Forum

Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #15: März 03, 2021, 08:52:35
Ist das immer noch so?

Das weiß ich nicht. Soweit ich mich erinnere, ist die Aussage von mbs noch nicht so lange her, aber ich glaube schon, dass es vor den M1-Macs, also vor 11.0, war.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #16: März 10, 2021, 22:24:25
Nun stehe ich auch vor der Frage. To NAS or not NAS?
Da hier mindestens ein Synology-Profi zugegen ist: Kann man darauf iOS-Geräte direkt sichern? Ich denke eher nicht, aber es gibt ja zahlreiche Apps für das Ding usw.

Oder doch lieber zwei externe USB-3-Platten.

Konfigurieren will ich eigentlich nix und sonst habe ich noch eine Raspberry-Nextcloud, die eigentlich auch nur Kalender abgleicht... da ginge ja auch noch einiges.

Aber immer mit NSA-Firmware... behauptete ja damals Kaspersky (https://www.apfelinsel.de/forum/index.php/topic,1728.msg96355.html#msg96355), ist das mal bestätigt worden oder ist das wie bei Bloombergs Big Hack?
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #17: März 11, 2021, 08:49:04
Kann man darauf iOS-Geräte direkt sichern?

Nein. Seitens Apple wird nur ein Backup auf einem Mac, in iTunes oder in iCloud unterstützt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #18: März 11, 2021, 10:36:34
Hatte ich vermutet, aber danke für die Bestätigung.

Ansonsten habe ich eigentlich keinen wichtigen Grund für ein NAS. Zumindest fällt mir keiner ein. Von unterwegs auf Daten zugreifen, muss ich nicht. Zudem könnte das auch die Nextcloud.
Übersehe ich etwas, dass das Leben erleichtert?

Bin mir allmählich unsicher, weil Hinz und Kunz so ein Ding zu Hause zu haben scheint. Vermarktet werden sie auch heftig als Cloud-Alternative, die Features, die ich ohne iCloud nicht nutzen kann, haben sie aber auch nicht.
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #19: März 11, 2021, 11:06:53
Übersehe ich etwas, dass das Leben erleichtert?

Nicht wirklich. Aber es ist echt individuell, was man damit machen möchte.
Bei meinen Synologys nutze ich auch nur einen kleinen Teil dessen, was sie eigentlich könnte und sie sind auch nicht von außerhalb zu erreichen.
Ich nutze eigentlich nur 3 Features: Freigabe von Netzlaufwerken zur Datenspeicherung, Medienfreigabe für die Fernseher und TM-Backups.
Die eigene Cloud zur Synchronisierung von Daten zwischen den Geräten liegt aber nicht auf der Synology, sondern auf meinem Nextcloudpi.

Da ich hier 4 Benutzer, 5 Macs, 1 Raspi und 4 Fernseher habe, die das nutzen, ist ein Synology schon ein erheblicher Vorteil gegenüber externen Festplatten. Das ist wesentlich weniger Aufwand, als wenn ich überall externe Festplatten anschließe, diese evtl. noch untereinander wechsle und bezgl. Ausfallsicherung über RAID verfüge und noch relativ simpel extern lagernde Backups habe. Mein Szenario ist mit externen Platten nur mit viel Arbeit und Geld ähnlich zu bewerkstelligen.
Wäre ich aber alleine und hätte nur einen oder zwei Macs und einen Fernseher, sieht das völlig anders aus.

Es hängt wirklich viel davon ab, was man vor hat und was für Geräte alle einzuarbeiten sind.

Statt eines Synology kann man natürlich auch ein NAS aus Standardkomponenten mit freier Software aufbauen. Kostet weniger, ist dafür etwas mehr eigene Arbeit zu investieren (dauerhaft).
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #20: März 11, 2021, 12:47:24
Danke für die Entscheidungshilfe.

Verstehe nicht, warum Apple nicht den Homepod zur Privatwolke aufrüstet. Oder sonst eine iCloud für daheim. Aber das hatten wir ja schon. Würde ich wahrscheinlich sogar kaufen, wenn ich sie kaum nutze würde.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Netzwerkfestplatte gesucht. Oder doch was anderes?
Antwort #21: März 26, 2021, 18:21:50
Habe jetzt im Amazon-Angebot doch mal WD Elements gekauft, da die auch nicht schwerer aufzumachen sind als z.B. Seagate. Kommen hinter den Bildschirm. Werde berichten.

Jedenfalls schade um die schönen Lacie-Gehäuse der alten d2-Quadra. Aber das mit der Zukunftsfähigkeit der vier Anschlüsse hat sich leider nicht bewahrheitet, außerdem bekomme ich die Platten nicht heraus. Finde leider keine Anleitung für genau diesen Typ, aber, wie gesagt, die Anschlüsse sind eh nicht mehr ohne Adapter nutzbar oder eben viel zu langsam (USB 2, oder sogar 1).