Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #30: März 03, 2021, 14:35:43
Habe jetzt auch fehlende Einträge entdeckt.
Das händische Rüberkopieren ist also auch nicht sicher. Gut, man soll die Passwörter ja öfters mal ändern.  8)

Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #31: März 03, 2021, 19:56:36
Ich habe jetzt noch mal mehr Stichproben gemacht. Offenbar ist es so: auf meinem alten Mac wurden beginnend um 2016 neue Safari Passwörter nur mehr im Schlüsselbund 'lokale Objekte' gespeichert. Davor sind alle Einträge doppelt im Schlüsselbund Anmeldung und in 'lokale Objekte'. Der Schlüsselbund 'lokale Objekte' wurde bei der Migration anscheinend nicht übertragen. Deshalb fehlen alle Passwörter, die es auf dem alten Mac nur in 'lokale Objekte' gibt. Also alle seit 2016. >:(

Was heißt das eigentlich fürs Backup per TimeMachine? Backup perfekt, aber alle Passwörter weg? ???

Ich kann das noch nicht so recht glauben.

mbs

Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #33: März 04, 2021, 08:33:22
Der Begriff "Lokale Objekte" soll andeuten, dass es sich um besondere Hochsicherheitskennworte handelt, die nur lokal, also nur von genau diesem einen Computer verwendet werden können. Jeder Versuch, diese Daten manuell auf einen anderen Computer zu kopieren, soll aus Sicherheitsgründen absichtlich scheitern.

Was heißt das eigentlich fürs Backup per TimeMachine? Backup perfekt, aber alle Passwörter weg? ???

Wenn die Daten auf den gleichen Computer zurückgeladen werden (wofür Time Machine ja hauptsächlich ausgelegt ist), funktioniert das ohne Probleme.
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #34: März 04, 2021, 08:50:40
Also im Klartext: bei Totalschaden, Verlust, Diebstahl, oder Neukauf sind die Passwörter verloren.

Ich formulier die Frage um, warum werden einige Kennwörter nur in Lokale Objekte gespeichert, andere hingegen (auch) im Anmeldeschlüsselbund und kann ich dieses Verhalten beeinflussen?
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #35: März 04, 2021, 11:01:20
Das würde mich auch interessieren. Bei mir ist in "Lokale Objekte" kein einziger Eintrag.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #36: März 05, 2021, 00:06:13
Bei mir ist in "Lokale Objekte" kein einziger Eintrag.

Das wundert mich. Da sollen diese Sachen drinstehen:
- alle Elemente, die unter "Systemeinstellungen > Internetaccounts" eingerichtet sind
- mit Safari gespeicherte Anmeldedaten ("Benutzernamen und Kennnwörter")
- mit Safari gespeicherte Kreditkartendaten
- WLAN-Zugangsdaten
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #37: März 05, 2021, 08:54:14
Ich hab noch einmal genauer nachgeschaut.

Auf dem iMac (10.13, kein WLAN) ist tatsächlich kein einziger Eintrag.
Auf dem MBP (10.13, WLAN) sind ein paar Einträge. Ich sehe:
- "Systemeinstellungen > Internetaccounts", d.h. Mail, Adressbuch und Kalender.
- WLAN-Einträge

- alle Elemente, die unter "Systemeinstellungen > Internetaccounts" eingerichtet sind
- mit Safari gespeicherte Anmeldedaten ("Benutzernamen und Kennnwörter")
- mit Safari gespeicherte Kreditkartendaten
- WLAN-Zugangsdaten

In Safari wird bei mir aus bekannten Gründen nichts gespeichert.
Auf dem MBP scheint es tatsächlich wie  von mbs beschrieben zu sein, auf dem iMac nicht. Keine Ahnung warum nicht.

Das ganze erklärt dann die Vorgänge, die ich bei anderen nach einer Migration beobachtet habe. Die mussten immer die Zugangsdaten für Mail, Adressbuch und Kalender neu eingeben. Wenn "Lokale Objekte" nicht mit umgezogen wird (aus einem TM-Backup), dann ist mir das jetzt klar.

Gut, schön ist es nicht, aber ist für mich mit relativ wenig Arbeit verbunden, wenn nur die Kennwörter für WLAN, Mail, Adressbuch und Kalender neu eingegeben werden müssen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #38: März 05, 2021, 10:15:06
Bei mir sind auch diverse Webseiten-Passwörter verschwunden. Mail hatte ich neu eingeben müssen, weiß ich noch.
Konkret sind es eher neuere Passwörter. Uralte, wie hier für die Apfelinsel, sind noch da. Öfter gewechselte nicht oder erwiesen sich als falsch, weil offenbar nur die alte Version gespeichert war.

Aber so viele sind es bei mir nicht und die habe ich halt dann neu gemacht. Was mich nach wie vor nervt, ist, dass Safari Passwörter immer nach dem selben Muster vorschlägt und man das auch nicht, wie im Schlüsselbund, ändern kann.

