Forum

Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #31: März 27, 2019, 08:38:03
OK, nachdem nun alles etwas klarer ist, finde ich die Card weiterhin interessant. Diese negativen Sachen (Überziehungszinsen) stören mich überhaupt nicht. Wer das nutzt, ist selber Schuld.
Für Deutschland werden sich die Konditionen garantiert ändern, denn AFAIK sind die Kartengebühren für Händler in der EU gedeckelt (0,3%? ), d.h. die 2% Cashback wären nicht möglich.
Aber auch völlig unabhängig vom Cashback sehe ich für mich zu den US-Bedingungen folgende Vorteile (Nennung in absteigender Wichtigkeit):
- keine Jahresgebühr
- kein Tracking durch Händler möglich
- keine Fremdwährungsgebühren
- Einsatz für Apple Pay möglich (meine aktuelle Visa geht da nicht und Nutzung mit Gemeinschaftskonto und virtueller Karte geht auch nicht)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #32: März 27, 2019, 13:18:10
Ja, die Karte hat Vorteile. Andere erheben auch keine Jahresgebühren etc., aber in Kombi mit den anderen Punkten wird das eine runde Sache. Es gäbe also eigentlich gar keinen Grund für absurde Übertreibungen und haltlose Behauptungen um nicht zu sagen bewusste Lügen.

Vielleicht bin ich da bei Finanzprodukten empfindlicher als bei Smartphones. Vielleicht ist aber auch Apple vom Weg abgekommen. Erst berauschte man sich an sich selbst, dann an den TV-Stars.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #34: März 28, 2019, 15:45:44
Mit Apple Pay kann man im Internet bezahlen, mit der Apple  Card nicht:
https://www.golem.de/news/apple-card-eine-chance-die-finanzbranche-aufzumischen-1903-140253.html

???
In der Keynote habe ich es so verstanden, dass sich die AppleCard im iPhone für ApplePay einnistet und dann entsprechend auch für Zahlungen im Internet benutzt werden kann.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #35: März 28, 2019, 16:23:52
Ja, dann zahlst Du mit Apple Pay. Ich wollte auf Anbieter im Internet hinaus, bei denen lediglich Kreditkartenzahlung möglich ist. Das geht mit der Kreditkarte Apple Card nicht, weil diese keine Kreditkartennummer hat.
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #36: März 28, 2019, 17:26:10
Ach so. Ja, stimmt. Ist mir so noch gar nicht aufgefallen. D.h. ich könnte sie bei Aliexpress nur nutzen, wenn die ApplePay integrieren würden.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #37: März 28, 2019, 17:39:48
Das geht schon, weil in der Wallet-App eine virtuelle Nummer steht. So wurde das auch auf der Keynote dargestellt. Man braucht halt sein iPhone.
Zitat
For apps and websites, there’s a virtual card number in the Wallet app. It autofills for you when you’re using Safari.
https://www.apple.com/apple-card/

_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #38: März 28, 2019, 20:04:45
Ok, jetzt habe ich‘s verstanden. Wo kann ich bestellen?  ;D

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #39: März 29, 2019, 12:24:00
Mein Fazit ist, dass ich v.a. Apple Arcade interessant finde. Vielleicht weniger für mich selbst, aber das Apple sogar den Entwicklern unter die Arme greifen will, ist ein Zeichen, dass Apple endlich, endlich begriffen hat, welchen Schatz sie da in der Hand haben. Und sie konnten schon ein paar größere Kaliber überzeugen, mitzumachen.

Das alles auf allen Systemen laufen soll, ist wohl v.a. fürs Apple TV interessant. Ob man das dann mit dem iPhone steuern wird können? Weil mit der Remote macht Spielen sicher nicht so viel Spaß und mit mehreren Leuten zusammen kann man dann wohl auch nicht spielen. Oder kommt noch ein Controller? Auch am Mac stellt sich diese Frage.

Wie auch immer, hoffentlich gräbt das zumindest ein bisschen den Pay-to-win-Spielen das Wasser ab.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #41: August 19, 2019, 22:09:22
Apple Arcade soll 4,99 US$ kosten, Family Sharing inklusive.
https://9to5mac.com/2019/08/19/apple-arcade-subscription-price/

Ich hoffe, Apple gibt Nachlass, wenn man mehrere Dienste abonniert. Der Preis für Arcade ist aber, falls es wirklich tolle Titel ohne in-App-Käufe beinhaltet, ein echter Kampfpreis. Nur kommen mir da Zweifel, ob es wirklich die Titel sind, die mehr sind als iOS-gewohntes.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #42: August 20, 2019, 07:53:30
Ich glaube auch, dass alles davon abhängt, was da an Inhalten geboten wird.
"Gegner" sind da sicherlich solche Stores wie Steak und Epic Games. Wenn ich mir anschaue, wie beliebt die schon unter Grundschulkindern sind und wieviel Geld da an überflüssigen In-App-Käufen für Seins und Tänze ausgegeben wird...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #43: August 20, 2019, 20:37:01
Lustige Autokorrektur ist bei Dir am Werke. :)

In-App soll es ja bei Apple nicht geben, dabei ist das auf iOS der Umsatzbringer schlechthin. Die Entwickler müssen also irgendwie anders bezahlt werden.
Diese In-App-Verkäufe sind ja die mieseste Falle gerade für Kinder und Jugendliche. Da finde ich es schon toll, dass Apple darauf verzichtet. Ist nur die Frage, ob die Spieler dann damit zufrieden sind, für den Erfolg auch wirklich spielen zu müssen bzw. eben keine Moves und Skins kaufen zu können. Hoffe, der Plan geht auf.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Apple-PR-Event am 25.3.2019
Antwort #44: August 23, 2019, 11:44:19
Lustige Autokorrektur ist bei Dir am Werke. :)

Sollte natürlich Steam und nicht Steak heißen. :)

Zitat
In-App soll es ja bei Apple nicht geben, dabei ist das auf iOS der Umsatzbringer schlechthin.

Klar, das weiß ich. In-App ist momentan die Haupteinnahmequelle nicht nur unter iOS.

Hast Du Dir mal Fortnite angeschaut? Da gibt es kein Pay-to-win, d.h. alles, was man da kaufen kann (hauptsächlich Skins und Tänze) hilft einem nicht beim Spielen selber. Es ist nur ein rein optische Effekt zur Individualisierung. Daneben dann noch "seltene" Skins, die es nur jetzt und dann nie wieder gibt, um Kaufdruck auszuüben. Und die Jugendlichen gehen da scharenweise in diese Falle. Was da an Geld umgesetzt wird, ist wirklich beeindruckend und erschreckend.
Klar Pay-to-win gibt es in einigen Spielen, das aber wird von den Spielern oft negativ beurteilt. Bei Fortnite zahlen sie "freiwillig" und nicht in dem Zwang, um besser zu sein oder zu gewinnen. Und schon wird mehr gekauft...

Und gegen diese Konkurrenz muss Apple Arcade antreten. Ich weiß nicht, ob das wirklich klappt. Wir werden es sehen.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller