Forum

Apple Event am 20.April.2021
April 13, 2021, 14:00:20
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #1: April 13, 2021, 14:35:00
„Siri verplappert sich...“: schönes Beispiel für Vermenschlichung von Software. Natürlich hat das in Wirklichkeit jemand eingegeben und die offizielle Seite wird bald erscheinen. Vielleicht Absicht, vielleicht auch schlechte interne Kommunikation.

Jedenfalls hört sich iPad Pro und Airtags nach ein bisschen wenig an.
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #2: April 13, 2021, 15:18:58
Mir langt das auch nicht da ich auf neue MacMini warte, hoffe usw.
Kommt evtl. erst im Sommer 2021?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #3: April 13, 2021, 18:05:45
Höchstwahrscheinlich nicht. Der aktuelle ist doch erst im November vorgestellt worden, so schnell aktualisiert Apple normalerweise nicht.
Im Idealfall nimmt Apple den iPhone-Zyklus auf und bringt neue Macs im Jahrestakt. Daran glauben kann ich aber noch nicht.

Zuerst sind jedenfalls erstmal iMacs, Mac Pro, ein echtes Macbook Pro, iPad Pro, Apple Watch und was weiß ich dran. Wird Apple den Mini erneuern, bevor insbesondere Mac Pro erschienen ist, und wie lange dauert es, bis Apple Silicon die Vorgängerchips von Intel im Intel-Pro vernichtend schlagen wird?

Kommt noch was dazu: Derzeit hat die ganze Branche große Schwierigkeiten mit den Lieferschwierigkeiten der Chip-Hersteller. Und das könnte dauern...

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #4: April 13, 2021, 22:48:27
Und da ist die offizielle Ankündigung:
https://www.apple.com/apple-events/

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #5: April 17, 2021, 16:47:06
Angeblich kommen vielleicht auch neue iMacs, gerüchtelt wird von größeren Displays (24 und 30 Zoll) und Farben (!). Wobei die ja wohl mehr von hinten Eindruck machen würden.

Leaker suggests colorful Apple Silicon iMac could be unveiled at Apple event on Tuesday
https://9to5mac.com/2021/04/17/imac-apple-silicon-colors-spring-loaded-event/

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #6: April 20, 2021, 23:43:41
Ein paar Gedanken auf die Schnelle:

Der Park ist sehr schön geworden. Diese Haken am Wegesrand sind Beleuchtung? Mülleimer und Hundekotbeutelauffanginstallationen gibt es nicht.

M1 everywhere. Mini also mehr oder minder gleich schnell wie der iMac.

Bei aller Diversität der Darsteller haben sie alle die gleiche Gestik und Mimik und die gleiche Sprechweise. Minimaler Akzent und breiteres Lächeln bei Navpreet Kaloty als ganz leichter Ausreißer. Wie programmierte Roboter. In den USA gilt das als professionell, schätze ich.

FARBE!

 
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #7: April 21, 2021, 00:22:34
Mercedes Silber garniert mit schwarzen Trauerändern hatten wir jetzt lange genug. Macs waren mal Pop:

 
https://forums.macrumors.com/threads/collection-complete-clamshell-ibooks.1942563/


Angenehm, aber bemerkenswert, kein Apple Logo:

 
https://www.apple.com/de/shop/buy-mac/imac

Mir gefällt der weiße Rahmen, der Bart weniger. Scheint ein Joint Venture mit Postit zu sein. :P

Nicht überraschend, angesichts der bekannte Aufpreise trotzdem >:(   Das Einstiegsmodell des iMac bietet trotz seiner 1.449,00 €
- nur 8 GB RAM
- nur 256 GB FestSpeicher
- nur 2 USC-C Buchsen, keine Netzwerkbuchse, keine Kopfhörerbuchse
- kein SD Karten Leser
- kein Touch ID
https://www.apple.com/de/shop/buy-mac/imac

Dafür kann man jetzt auch den M1 Mini mit 10 GB LAN Buchse bestellen.
« Letzte Änderung: April 21, 2021, 10:29:30 von radneuerfinder »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #8: April 21, 2021, 01:00:09
Ich finde, die hätten ihn durchfärben sollen, bin aber derselben Meinung. Immer diese Trauerränder waren mir auch zu viel. Blue Dalmatian wäre natürlich noch besser. ;)
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #9: April 21, 2021, 11:15:20
Ich muss mir die Keynote erst einmal in Ruhe anschauen. Runtergelassen als Podcast ist sie schon. Mal sehen.

