Forum

TAGs auf iPad
Januar 15, 2021, 16:20:44
Hallo

Im Finder von macOS kann ich ja auch nach TAGs suchen.
Geht das auch bei iOS?
Bisher fand ich nichts.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TAGs auf iPad
Antwort #1: Januar 15, 2021, 22:34:12
iOS hat keinen Finder, also definitiv nein.

iPadOS hat das Programm „Dateien“. Dort kann man Tags anbringen, die man dann in der Übersicht als Punkt sieht. Suchen danach hat bei mir nicht geklappt trotz Benennung, also nicht nur „Rot“.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #2: Januar 15, 2021, 22:50:00
...iPadOS hat das Programm „Dateien“. Dort kann man Tags anbringen, die man dann in der Übersicht als Punkt sieht. Suchen danach hat bei mir nicht geklappt trotz Benennung, also nicht nur „Rot“.

Danke für Feedback.
Ist mir unklar wie das geht.
In Dateien sehe ich nur Orden von Programmen.
In den Ordnern die jeweiligen Dateien.
Wie kann ich an die Dateien die TAGs anhängen?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TAGs auf iPad
Antwort #3: Januar 16, 2021, 11:39:26
Datei anzeigen, Icon rechts oben tatschen. Das ist dieser Pfeil auf Blatt, der meist Teilen-Button genannt wird.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #4: Januar 16, 2021, 12:00:40
Datei anzeigen, Icon rechts oben tatschen. Das ist dieser Pfeil auf Blatt, der meist Teilen-Button genannt wird.

Beispiel. Ich habe in Dateien > Ordner > Pages drei Dateien.
Ich öffne eine Datei.
Dieser Datei habe ich auf iMac das TAG Fotografie vergeben.
Da sehe ich auf iPad dieses TAG nicht?

Deinen Workflow bzgl. vergeben von TAGs verstehe ich nicht.
Screenshot zeigt eine offene Pages Datei.
Wo muss ich was anklicken?

Jochen

_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: TAGs auf iPad
Antwort #5: Januar 16, 2021, 14:56:09
Du hast ja nach einer Art Finder gefragt, nicht nach Pages.

In Pages läuft es aber analog, nur muss man entweder:
Erst die drei Punkte rechts oben, dann Teilen, dann Tags.
Oder, in der Dateiübersicht mit dem Finger länger auf der Datei bleiben. Dann kommt ein Popup, wo Du direkt Tabs anwählen oder dann erstellen kannst.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #6: Januar 16, 2021, 16:23:02
Du hast ja nach einer Art Finder gefragt, nicht nach Pages.
Das stimmt, war aber nur der Hinweis auf macOS.
Im Finder kann ich ja nach allen TAGs suchen.
Habe verstanden das es unter iOS evtl. nur dateispezifisch geht?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #7: Januar 16, 2021, 16:33:11
In Pages läuft es aber analog, nur muss man entweder:
Erst die drei Punkte rechts oben, dann Teilen, dann Tags.

Hat geklappt, wenn das am iPad nur dateispezifisch geht, ist dass nicht hilfreich.
Ich würde am iPad gerne übergreifend Dateien finden, die bestimmte TAGs haben.
Momentan nutze ich auch Devonthink wo dass innerhalb von DT geht.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #8: Januar 16, 2021, 17:48:27
In iOS gibt es keinen App-übergreifenden Zugriff auf Dateien. Daher gibt es so etwas wie den Finder und vergleichbare Datei-Tags auch nicht.
Unter macOS hast Du quasi ein Festplatte mit Dateien und alle Apps können (mit Ausnahmen wegen der Zugriffsrechte) auf alle Dateien zugreifen. Du kannst Deine Daten aus verschiedensten Apps bunt mischen, von mehreren Apps aus parallel nutzen und eben auch auf die Dateien zugreifen, die von anderen Apps erzeugt werden. Zur Organisation gibt es da u.a. die Tags. Diese können dann innerhalb des Finders oder anderer Apps genutzt werden, um Dateien zu selektieren.
Aber erst einmal wichtig: Alle Daten liegen unabhängig von der zugehörigen App im Dateisystem und jede App kann auch auf die Daten von anderen Apps zugreifen. (Ja, es gibt Grenzen, aber es geht um das Prinzip)

Unter iOS sind die Daten der Apps aber streng gekapselt. Keine App kann direkt auf die Daten einer anderen zugreifen. Es ist, als ob Du für jede App einen eigenen USB-Stick hättest, den Du immer nur einsteckst, wenn die App läuft, und Du auch immer nur eine App laufen hast. Für ihre eigenen Daten (nicht Dateien) können Apps so etwas wie Tags implementieren und nutzen (siehe z.B. die Tags in Omnifocus, die auch nichts mit Dateien zu tun haben). Ein Einsatz von Datei-Tags macht da meist wenig Sinn, weil es immer nur um die Daten einer einzigen App geht.

Ausnahme unter iOS ist der Inhalt der App "Dateien". Hier abgelegte Dateien können von allen Apps gelesen und geschrieben werden. So eine Art Mini-Finder mit gemeinsamen Dateien. Hier kann man den dort gespeicherten Dateien Tags vergeben und mit Hilfe des Filters auf der linken Seite auch ordnerübergreifend anzeigen lassen. Ein Mini-Nachbildung von dem, was Du im Finder machst. Aber eben beschränkt auf Dateien, die in diesem gemeinsamen Bereich abgelegt werden.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: TAGs auf iPad
Antwort #9: Januar 16, 2021, 18:08:29

Ausnahme unter iOS ist der Inhalt der App "Dateien". Hier abgelegte Dateien können von allen Apps gelesen und geschrieben werden. So eine Art Mini-Finder mit gemeinsamen Dateien. Hier kann man den dort gespeicherten Dateien Tags vergeben und mit Hilfe des Filters auf der linken Seite auch ordnerübergreifend anzeigen lassen. Ein Mini-Nachbildung von dem, was Du im Finder machst. Aber eben beschränkt auf Dateien, die in diesem gemeinsamen Bereich abgelegt werden.

Danke, gerade ausprobiert.
Funktioniert für die App Dateien.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: TAGs auf iPad
Antwort #10: Januar 16, 2021, 18:14:21
Kann man also nutzen, wenn die von Dir genutzten Apps ihre Dateien in diesem Bereich ablegen. Das sollten zumindest die Apps machen, die mit Dateien umgehen, die auch für andere Apps nutzbar wären.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller