Forum

Re: iPhone 12
Antwort #17: Januar 21, 2021, 09:19:45
Ich konnte mein neues iPhone XR (aus AppleCare) gut verkaufen und so habe ich jetzt ein 12 Pro.
Mir ging es hauptsächlich um die Kamera und das verbesserte Rauschverhalten bei den beiden Weitwinkel-Optiken.
Tja, was soll ich sagen, bis auf die grundsätzliche Bedienung und die Tatsache, dass eine Handy-Knipse keinen Sucher hat, ist die Kamera klasse.
Das Format „Apple ProRAW“ liefert 25MB große Dateien, die reichlich Reserven für die Bildbearbeitung liefern. Drei Brennweiten (14, 28, 56mm) machen einiges möglich und ein bisschen Digi-Zoom geht ja auch noch.

Was ich mir grundsätzlich wünsche, ist ein verbessertes Handling für normale, also für nicht Hochformat-Bilder. Ein um 90° verdrehter Sensor wäre das richtige. Damit könnte man das Telefon „normal“, also im Hochformat halten und bedienen, die Bilder wären aber im Querformat auf dem Sensor.
Ich finde es nämlich übel, dass es scheinbar nur noch Bilder im Hochformat gibt... incl. viel Straße und viel Himmel und wenig dazwischen.

Die nächste Nerverei bahnt sich beim speichern der Fotos an. Ich nutze ein Adobe-Abo für Lightroom. Aber gerade deren Cloud-Dienst treibt mich in den Wahnsinn. Bei jedem Öffnen von Lightroom werde ich gefragt, ob ich nicht einen anderen Katalog nutzen möchten... ich verstehe dabei nicht, was die Frage soll und es ist auch nur eine Antwort möglich.
Apples „Fotos“ reicht mir zum Bearbeiten und archivieren eigentlich aus. Und jetzt überlege ich, ob ich das Adobe-Abo sein lasse und mit sündhaft teuren Webspace für die iCloud kaufe.

Und ich habe am Wohnort doch tatsächlich 5G zur Verfügung. Ich wusste gar nicht, dass es das schon in der freien Wildbahn gibt.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iPhone 12
Antwort #18: Januar 21, 2021, 10:59:05
Es gibt Griffhalterungen, wo man sehr sicher mit einer Hand auch große Handys quer halten kann. Von einfachen Knubbeln bis Photo/Film spezialisiert. Die haben dann sogar Stativgewinde und Blitzschuhe und teilweise Wasserwaagen.
Davon abgesehen kannst Du es bei diesem Phablet auch mal mit Reachability versuchen.
https://www.macprime.ch/a/tipps/reachability-iphone-im-einhandmodus-benutzen

Edit: Speichere doch per Vpn-Tunnel auf der heimischen Wolke.

Apples Fotos wird noch besser mit Plugins, z.B. von Affinity.

« Letzte Änderung: Januar 21, 2021, 11:03:08 von Florian »
Re: iPhone 12
Antwort #19: Januar 21, 2021, 13:55:01
Nee, Griffhalterungen kommen mir nicht ans Handy. Das neue steckt aktuell in einer Apple-Schutzhülle, aber die mag ich auch nicht. Es kann also sein, dass ich das Ding nächste Woche wieder nackig nutze.
Der Einhandmodus ist auch nix für mich, er würde nur dazu führen, dass ich das Gerät noch öfter wegwerfe.
Ein Telefon ist nun mal keine Kamera und ich glaube auch nicht, dass die Helferlein daran grundsätzlich etwas ändern. Macht ja auch nix, ich habe das ja vorher gewusst.

Das mit dem VPN-Tunnel steht an, mein IT-Spezialist muss da irgendwann mal dran.

Affinity ist für mich unbedienbar. Es ist so unbedienbar, dass ich mich noch nicht einmal ansatzweise damit beschäftigen will. Das gleiche gilt für Photoshop. Und wenn ich so sehe, was die Leute, die mit Photoshop arbeiten so raushauen, muss ich feststellen, dass die meisten von denen auch nicht mit dem Programm arbeiten können.
Ich bin ja gerne analog unterwegs und an den Scans vom Labor, mache ich auch nix mehr.
Re: iPhone 12
Antwort #20: Januar 21, 2021, 15:53:07
Ohne öffentliche IPv4 ist das mit dem VPN-Tunnel nicht so einfach.
IPv6 geht nicht, weil die Mobilfunknetze das noch nicht können.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iPhone 12
Antwort #21: Januar 21, 2021, 16:37:52
Der Griff ist ja nur temporär dran. Ich habe mir so ein Ding mal zugelegt und muss sagen, es ist viel besser als das rutschig-glatte iPhone irgendwie auszurichten und ohne wackeln den Auslöser zu betätigen. Es ist auch das erste mal, dass mir Filmen mal Spaß macht.
Ich meine so etwas wie den Focus-Grip. Z.B. bei Arktis:
https://www.arktis.de/focusgrip-monopod-professionelle-smartphone-halterung/
(Keine Händlerempfehlung, finde die Herstellerseite nicht.)

Aber ich glaube, so ein Thema hatten wir schon mal und da warst Du auch nicht zu ködern. :)

Zu VPN: Man ist doch eh meistens bald wieder in einem Wlan. Ist das Handy ständig voll, kann man bis dahin einen USB-Lightning-Stick anstöpseln. Mache ich für Videos sowieso, wegen der Größe.