Xxxxxx-xxxxxx-xxxxxx
Fast nur Buchstaben, meist nur Kleinschreibung. Keine anderen Sonderzeichen. Bei der Masse an mit Safari erstellten Accounts haben die Hacker ja recht bald schon Zufallstreffer. Es wird auch verunmöglicht, die vorgeschlagene Passwörter zu verbessern.
Man muss also immer den Umweg über den Schlüsselbund nehmen oder selbst kreativ werden, was aber wieder erschwert wird, weil man das Passwort ja nicht sieht.
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #39: März 13, 2021, 11:55:21
Was soll ich denn mit den Passwörtern jetzt machen?

Mein bisheriges Konzept scheint ja nicht aufzugehen. Mein bisheriges Konzept war, in Safari die Passwortvorschläge von Safari zu nutzen um individuelle Passwörter für jede Seite zu bekommen und dann zu speichern. Kopien davon habe ich nicht angelegt, das habe ich an TM delegiert (und in vor M1 Zeiten in einen halbjährig erneuerten, startfähigen Klon zum zeitnahen weiterarbeiten).

Der Plan war dann, wenn ich meinen Mac in der Bahn vergesse, mir einen neuen zu kaufen und nach Einspielen des TM Backups nahtlos, inklusive aller Passwörter, weiterzumachen.

Den Komfort mit den Passwort Vorschlägen und den neuen Komfort des Air, das Einloggen per Fingerauflegen, würde ich gerne behalten.

Welche Optionen habe ich?

- iCloud Schlüsselbund benutzen? Wollte ich eigentlich noch nie.
- Auf einen anderen Passwortmanager umsteigen? Die kommerziellen haben viele Trackingdienste, vielleicht KeepassXC?
- ?

Florian

  • Defender of the Crown
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #40: März 13, 2021, 14:16:19
KeypassXC ist open-source, Sync auf iPhone geht anscheinend irgendwie, trivial ist es nicht. Das ganze Programm ist auf macOS auffällig anders, also nicht mac-like.
1Password trackt laut c‘t-Vergleichstest (6/21) nicht. Es ist aber recht teuer und closed source. Da braucht man immer Vertrauen, was natürlich auch für Apples Schlüsselbund gilt.

Das wären meine beiden Favoriten für den Mac abseits des integrierten Schlüsselbunds. Dem ich aber ehrlich gesagt vor Keypass immer den Vorzug geben würde. Am Ende siegt Gewöhnung und Faulheit. Weil man sich eben doch etwas einarbeiten müsste.
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #41: März 13, 2021, 15:20:43
Ich bin von 1Password auf Enpass umgestiegen.
Enpass funktioniert, ist aber insgesamt etwas langsamer und irgendwie weniger flüssig, als 1Password.

Das Syncen über die Nextcloud auf andere Macs, iPhones, iPads und Uhren klappt.

Insgesamt bin ich mit Enpass zufrieden.
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #42: März 13, 2021, 15:28:19
Prinzipiell finde ich einen unabhängigen Kennwortmanager am sinnvollsten. Nicht nur funktioniert der dann auf praktisch allen Betriebssystemen, sondern auch in den allermeisten Browsern und unter iOS auch Apps. Ein Export ist auch möglich, so dass die Daten nicht gefangen sind.

Ich benutze auch Enpass.
Mir gefiel an dem am besten, dass die Daten über die verschiedensten Wege synchronisiert werden können und dass er sich gut auf dem Mac integriert.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #43: März 13, 2021, 15:29:42
Ich würde den macOS Schlüsselbund gerne nutzen. Aber wie soll das gehen ohne funktionierendes Backup? :o ???
In meiner Welt ist das fahrlässig und sehr unpraktisch. >:(  Was treibt Apple hier? Always online Cloud Zwang?
Re: [s]Mac OS X[/s] macOS renovieren - nach 15 Jahren Dauerbenutzung
Antwort #44: März 13, 2021, 16:26:27
Stimmt schon, der macOS Schlüsselbund wäre zumindest mit den bekannten Einschränkungen (nur macOS/iOS, nur Safari, minimale Features) eine Lösung, die man nutzen kann. Aber Apple scheint da ziemlich zu schludern und somit kann man das echt nicht mehr empfehlen:
- Export der Daten scheint schon lange so problembehaftet zu sein, dass er effektiv nicht funktioniert.
- Backup anscheinend nur, wenn es der gleiche Rechner bleibt.
- Ablage welches Kennwort in welchem Schlüsselbund ist undurchsichtig.
- Migration auf neuen Rechner unvollständig.
- Synchronisation ausschließlich über iCloud.

Ich würde fast vermuten, dass die Migration dann besser funktioniert, wenn man iCloud Schlüsselbund nutzt. Denn dann sollten die Daten auf allen Deinen Apple-Geräten synchron sein. Die Betonung liegt auf "sollten".

Aber mal ehrlich: Was spricht denn für den Schlüsselbund? Mir fällt da gar nichts ein.

Das ist wie bei mir jetzt schon mehrfach passiert. Anfangs bietet Apple eine gut funktionierende Lösung. Die wird mit der Zeit immer schlechter. Und irgendwann werden bei mir die Schmerzen zu groß und ich investiere einmalig die Arbeit und wechsele auf eine andere Lösung.
So passiert bei Adreßbuch/Kalendersynchronisierung, Musik-App unter iOS, Podcastnutzung...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller