Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Airpods Pro
Oktober 29, 2019, 23:24:53
Gestern stellte Apple die neuen Airpods vor, nun mit Pro-Zusatz.
Wesentliche Neuerung ist die angeblich intelligente Lärmunterdrückung und ein adaptiver Equalizer.
Außerdem sind sie deutlich kürzer und ein Sensor hilft bei der Wahl des richtigen Silikon-Aufsatzes - ja, Apple hat erkannt, dass die Menschenohren nicht standardisiert sind. Allerdings gibt es auch Freunde des loseren Haltes, die können nach wie vor zum Vorgängermodell greifen.

Die Pros haben jetzt auch einen „Force Sensor“, was wohl mit Knopf zu übersetzen ist, und kommen standardmäßig mit dem kabellosen Ladekit.
Sie sind jetzt dicht gegen Schweiß und Spritzwasser (IPX 4).

Farbe ist weiterhin weiß und nichts anderes. Wer bei Apple kauft, kann eine Gravur kostenlos mitbestellen. Da bietet sich wohl ein Name oder eine Telefonnummer an, im Falle des Verlierens.

Verfügbar ab Morgen für satte 279 €.
Die Vorgänger mit akkulosem Ladekit kosten 179 €.

Achtung, diese Seite braucht Unmengen Leistung und man scrollt ewig. Das greift bei Apple seit einiger Zeit um sich, einfach nur ärgerlich.

https://www.apple.com/de/airpods-pro/



_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Airpods Pro
Antwort #1: Oktober 30, 2019, 06:09:45
Bin fast versucht, es noch einmal mit In-Ears zu probieren. Interessant wäre es zu hören, wie Apple das Noise-Cancelling umgesetzt hat.

Ich hatte solche Noise-Cancelling In-Ears mal zum probieren (Bose Quiet Comfort) und musste sie schnell wieder rausziehen. Die Geräuschunterdrückung funktionierte wirklich sehr gut, aber ich hatte das Gefühl, jemand hätte mir den Kopf versiegelt. Und der Klang war wirklich mies, mit aktiviertem Noise-Cancelling schlechter, als bei jedem Beipack-Kopfhörer.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Airpods Pro
Antwort #2: Oktober 31, 2019, 00:29:37
Die Airpods haben eine Belüftung, behauptet Apple, vielleicht vermeidet man dadurch solche Gefühle, keine Ahnung. Habe persönlich nichts gegen In-Ears, mittlerweile. Früher konnte ich sie auch nicht haben, aber ich habe mich daran gewöhnt.
Manchmal blöd ist halt, dass man fast gar nichts mehr hört oder versteht. Apple will mit dem Transparency-Mode genau da ansetzen. Laut ersten Reviews kann man sich tatsächlich mit Kopfhörern und laufender Musik unterhalten, wenn man den aktiviert.
Das kann man mit dem Knopf oder über das iPhone-Kontrollzentrum.

Ich sag‘s ehrlich: Auch wenn das alles funktioniert, sind sie mir viel zu teuer. Weil ich nämlich den kleinen Akkus nicht vertraue und 280 Euro ausgeben und nach zwei, drei Jahren wegschmeißen - das gefällt mir nicht.
Vielleicht haben sie auch nach fünf Jahren noch genug Saft, aber da habe ich große Zweifel und überhaupt widerstrebt mir diese Wegwerfelektronik immer mehr.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Airpods Pro
Antwort #3: Oktober 31, 2019, 06:31:59
Auch wenn das alles funktioniert, sind sie mir viel zu teuer. Weil ich nämlich den kleinen Akkus nicht vertraue und 280 Euro ausgeben und nach zwei, drei Jahren wegschmeißen - das gefällt mir nicht.

Ja, das befürchte ich auch.
Tagsüber und in der Öffentlichkeit trage ich sowieso keine Kopfhörer und auf Reisen hat sich ein BT-Lautsprecher am iPad oder iPhone als gute Wahl herausgestellt.

Und bei den Airpods besteht die Möglichkeit, dass ich sie für 280,-€ kaufe, teste und sie drei Minuten später als „gebraucht“ verticken muss.
Kann man die Dinger eigentlich noch zurückgeben, wenn man sie genutzt hat?
Re: Airpods Pro
Antwort #4: Oktober 31, 2019, 07:30:57
Kann man die Dinger eigentlich noch zurückgeben, wenn man sie genutzt hat?

Wenn Du sie online bestellt hast, hast Du das gar normale 14 tägige Rückgaberecht. Man darf ein Produkt in den 14 Tagen komplett testen, d.h. auch benutzen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Airpods Pro
Antwort #5: Oktober 31, 2019, 10:35:05
Ich stelle mir gerade vor, wie ich ein Paar Airpods auspacke, die aus einer Retoure stammen und mit Fremdohrenschalz zugespachtelt sind. ;D