Auf den ersten Blick sind die Farben ziemlich pastellig. Naja, Geschmackssache.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #10: April 21, 2021, 12:09:43
Nur kurz angesprochen wurde die Apple Card Family. Bin mal gespannt, wann überhaupt eine Apple Card in D verfügbar sein wird.

Ziemlich negativ finde ich Podcasts+. Hier eifern sie Spotify nach, die ebenfalls Podcasts für sich vereinnahmen wollen.
Vor 15 Jahren haben sie Podcasts in iTunes eingebaut und das funktionierte sehr gut. Nachdem sie dann Podcasts aus iTunes entfernt haben und die Podcasts-App völlig unbrauchbar ist, versuchen sie jetzt eine Überarbeitung der App und exklusive Angebote. Man merkt hier, dass die Medien- und Marketingindustrie auf den Trend "Podcast" aufspringt und diesen für sich benutzen möchte. Öfters kommen von Medien-"Experten" dann Tipps, wie ein erfolgreicher Podcast auszusehen hat (Länge, Produktion, Inhalt etc.). Daran merkt man schnell, dass diese eigentlich etwas völlig anderes wollen, als der Podcasts ursprünglich und im Kern war und ist. Traditionelle und erfolgreiche Podcaster zeigen, dass es auch anders geht, wobei diese nach den Maßstäben der Medienindustrie nicht erfolgreich sind.

Genau wie bei Spotify wird es bei den traditionellen Podcastern gegenüber diesem Podcast+ auch (zu Recht) negatives geäußert werden.
Streng genommen sind das in beiden Fällen gar keine Podcasts, sondern nur Audio-Inhalte sind. Aber der Begriff "Podcast" wird leider hier entführt.

Wie auch immer:
Für mich hat es nichts mit echten Podcasts zu tun und das Einsperren auf einer Plattform ist großer Mist.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #11: April 21, 2021, 18:18:54
Ob die Card jemals kommt? Keine Ahnung, aber Apple Pay war hierzulande schon eine arg schwere Geburt.

Die Kommerzialisierung der Podcasts hat nicht Apple erfunden und ich sehe das mehr als Notwehr, bevor alle prominenteren Anbieter abwandern, soweit nicht schon geschehen.

Mir egal, ich sehe den Reiz von Audio-Darbietungen nicht. Und Video-Podcasts sind doch dasselbe wie Youtube mit Downloader.
Ich habe nichts dagegen, aber ich lese wesentlich schneller, als die Leute sprechen. Bin immer dankbar für Transkription. Wird‘s dann noch lustig, bin ich eh weg. Jedenfalls werde ich sicher kein Geld für Podcasts ausgeben, obwohl sich auch einige interessante Plauderer hinter Paywalls verstecken, schon lange bevor Spotify und jetzt Apple das unterstützten.
Spotify zahlt ja sogar für einige Stars Unsummen, damit sie exklusiv bei ihnen publizieren. Also wie ein Plattenlabel.

Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #12: April 21, 2021, 18:28:46
Podcasts haben mich nie erreicht. Wann immer ich es probiere, schalte ich kurz danach wieder aus. Audible müllt mich auch mit Werbung für Umsonst-Podcasts zu und es wäre mir lieber, wenn ich diese tollen Hinweise nicht sehen müsste.
Am schlimmsten sind aber die Abos oder wie man das nennt. Da versucht man sich an einem Podcast, schaltet ihn nach drei Minuten aus und erkennt fünf Jahre später, dass man 762 Folgen geladen hat und bekommt das Zeug nie wieder los.
Podcasts sind wie Alkoholfreies Bier: Wäre ich König von Deutschland, wäre beides längst verboten.
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #13: April 21, 2021, 18:51:20
Die Kommerzialisierung der Podcasts hat nicht Apple erfunden und ich sehe das mehr als Notwehr, bevor alle prominenteren Anbieter abwandern, soweit nicht schon geschehen.

Klar, der Versuch Podcasts zu kommerzialisieren läuft schon länger und kam von anderen. Allen voran Spotify und Apple zieht hier nur (meiner Meinung nach unnötig) nach.
Aber was die da machen sind keine Podcasts mehr, sondern eben Audio- und Videodarbietungen zum Download. Für viele ist das im Prinzip das gleiche, aber Podcasts zeichnen sich eben nicht nur dadurch aus, dass es Audiomaterial zum Download/Streamen ist.
Die Kommerzialisierung ist nur ein Versuch von Unternehmen das beliebt gewordene Phänomen "Podcast" für ihre Zwecke umzuwandeln und zu missbrauchen.

Und dass Apple nach der Zerstörung der integrierten Podcastfunktion jetzt auch auf diesen Zug aufspringt, finde ich Mist.
Nennt es einfach anders und alle sind zufrieden. Es gibt zum Glück Alternativen als Podcatcher.

Zitat
Mir egal, ich sehe den Reiz von Audio-Darbietungen nicht. Und Video-Podcasts sind doch dasselbe wie Youtube mit Downloader.

Video-Podcasts schaue ich auch nur ganz wenige, bei denen es essentiell ist, dass man etwas sehen muss.
Ansonsten höre ich sehr viele Audio-Podcasts beim Autofahren, Kochen oder anderen Beschäftigungen. Da gibt es viele spannende Sachen. Der Reiz ist doch auch darin, dass eben jeder mit praktisch keinem Equipment etwas selber produzieren kann. Die benötigte Technik ist simpel. Wichtig ist ein interessanter Inhalt. Aber der muss auch nicht interessant oder spannend für alle sein. Wenn das, was jemand dort produziert, auch nur eine kleine Gruppe interessiert, ist das Ziel schon erreicht.

Klar, etwas ähnliches wie einen Podcast kann man auch auf Spotify, YouTube und ähnlichen Plattformen anbieten. Aber Podcasts haben eigentlich den Charme, dass sowohl der Produzent einen beliebigen Server benutzen kann, als auch der Hörer einen beliebigen Podcatcher verwenden kann. Keiner von den beiden muss sich irgendwo registrieren oder bei irgendeiner Plattform anmelden. Jeder kann völlig frei publizieren, jeder kann völlig frei zuhören.
Das passt den Medien- und Marketingfirmen nicht und sie versuchen die Podcasts wieder einzufangen und sowohl Produzenten als auch Hörer auf eine Plattform zu drängen, um sie kontrollieren zu können und damit Geld zu verdienen.
Gerade zu diesem Thema gibt es oft Kommentare seitens der klassischen Podcaster...

Zitat
Spotify zahlt ja sogar für einige Stars Unsummen, damit sie exklusiv bei ihnen publizieren. Also wie ein Plattenlabel.

Ja, aber das sind keine Podcasts im eigentlichen Sinne.

Audible müllt mich auch mit Werbung für Umsonst-Podcasts zu und es wäre mir lieber, wenn ich diese tollen Hinweise nicht sehen müsste.

Ja, Audible sind auch welche, die Podcasts gerne unter ihrer Kontrolle hätten.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Event am 20.April.2021
Antwort #14: April 21, 2021, 22:42:09
Klar, jeder Podcast/Download, der hinter einem Anbieter verschwindet, ist ein Verlust für viele Hörer.

Genau wie mit den Sozialen Netzen vs. freies Internet.

Apple hat die Podcast-Funktion nicht zerstört und die Erfahrung mit der App wird bei bezahlten Podcasts auch nicht besser. Oder was meinst Du mit zerstört?
Außerdem verstecken sie die Bezahl-Podcasts nicht im Apple-Music-Abo. Oder habe ich das falsch verstanden?

Was heißt schon unter ihrer Kontrolle? Die wollen daran verdienen, ob andere Leute ihre Podcasts weiterhin über RSS rausschicken, interessiert die doch nicht. Da war die Aktion von Google gegen RSS schon krasser. Erst vereinnahmen und dann aufkündigen.

Gut, ich bin nicht so drin im Thema, aber ich finde, dass was da anklingt ist doch eher eine akademische Diskussion. So läuft es doch überall. Das Netz an sich war mal frei und chaotisch im Vergleich zu heute.