Forum

Re: iMacs April 2021
Antwort #15: April 26, 2021, 16:39:27
Äh ?? Wie kommt das dann zum Rechner? Power over Ethernet  ??? ;D
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #16: April 26, 2021, 16:54:43
Ethernet over Power, wenn dann.  ;D
Gibt es an sich schon ewig, die Steckdose als LAN. Ich nehme aber an, dass ein zweites Kabel in der Ummantelung/Isolierung steckt.

Müssen wohl auf den Teardown warten.
« Letzte Änderung: April 26, 2021, 16:58:42 von Florian »
Re: iMacs April 2021
Antwort #17: April 26, 2021, 17:30:15
Ist halt eine absurde Bastellösung, weil die Ethernetbuchse nicht in das schmale Gehäuse passt.

Werden wir erst mit Sicherheit im Teardown sehen, aber auf den Fotos sieht man tatsächlich nur zwei Kontakte. Wenn das wirklich stimmt, legen die die Ethernetpakete irgendwie auf den Niederspannungsanschluss (ist ja hinter dem Netzteil). Also was ähnliches wie "Netzwerk über Steckdose" aber doch noch völlig anders=neu entwickelt, weil keine Netzspannung und vermutlich Gleichspannung.
Aber mal abwarten, wie das wirklich funktioniert.

Ich bleibe aber dabei: Unnütze und absurde Bastellösung. Wenn das Gehäuse wirklich so schmal sein soll, dann hätte es auch ein kleinerer Anschluss mit Adapter auf Ethernetbuchse getan, wie es das bei einigen Notebooks gibt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #18: April 26, 2021, 20:32:53
Wenn das Kabel zur Wandbuchse geht, ist es doch ganz gut. Ein Kabel weniger auf Tisch und an Wand... natürlich ist es wieder proprietär und auch noch in Farbe. Was wohl ein Ersatz-Kabel kosten wird?
Re: iMacs April 2021
Antwort #19: April 27, 2021, 14:46:38
OK, Klinke ist an der Seite...


Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass die  3,5mm Kopfhörer Klinkenbuchse das redisign überlebt hat. An der Seite ist sicher nicht ideal, aber besser als gar nicht.  Bei den iPhones ist Apple gnadenloser gewesen. Aber an ein stationären Mac möchte viele (ich auch) halt doch ein besserers Soundsystem anschließen ohne dafür einen Adapter zu nutzen.
Re: iMacs April 2021
Antwort #20: April 29, 2021, 22:46:45
Die Vorgängervariante gab es ja in 21,5 und 27 Zoll.  Mit 24 Zoll sind die neuen iMacs, von der Größe her, ziemlich genau in der Mitte.

Wird es eurer Ansicht nach noch ein größeres Modell geben? (Vielleicht dann mit M1x Chip?)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #21: April 30, 2021, 00:18:02
Das ist anzunehmen. Ob es noch einen iMac Pro geben wird, weiß ich nicht, ich hoffe eher auf einen normalen iMac, der eben besser ausgestattet wird.
Die Gerüchte sprechen sogar von 30". Ob dann der M1x oder M2 drin ist?  Würde Sinn machen. Noch einen M1-Mac in diesem Jahr kann ich mir nicht vorstellen, da fehlte einfach die Hierarchie im Sortiment. Und angeblich ist ein neuer Chip ja schon in der Massenproduktion angekommen.

Kann aber sein, dass auch Apple Lieferschwierigkeiten haben wird, da die ganze Chip-Branche ja Schwierigkeiten hat. Der Fertiger TMSC dürfte mehr als ausgelastet sein. 

Übrigens habe ich mal nachgesehen, die Vorgängerversion mit Intel-Prozessor startete auch bei 1299 $. Also keine Preiserhöhung, und ehrlich gesagt hätte ich mir schon seit Langem keinen 21" mehr gekauft. Das macht m.E. auch die negativen Punkte mehr als wett.
Re: iMacs April 2021
Antwort #22: April 30, 2021, 16:46:39
Das Ding ist ab sofort bestellbar, Apple hat die deutschen (Auf)Preise veröffentlicht:
https://www.apple.com/de/shop/buy-mac/imac

Basismodell: 1.449,00 €
statt 2, 4 USB-C Buchsen, LAN Buchse, 8-Core statt 7-Core GPU +220 €
16 stat 8 GB RAM + 230 €

Den mageren internen Festspeicher kann man an einem Desktop ja wenigstens durch externe Speicher erweitern und ist nicht auf Apples Preise (+1,7 TB +690 €) angewiesen. Aber auch dann landet man jenseits von 2000 €.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #23: April 30, 2021, 16:57:46
Also genau wie 2019, nur bekommt man jetzt ein 24"-Display, eine schnellere Anbindung aller Komponenten, Farbe nach Wunsch und verbraucht auch trotz größerem Bildschirm wahrscheinlich deutlich weniger Strom.

Das die Macs billiger würden, hat ja wohl keiner geglaubt.

Die Upgrade-Preis waren, sind und bleiben mit fast absoluter Sicherheit eine Frechheit.
Re: iMacs April 2021
Antwort #24: April 30, 2021, 17:45:08
Die Upgrade-Preis waren, sind und bleiben mit fast absoluter Sicherheit eine Frechheit.

Ich möchte das "fast" streichen.  ;D
230€ für 8GB RAM...
230€ für 256GB SSD...
Das ist schon ambitioniert.

Immerhin kostet die Ethernet-Buchse "nur" 26€.
« Letzte Änderung: April 30, 2021, 17:48:30 von MacFlieger »
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #25: April 30, 2021, 19:41:51
Damit wollte ich auf die Zukunft abzielen, die man nun mal nur fast erahnen kann.
Ist aber grammatikalisch nicht ganz gelungen.

Ich habe mich extra für keine Upgrades entschieden. Nicht, weil ich sie mir nicht leisten könnte, sondern weil ich es nicht einsehe, diese Preise mitzugehen.

mathias

  • Trompeten statt Raketen!
Re: iMacs April 2021
Antwort #26: Mai 11, 2021, 18:34:30
Die Upgrade-Preis waren, sind und bleiben mit fast absoluter Sicherheit eine Frechheit.

Ich möchte das "fast" streichen.  ;D
230€ für 8GB RAM...
230€ für 256GB SSD...
Die SSDs sind auch handverlesen, deshalb der Preis. Nicht zu vergleichen mit einer 0815 externen 1TB Samsung T7 für 170€ - hust.
Zitat
Das ist schon ambitioniert.
Wird aber ja durch die Ethernet Buchse um längen übertroffen.
Zitat

Immerhin kostet die Ethernet-Buchse "nur" 26€.
Die Buchse kostet beim Reichelt 1,11€. Dagegen ist selbst die SSD mit dem 5-fachen Preis im Verhältnis noch billig.
Für die 460€ Upgrade auf 1T kann man sich auch ein schönes 4T NAS kaufen. Da man den iMac eher weniger mobil nutzt, wäre das eine Option.
Nach wie vor gefällt mir das Design mit dem Fuß nicht. Da passen einfach die Proportionen nicht, irgendwie.
_______
"Gestern ist mir die Milch runtergefallen. Die war nicht mehr haltbar!"

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #27: Mai 11, 2021, 20:42:48
Die Proportionen iMac/Fuss sind doch recht ähnlich wie bisher, oder entgeht mir was?
Persönlich würde ich aber sowieso mit Vesa-Mount ordern, den radneuerfinder schon verlinkt hat, auch wenn der Wiederverkaufspreis dann vielleicht fällt.
https://www.apple.com/de/shop/buy-mac/imac-vesa

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iMacs April 2021
Antwort #28: Mai 21, 2021, 00:00:45
Das sind die Details, für die ich Apple mag:
Bei den neuen iMacs sind die Hintergründe und die Farben zum Hervorheben standardmäßig auf die Farbe des iMacs abgestimmt. Auch die beiliegenden Sticker und das Lightning-Kabel sind in derselben Farbvariante.

Siehe: https://daringfireball.net/2021/05/the_24_inch_m1_imac
Recht weit unten und unter Miscellaneous.

Bin derselben Meinung wie Gruber. Die iMacs schauen neu aus und so sollte ein Computer auch  aussehen. Der gesamte Rechner ist wohl unter dem Bildschirm, nicht mehr dahinter. Der Dünnheitswahn bei Apple ist ja langjährig, aber hier macht er endlich Sinn und lässt den Computer geradezu verschwinden. Wenn man den iMac noch aufhängt, wirkt da wohl fast schon surreal. Und die Farben sollen auch noch viel schöner sein in echt und das glaube ich unbesehen, Metallic kann man einfach nicht abbilden.
Re: iMacs April 2021
Antwort #29: Mai 21, 2021, 09:10:37
Der gesamte Rechner ist wohl unter dem Bildschirm, nicht mehr dahinter. Der Dünnheitswahn bei Apple ist ja langjährig, aber hier macht er endlich Sinn und lässt den Computer geradezu verschwinden.

Andere Meinung: Den "Bart" abnehmen und die Recheneinheit hinter den Monitor konstruieren. Würde den iMac dicker machen. Ich schätze aber nur um die Hälfte der Dicke eines Macbook Air (Dicke Air minus Tastatur minus Display).