Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #30: Januar 28, 2021, 22:45:18
iOS/iPadOS 14.4 sollte man umgehend installieren, denn es stopft ein Loch in Webkit, das laut Apple schon ausgenutzt wird.
https://support.apple.com/de-de/HT212146

Endlich weist der de-Link einfach auf die englische Version, solange nicht übersetzt! War, glaube ich, schon mal kurz so und wurde dann wieder geändert.

Ach ja, und man kann iOS anweisen, bei Bluetooth-Lautsprechern nicht automatisch die Lautstärke zu reduzieren. Das hat vielleicht genervt! iOS kann nämlich nicht immer unterscheiden, und nimmt einen Kopfhörer an.
« Letzte Änderung: Januar 28, 2021, 22:48:47 von Florian »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #31: März 27, 2021, 11:04:21
Hurra, dass Wochenende ist gerettet!
iOS und iPadOS, WatchOS bekommen das nächste Security-Update. Das stopft genau eine Webkit-Lücke und man kann wieder viel Zeit damit verbringen.

Ernsthaft: Die Lücke ist schon kritisch, schön, dass Apple schnell handelt und diesmal sogar auch noch iOS 12 beglückt. Wäre nur der Update-Prozess nicht immer so hakelig und langsam.

https://www.heise.de/news/iOS-14-4-2-Ueberraschendes-Sicherheits-Update-fuer-iOS-14-und-iOS-12-5999973.html
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #32: März 27, 2021, 12:29:39
Wäre nur der Update-Prozess nicht immer so hakelig und langsam.

Warum hakelig und langsam?
Langsam, wenn man keine schnelle Internetverbindung hat, ja.
Aber hakelig? Ich habe das Update gestartet, es lief durch und fertig.
Oder meinst Du das OTA-Update, wenn man nur wenig Speicherplatz frei hat?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #33: März 27, 2021, 14:05:16
Langsam ist es auch mit schneller Leitung, weil es oft ewig dauert, bis es endlich loslegt, der Download ist nicht das Problem.
Der Fehler betrifft, wieder, einzig Webkit. Das kann man zwar nicht direkt vergleichen mit einem Update eines Programms oder Browser mit anderer Engine. Aber der Unterschied ist nur noch grotesk zu nennen.
Gut, im Vergleich zu Big Sur ist iOS noch zügig und problemfrei, haklig finde ich aber, wenn das Update erst anläuft und dann wieder stoppt oder eben nicht automatisch lädt, wie eingestellt usw.
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #34: März 27, 2021, 14:35:35
OK, hakelig habe ich noch nicht bemerkt, da ich sowieso manuell update.
Ich starte das Update und es läuft dann problemlos durch, bisher...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #35: März 27, 2021, 20:49:29
Stoße es auch meistens manuell an, weil die Automatik nicht klappt.
Auch zeigt das Icon zwar ständig eine Eins, wegen irgendwelchen iCloud-Logins, die ich gar nicht benötige. Die Updates zeigt es aber so gut wie nie an, vorher lese ich es irgendwo...
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #36: März 28, 2021, 07:52:27
Die Updates zeigt es aber so gut wie nie an, vorher lese ich es irgendwo...

Das Update wird erst angezeigt, wenn das Gerät davon weiß. AFAIR wird nur einmal in der Woche oder so ähnlich nach einem neuen Update gesucht. Das dient dazu, dass nicht alle Leute weltweit gleichzeitig das Update laden, sondern es ein wenig verteilt wird. Da Du regelmäßig Websites zu Apple und IT liest, erfährst Du darüber eher, dass es ein Update gibt.

Oder taucht das Update auch nach über einer Woche da nicht auf?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #37: März 28, 2021, 14:11:35
Habe ich noch nie ausprobiert, weil es ja Security-Updates sind. Bin zwar nur auf seriösen Seiten unterwegs, aber bekannte Lücken will ich möglichst nicht auf meinem Gerät haben, ist ja logisch.

Insofern fände ich auch eine Woche bei „dringenden Updates“ einfach zu lang. Klar muss Apple die Last verteilen, es sind ja, sehr grob geschätzt, eine halbe bis eine Milliarde Geräte. Aber es hängen ja nie alle gleichzeitig am Strom bzw. haben einen vollen Akku und WLAN-Empfang. Das sind ja wohl die Voraussetzungen, ein Update überhaupt zu starten. Dazu kommt die Erddrehung.

Gut, die Zahlen sind schon gewaltig, mir fällt kein anderes Beispiel ein. Fußball-Streaming hat nicht so viele Kunden, dafür ist die Datenmenge viel größer. Da mir aber belastbare Zahlen fehlen, höre ich hier besser auf.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: iOS & iPadOS 14
Antwort #38: April 28, 2021, 18:59:30
iOS 14.5 bringt ja für Entwickler den Zwang zum Opt-In-Dialog für Tracking. Endlich.

Die Betrugswarnungen in Safari nutzt für die Google-Datenbank nun einen Proxy, natürlich erfährt dann Apple wieder mehr. Habe das immer deaktiviert.
https://www.heise.de/news/Betrugswarnung-im-Apple-Browser-Google-soll-weniger-Einblick-erhalten-5052796.html

Ansonsten hier und da Verbesserungen, die ich hier nicht aufzählen will. Lest beim Mac-Newsdienst Eurer Wahl.