Forum

Frage zu Mail Adressen Provider
August 24, 2020, 13:42:43
Hallo

Habe emails von div. Versendern deren Adresse endet mit:
@gmx
@gmail
@googlemail
@hotmail
@t-online

Obige Endungen sind doch die Providerbezeichnungen?
@gmail und @gogglemail ist doch alles google?


Weiterhin lautet die Endung bei zwei Versendern.
@Firmenname.de
Haben die einen eigenen Server?

Habe aber auch einen da lautet die Endung der Adresse @Firmenname.de.
Ich weiss aber dass der bei all-inkl ist.
Warum hat der keine Endung @all-inkl.de?
Kann mir dazu jemand was erläutern?

Jochen
« Letzte Änderung: August 24, 2020, 16:46:08 von Jochen »
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #1: August 24, 2020, 17:53:19
Die haben eine eigene Domain. Die kostet zwar ein bisschen, aber sie gehört einem dann auch.
Das Webhosting selber ist von der Domain unabhängig. So liegt apfelinsel.de bei der Provider-Firma Host Europe, könnte aber auch irgendwo sonst hin umziehen.
Hat man einen Webhoster beauftragt, diese Domain zu beherbergen, weist er ihr vereinfacht gesagt Webspeicher zu. Meistens gibt es dann noch jede Menge Email-Adressen dazu, die auf die Domain verweisen.

Private oder geschäftliche Webserver sind äußerst selten (weil aufwendig in Wartung und unzuverlässig!) und haben mit der Domain nicht unbedingt was zu tun.

Wer eine gmail-, oder auch macbay-Adresse hat, hat lediglich einen Email-Provider beauftragt. Bei Macbay war es bisher auch so, dass die Webseiten an deren Domain geknüpft waren. Das scheint ja jetzt mit v3 Geschichte zu sein.

de-Domains werden in Deutschland von der denic mit Name und Kontaktdaten des Inhabers gelistet, außerdem kommt man um ein Impressum und Datenschutzerklärung usw. heute kaum noch herum. Besitz bedeutet eben auch Verantwortung.
 Eine Firma ohne eigene Domain würde ich persönlich nicht ernst nehmen.
« Letzte Änderung: August 24, 2020, 17:57:06 von Florian »
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #2: August 25, 2020, 07:59:17
Danke Florian
Meine Website bei all-inkl lautet vorname1vorname2nachname.de
Also beispielsweise timtommustermann.de
Könnte die Mailadresse lauten timtom@mustermann.de, falls ich mit Mail nach all-inkl umziehe und diese Adresse noch frei wäre?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #3: August 25, 2020, 08:18:33
Nein.
Wenn deine Webseite „timtommustermann.de“ lautet, dann sehen die E-Mail-Adressen z.B. so aus:
jochen@timtommustermann.de“ oder fraenk@timtommustermann.de

Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #4: August 25, 2020, 08:25:09
Genau diesen Unterschied zwischen Mailadresse des Providers und eigene Mailadresse hatte ich in dem anderen Thread angesprochen:
Zitat
Zur Mailadresse ganz allgemein:
Solche Unannehmlichkeiten bei einem Adressenwechsel (Änderung aller Accounts, bei dem man garantiert einen vergisst) hast Du nur, wenn Du eine Mailadresse verwendest, die als Domainnamen nicht einen dir gehörenden Namen verwendest. Also .macbay.de, gmx.net, mac.me, gmail.com etc.
Denn wenn Du den Provider wechselst, hast Du eine neue Adresse.
Wenn Du aber eine Mailadresse verwendest, deren Domain Dir gehört, z.B. jochenxy.de, dann ändert die sich bei einem Providerwechsel nicht. Du nimmst die Domain und das Mailkonto dann zu dem neuen Provider mit.

Besser ist immer die eigene Domain. Bei welchem Provider diese dann aktuell betrieben wird, ist dabei völlig egal und man kann ständig ohne Probleme wechseln.

falls ich mit Mail nach all-inkl umziehe

Du würdest mit Deiner Mailadresse nicht umziehen. Du legst eine neue, bisher nicht existierende an, die parallel zu Deiner alten anderen Adresse existieren und betrieben werden kann. Ein Umzug wäre es nur, wenn Du Deine Adresse von dem einen Provider zum anderen mitnimmst.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #5: August 25, 2020, 17:38:00
@Macflieger

Offensichtlich war mir das mit der Domain nicht so ganz klar.
Domain gehört also mir.
Gibt es technische Gründe eine eigene Domain oder eine Adresse mit z.B. @macbay.de zu nutzen?

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #6: August 26, 2020, 09:35:26
Gibt es technische Gründe eine eigene Domain oder eine Adresse mit z.B. @macbay.de zu nutzen?

Den Unterschied und den Vorteil einer eigenen Domain habe ich Dir schon geschrieben:
Zitat
Solche Unannehmlichkeiten bei einem Adressenwechsel (Änderung aller Accounts, bei dem man garantiert einen vergisst) hast Du nur, wenn Du eine Mailadresse verwendest, die als Domainnamen nicht einen dir gehörenden Namen verwendest. Also .macbay.de, gmx.net, mac.me, gmail.com etc.
Denn wenn Du den Provider wechselst, hast Du eine neue Adresse.
Wenn Du aber eine Mailadresse verwendest, deren Domain Dir gehört, z.B. jochenxy.de, dann ändert die sich bei einem Providerwechsel nicht. Du nimmst die Domain und das Mailkonto dann zu dem neuen Provider mit.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #7: August 26, 2020, 11:12:47
@Macflieger
Deine Erläuterungen hatte ich zuvor schon verstanden.
Das betrifft ja die „Zugriffsrechte„ bzw. „Besitz„.
Ich dachte an technische Gründe, falls es so was gibt.

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #8: August 26, 2020, 11:30:29
Ich weiß nicht, was Du unter "technische Gründe" fassen würdest.
Beim Mailversand/-empfang gibt es keinen Unterschied, wem die Domain gehört.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Frage zu Mail Adressen Provider
Antwort #9: August 26, 2020, 16:56:48
BTW,
es ist jetzt zum zweiten mal eine Mail, die von der Apfelinsel an Deine macbay.de-Adresse geschickt wurde, von Macbay abgelehnt worden mit der Begründung "550 High probability of spam".
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller