Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #15: Juni 24, 2020, 16:02:31
Klar ist er langsamer.
Das es irgendwer schon machen wird, glaube ich auch. Aber besser wäre, wie bei Virtualiserung auf Intel, es gäbe Konkurrenz. Noch besser wäre es, Apple würde das unterstützen, schließlich haben sie ja viel Erfahrung mit Emulation. Daran glauben tue ich auch nicht.

Wird schon werden, oder auch nicht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #16: Juni 25, 2020, 07:51:53
Aber besser wäre, wie bei Virtualiserung auf Intel, es gäbe Konkurrenz.

Ich vermute mal, dass das auch passieren wird. Bei den PPCs gab es auch 2 (oder 3?) verschiedene x86-Emulatoren.
Neben diesen spezielle Emulatoren für den Mac gibt es auch noch den QEmu, der alles mögliche auf vielen Systemen emuliert. Ist zwar wohl auch nicht das schnellste, aber funktionieren soll es schon.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #20: Juli 07, 2020, 21:00:43
Wurde das nicht auf der Keynote ersichtlich?
Also, für mich war das klar.

Apple hat mit seinen iOS-Geräten bewiesen, dass sie zumindest in der Mobilklasse vorne dran sind.
Da sie seit Jahren AMD-Chips einbauen, gibt es auch keinen CUDA-Anwender mehr, denn das ist Nvidia-Technologie.

Open-GL/CL ist auch für Metal aufgekündigt worden. Free- oder Gsync - nicht nur für Spieler interessant - war auch nicht drin. Mehr als Mobilchips nur im Mac Pro.
Also, da kann es fast nicht schlimmer werden.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #21: Juli 20, 2020, 16:43:40
Falls das stimmt, wird es allmählich eng für x86.
https://www.heise.de/news/Apple-Silicon-angeblich-ab-2022-im-3-nm-Prozess-4847769.html

Das bezieht sich natürlich dann auf alle Apple-Geräte. Bin mal gespannt, wie Apple den Mac vom iPhone abheben will. Oder wollen sie das gar nicht?
Jedenfalls kann man sicher mehr Kerne einbauen, größere Akkus bzw. Stromnetz erlauben mehr Takt. Aber halt nicht uferlos.

Würden die Macs auf den Update-Plan der iPhones einschwenken, wäre das allein schon ein Fortschritt...
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #22: Juli 22, 2020, 19:43:11
Scheinbar läuft x86-Software nicht so langsam wie befürchtet. Benchmarks sind immer so eine Sache, aber Rosetta 2 scheint brauchbare Resultate zu bringen.
https://www.macrumors.com/2020/06/29/rosetta-2-benchmarks-a12z-mac-mini/
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #23: Juli 24, 2020, 10:17:58
Intel wieder mal weit hinter der eigenen Roadmap. Der Abstand wächst und wird schöngeredet. „Unser 7nm ist so gut wie deren 5nm“, nur kann TSMC wohl schon 3nm, wenn Intel endlich bei 7nm angekommen sein wird. Und stimmen tut der Spruch wohl auch kaum.
https://www.heise.de/news/Intel-Chipfertigung-7-nm-Prozess-um-mindestens-1-Jahr-verzoegert-4851672.html

Das Fehlen von PCI 4 im aktuellen Mac Pro, hier ja kritisiert, ist übrigens auch 100% Intel zuzuschreiben.

Mehr und mehr scheint mir Apples Schritt als richtig und unvermeidbar. AMD wäre keine dauerhafte Lösung gewesen und sie sind auch noch zu schwach bei Laptop-Prozessoren.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #25: August 03, 2020, 23:21:58
An die externen Grafikkarten hatte ich noch gar nicht gedacht. Also auch hier wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr, seine Investition zu strecken, soll heißen den Mac zu aktualisieren.

Das ist für mich auch der wesentliche Malus am Switch, ich befürchte noch mehr Verklebung und Verlötung, die man noch weniger umgehen können wird.

Das wäre schade, aber so wie ich Apple sehe, wird es genau so kommen. Seit zwei Jahrzehnten warte ich auf den neuen Cube bzw. eine bezahlbaren Pro wie damals der Powermac G4, sauteuer, aber gerade noch zu rechtfertigen vor sich selbst und dem Umfeld.
Heute bekommt man für das Geld verklebte Laptop-Technik hinter einem zugegeben brillantem Display. Und booten darf man nur noch, was erlaubt ist, sofern es überhaupt noch läuft.

Da kann Apple lange Umweltreports schreiben, es bleibt eine Wegwerf-Mentalität.

Technisch sehe ich den Switch positiv, aber es kommt halt auf die Umsetzung an.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #26: August 04, 2020, 09:52:35
An die externen Grafikkarten hatte ich noch gar nicht gedacht. Also auch hier wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr, seine Investition zu strecken, soll heißen den Mac zu aktualisieren.

Hmm, ich verstehe nicht, warum prinzipiell keine externen Grafikkarten möglich sein werden?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #27: August 04, 2020, 10:10:38
Prinzipiell ist es nicht.
Aber ich fürchte, Apple wird das nicht unterstützen, da sie ja den „allerbesten“ Chip selbst einbauen... und dann ist da noch die Treiberfrage.
Nvidia hat es nach Jahren noch nicht geschafft bzw. ist nicht willens, Macs noch zu unterstützen. Der Markt für Steckkarten ist einfach zu klein. Und wenn dann Apple weder AMD noch Nvidia nutzt, gibt es auch keine inkludierten Treiber (derzeit für AMD) mehr.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Switch von Intel- zu ARM-Macs
Antwort #28: August 04, 2020, 10:15:47
« Letzte Änderung: August 04, 2020, 10:19:26 von radneuerfinder »