlen.
live: https://youtube.com/watch?v=1nvNmNoFIa8
16
Apple / Re: Apple-Streaming-Event 14.9.21
Letzter Beitrag von Florian: September 16, 2021, 12:42:47
Also doch ein schöner Zuwachs. Zwar kaum zu bemerken im täglichen Gebrauch, aber es geht weiter voran, wenn es auch kein Riesensprung war.

Wie gesagt, ich denke v.a. wollte man nicht den M1 übertrumpfen. Ich nehme an, auch der angeblich baldige M1X wird noch ein A14-Abkömmling sein. Mehr Cache, mehr Takt, bisschen verändert. So operieren andere Hersteller schon seit Jahrzehnten.
Der Mac Pro wird dann wohl erst gegen Ende der zwei postulierten Jahre mit stärker veränderter Architektur kommen. Oder man haut mehrere M1X rein und taktet sie noch höher. Das ist ja v.a. Eine Frage von Güte des Chips und der Kühlung, die im Mac Pro ja sehr gut gewährleistet werden kann.
18
iPhone, iPod, iPad, Apple TV, Watch / Re: iPad 9 und iPad Mini 6
Letzter Beitrag von Mathias als Gast: September 16, 2021, 08:35:53
Das Einstiegs-iPad dagegen bleibt mit dem A13 hinter den anderen Geräten deutlich zurück. 64 GB sind nett. Das noch ein Kopfhörer-Anschluss vorhanden ist, wird mit der starken Stellung des Geräts im Schulwesen zusammenhängen. Der Preis, in Deutschland natürlich höher, ist der wesentliche Anreiz.
Denke auch der Fokus des 9er ist das Bildungswesen. Dafür ist es technisch allemal ausreichend und preislich im Rahmen. Werde jetzt auch eines anschaffen für eines der Kinder. Das Upgrade kam also gerade noch rechtzeitig.
20
Apple / Re: Apple-Streaming-Event 14.9.21
Letzter Beitrag von radneuerfinder: September 15, 2021, 17:36:38
Ich wundere mich nur, dass, in meinen Augen quasi unverkäufliche, IntelMacs, solange im Programm bleiben. Ich hatte gedacht, dass Apple sich das schneller vorgestellt hätte.