Forum

Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #120: Februar 27, 2021, 14:18:01
Bisher war es so, dass eine fast vollständige Komplett-Kopie gemacht wurde. AFAIK fehlten dann nur temporäre Dateien und Caches (und evtl. Log-Dateien). D.h. wenn ich einen Mac von einem TM-Backup aus wiederherstellte (auch ohne Internetverbindung) fehlte nichts und alles funktionierte. Das ist nun anders. Und das empfinde ich als erhebliche und gravierende Änderung.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #121: Februar 28, 2021, 16:49:48
Ja, ist schon eine starke Veränderung. Da wollte ich nicht widersprechen.
Genauso, dass man keine Klone anfertigen kann (oder nur mit aufwendigem Workaround). Oder das man nicht (oder noch nicht) von beliebigen Medien booten kann.

Stellt sich die Frage, ob und wann davon etwas zurückgenommen oder berichtigt wird. Ich fürchte, die meisten Nutzer merken das alles gar nicht.
Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #122: März 03, 2021, 12:53:15
Muss Apple Rosetta 2 in manchen Ländern aus patentrechtlichen Gründen bald abschalten?
https://t3n.de/news/hinweise-macos-113-rosetta-2-deaktivierung-1363324/
« Letzte Änderung: März 03, 2021, 14:04:16 von radneuerfinder »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #123: März 03, 2021, 14:11:31
Das würde ziemlich nach einer Retourkutsche von Intel aussehen. Aber Image oder potentiell Milliarden an Patentzahlungen, klar, wie Intel das angehen wird.
Leidtragende wären wieder mal die Kunden. Höchste Zeit für alle Entwickler, zu portieren.
Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #124: März 09, 2021, 09:47:37
M1 Mac’s boot modes:
- macOS
- Recovery OS (rOS)
- Fallback rOS (FrOS)
- Safe mode

https://eclecticlight.co/2020/11/28/startup-modes-for-m1-macs/

- Boot Recovery Assistant
https://eclecticlight.co/2021/02/24/more-m1-mysteries-boot-recovery-assistant/

« Letzte Änderung: März 09, 2021, 09:51:03 von radneuerfinder »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Erste ARM-Macs: MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini
Antwort #126: März 09, 2021, 16:34:32
Tja, Augen auf bei der Berufswahl!  ;)

In gewissen Feldern ist der M1 einfach gigantisch und im besten Sinne preisgünstig. Mir fehlt bisschen mehr Grafikpower, aber das ist weit weniger schlimm als ich befürchtete.
Bei Video-Encoding dürfte wohl die „Neural Engine“ mitmachen. Die hat immerhin 16 Kerne und wird dennoch in den meisten Berichten nicht erwähnt.

Mein Traumrechner wäre trotzdem der Mac Pro, aber dazu müsste er erschwinglicher sein. Verdient man damit sein Geld, ist das was anderes, siehe oben. :)