Re: iPhone 12
Antwort #22: Januar 21, 2021, 18:07:01
Noch kurz OT zum VPN:
- Wenn man eine öffentliche IPv4 hat:
Kein Problem.
IPv4 funktioniert praktisch überall (Mobilfunk, fremde WLANs). Das VPN in der Fritzbox kann IPv4.
Das funktioniert gut und einfach. Ich nutze das sogar so, dass automatisch VPN aktiv ist, wenn ich nicht im heimischen Netz bin.

- Wenn man nur eine öffentliche IPv6 hat:
Schwierig.
IPv6 funktioniert nicht im Mobilfunk und nur in einem (vermutlich sehr kleinen) Teil der fremden WLANs. Das VPN der Fritzbox kann kein IPv6.
D.h. entweder man setzt ein VPN auf einem zusätzlichen Gerät hinter der Fritzbox ein, was IPv6 kann und muss jeweils manuell VPN anschalten, wenn man mal ein fremdes WLAN mit IPv6 gefunden hat.
Oder man setzt ein VPN auf einem zusätzlichen Gerät hinter der Fritzbox ein, was IPv6 kann und man nutzt ein externes kostenpflichtiges IPv4->IPv6-Gateway (z.B. festeip.net). Allerdings fliesst dann der ganze Datenverkehr über deren Server, was evtl. die Sache auch langsam macht.

Die beiden Hauptprobleme sind, dass IPv6 immer noch nicht selbstverständlich ist und die Fritzbox kein IPv6-VPN kann.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: iPhone 12
Antwort #23: Januar 22, 2021, 14:18:24
Das Laden des iPhone 12 ist schwierig bzw. teuer.
Meine alte Zubehör-Ladeschale (ca. 20,-€) tat im Büro und am iPhone XR gute Dienste. Ich habe das Telefon morgens drauf gestellt und es wurde geladen.

Auf diese Ladeschale habe ich auch das iPhone 12 Pro gelegt und siehe da, es wurde geladen. Aber nur ca. 3 Sekunden und danach nicht mehr.

Also muss eine neue Lade-Station her, denn die Apple Watch soll auch geladen werden. Die Billig-Ladestationen die es über Amazon zu beziehen gibt, habe ich mir geschenkt. Zu wenig Ladeleistung und aus Erfahrung stellen die gerne irgendwann ihren Dienst ein oder funktionieren schon von Beginn an nicht.

Also habe ich in den sauren, 149,-€ teuren Apfel, in Form des MagSafe Duo Ladegerät gebissen. Immerhin ist ein Kabel dabei (ist sicherlich ein Versehen von Apple). Und weil damit, wie Florian schon oben angemerkt hat, noch nicht schnell geladen werden kann, ist eben noch einmal ein 30W-Ladegerät von Apple fällig geworden. Das immerhin für „nur“ 39,99€ über Amazon, statt der 55,-€ direkt von unserem Lieblingshersteller.

Apple muss man sich leisten wollen und am besten noch viel Vernunft ausblenden.
Re: iPhone 12
Antwort #24: Januar 22, 2021, 20:04:23
Frisch getestet!

Ich war heute unterwegs und habe Kaugummiautomaten abgelichtet (das mache ich oft und gerne).
Dabei mache ich immer ein analoges Foto und eins mit dem iPhone, für die Geodaten.
Es dämmerte bereits und auf der analogen Kamera hatte ich ein Objektiv, was bereits bei f5.6 (28mm) maximal geöffnet war. Mit ISO 500 (so belichte ich ISO 800 Filme grundsätzlich) ergab das eine Belichtungszeit von 1/12 sec... mal sehen ob das geklappt hat.

Das vollautomatische iPhone-Bild vom Objekt, mit f1.6, ISO 400, 1/60sec./ 27,6MB macht alles möglich. Da rauscht nix, ich kann sämtliche Weißabgleiche anwenden, es ist einfach nur ein perfekter Datensatz.

Die Kamera im Telefon funktioniert und die Technik ist beim Knipsen nicht der begrenzende Faktor. Leider keine Ausreden.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iPhone 12
Antwort #25: April 20, 2021, 23:46:57
Jetzt auch in Violett. Immerhin.
Ich kenne aber mindestens vier Damen, die ein rosa iPhone kaufen würden.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iPhone 12
Antwort #26: Juli 13, 2021, 19:30:53
Brandneu! Akkupack zum magnetischen Andocken ans iPhone 12 für nur 109 €.  :o
https://www.apple.com/de/shop/product/MJWY3ZM/A/externe-magsafe-batterie

Laut US-Seite hat das Ding 1,460mAh, was nicht mal eine volle Ladung ist.
Also, da tut es eine günstigere Powerbank mit doppelseitigem Klebeband auch…

Edit: Und es lädt mit 5 Watt. Das dauert…
« Letzte Änderung: Juli 13, 2021, 19:42:45 von Florian »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iPhone 12
Antwort #27: Juli 17, 2021, 20:35:23
Ein konkurrierendes Magnet-Akkupack von Anker lädt ohne Kabel auch nur mit fünf Watt. Gibt wohl nicht mehr her.

Auch eine Alternative sind Hüllen mit eingebautem Akku. Dann ist sogar noch mehr Kapazität drin, natürlich wird das Gesamtpaket dann etwas dicker. Aber wer Apples Dünnsch… eh kritisch sieht, und unkompliziert mehr Akkukapazität braucht/will, dem kann deutlich günstiger geholfen werden und ohne so einen blöden Buckel.