Forum

SSD gesucht
Dezember 04, 2018, 10:39:27
Ich möchte meinen iMac (Mitte 2011) mit einer 1TB SATA-SSD ausstatten.
Muss ich da auf irgendetwas achten oder kann ich einfach die billigste nehmen?

Z.B. eine Crucial MX500
« Letzte Änderung: Dezember 04, 2018, 10:43:13 von MacFlieger »
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: SSD gesucht
Antwort #1: Dezember 04, 2018, 19:38:08
Laut meiner Systeminfos teilen sich HD und DVD-Drive den 6GBit-Bus zu je 3 Gbit.
Die schnellste SSD wäre also wohl verschenkt. Viel Garantie (z.B. die teureren Samsung Evos haben fünf Jahre) werden bei dem iMac auch schon egal sein, denke ich. Ich würde auch eher eine günstige nehmen.

Ich stehe seit Längerem vor demselben Plan, traue mir den Einbau wegen der Scheibenreinheit und v.a. dieser ultra-empfindlichen Kabel nicht recht zu. Vielleicht lasse ich es noch machen, auch wenn der iMac (auch 2011) bald aus dem Support Apples fällt.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: SSD gesucht
Antwort #2: Dezember 05, 2018, 08:39:37
Ich bin mir nicht sicher, ob wir über den gleichen iMac reden. Ich habe einen 21,5" iMac (Mitte 2011), EMC 2428.

AFAIK ist der aus dem Apple Support sowieso schon raus. Mactracker listet den als "Vintage".
Ich glaube auch nicht, dass sich bezgl. der nutzbaren Geschwindigkeit in diesem Mac die SSDs unterscheiden.
Ich bezog meine Frage eher auf Langlebigkeit, TRIM-Unterstützung, andere Probleme etc.

Laut meiner Systeminfos teilen sich HD und DVD-Drive den 6GBit-Bus zu je 3 Gbit.

Nein, das ist bei mir definitiv anders. Der iMac hat 3 SATA-Anschlüsse (so auch bei mir in der Systeminformation zu sehen):
SATA 1: 6 GBit, daran hängt die im Lieferzustand verbaute HDD.
SATA 2: 6 GBit, dieser Anschluss ist im Lieferzustand auf dem Mainboard zwar vorhanden, aber nichts dran.
SATA 3: 3 GBit, daran hängt im Lieferzustand das optische Laufwerk.
Ob SATA 1 und SATA 2 sich die 6 GBit teilen, weiß ich nicht. Sie tauchen auf jeden Fall in den Systeminformationen als zwei Einträge auf.

Die HDD an SATA 1 kann man nicht so einfach tauschen, weil die eine von Apple modifizierte Firmware hat, damit der iMac die Temperaturmessung der Platte für die Lüftersteuerung benutzen kann. Baut man da eine andere Platte ein, kann der iMac die Temperatur nicht mehr lesen und startet alle Lüfter auf maximal: ein startender Düsenjet. :)

Daher habe ich eine zweite Platte an den noch freien Anschluss SATA 2 angeschlossen und in die Ecke oberhalb des optischen Laufwerkes  geklebt. Da ist extra ein freier Raum dafür.

Meine aktuelle Konfiguration sieht also so aus:
SATA 1: 6 GBit (ausgehandelte 3 GBit), die originale 500GB HDD als Datengrab. Oft auch gar nicht gemountet.
SATA 2: 6 GBit (ausgehandelte 3 GBit), eine 2,5" 1TB-HDD als Laufwerk mit System, Programmen, Benutzerordnern etc.
SATA 3: 3 GBit (ausgehandelte 1,5 GBit), originales optisches Laufwerk.

Da das optische Laufwerk sowieso kaputt ist (liest nur noch Audio-CDs, aber keine DVDs (egal ob Video oder Daten) mehr, will ich die Konfiguration so ändern:

SATA 1: originale 500MB HDD als Datengrab (geht nicht anders, s.o.)
SATA 2: 1TB-SSD für System, Programme, Benutzerordner etc.
SATA 3: 1TB-HDD (ehemals SATA 2) als Datengrab

Zwei mechanische Probleme:
- Die HDD ist 2,5" und somit kleiner als das optische Laufwerk.  Entweder ich drucke mit einen Adapterrahmen oder ich klebe einfach die Platte in den leeren Raum wie iFixit vorschlägt.
- Die HDD hat einen normalen SATA-Anschluss, das optische Laufwerk und somit auch das vorhandene Kabel haben einen Slim SATA Anschluss. Ich habe schon einen Adapter bestellt.

Zurück zu den SSDs:
So grob habe ich folgende Modelle gefunden:
- ADATA Ultimate SU 800 1TB, ca. 128€
- Mushkin Source 1TB, ca. 130€
- Mushkin Reactor 1TB, ca. 138€
- Crucial MX500, ca. 138€
- Sandisk, ca. 153€
- Samsung 860 Evo, ca. 165€
Edit: Bei den Preisen habe ich jetzt einfach mal einen Händler benutzt. Ich denke, dass man teilweise noch günstiger kommt, wenn man etwas sucht. Die Samsung finde ich auch noch 10€ günstiger z.B.

Von Crucial und Samsung habe ich schon gutes gehört, wobei in eine der letzten c't gerade diese beiden Modelle auch getestet wurden und bei der Crucial negativ bewertet wurde, dass sie viel Strom aufnimmt und daher sich bei langen Schreibvorgängen aufheizt. Egal ob sie durch Schreibvorgänge oder durch externe Quellen warm wird, drosselt die dann die Geschwindigkeit. Ich glaube zwar nicht, dass ich die Drosselung an meinem alten iMac überhaupt bemerke, aber der iMac ist oben doch auch schon alleine recht warm und ich weiß nicht, wie gut sowas dann für die Lebenszeit ist, wenn das Ding selber noch mehr Hitze produziert.
Von ADATA und Mushkin habe ich noch nichts gehört.
« Letzte Änderung: Dezember 05, 2018, 08:42:41 von MacFlieger »
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: SSD gesucht
Antwort #3: Dezember 05, 2018, 15:34:41
Nein, ich habe nicht den gleichen, sondern einen 27".
Noch mal geschaut, steht da auch nichts von Teilung, sondern „ausgehandelte Link-Geschwindigkeit“ - das hatte ich missverstanden. und den dritten Anschluss hatte ich übersehen. Unsere Macs sind also in der Hinsicht tatsächlich gleich.
Mit Support meinte ich Sicherheitsupdates, und die kommen ja hoffentlich noch knapp zwei Jahre, da ja High Sierra drauf läuft.

Über die Güte der Billig-SSDs kann ich nichts sagen. Kommt halt auch oft erst nach Jahren zum Tragen, daher meine Frage, wie lange der Mac wohl noch betrieben wird. Im Zweifel würde ich persönlich Samsung nehmen.



_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: SSD gesucht
Antwort #4: Dezember 05, 2018, 15:48:11
und den dritten Anschluss hatte ich übersehen. Unsere Macs sind also in der Hinsicht tatsächlich gleich.

AFAIR konnte man unsere beiden iMacs damals auch mit HDD und SSD gleichzeitig bestückt kaufen (Fusion-Drive?). D.h. in dem Fall wurden dann wirklich alle drei SATA-Ports benutzt.

Zitat
daher meine Frage, wie lange der Mac wohl noch betrieben wird.

Naja, selbst wenn die Hardware stirbt, kann ich die verbauten Komponenten immer noch wieder ausbauen. Daher möchte ich schon nicht auf Kurzlebigkeit spekulieren.

Zitat
Im Zweifel würde ich persönlich Samsung nehmen.

Ja, da tendiere ich gerade auch hin. Die bekommen überall gute Kritiken (nicht nur bezgl. Geschwindigkeit) und so groß ist der Preisunterschied auch nicht.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: SSD gesucht
Antwort #5: Dezember 06, 2018, 01:02:24
Die Günstigste kaufen. Wenn preislich in der Nähe, dann Samsung, ja.
Bezüglich Geschwindigkeit nehmen die sich alle nichts.

Das Einzige worauf ich achten würde, wäre die Garantie *zwinkerzwinker* ;)
Also am Ende die MX500 oder die 860 Evo.
« Letzte Änderung: Dezember 06, 2018, 01:07:56 von Quaestor »
Re: SSD gesucht
Antwort #6: Dezember 11, 2018, 08:47:53
Ich habe jetzt doch die Samsung Evo 860 für 140€ bestellt.
Bin mal gespannt auf die SSD und den Umbau. :)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: SSD gesucht
Antwort #7: Dezember 11, 2018, 10:06:49
Pffff... so was hab ich ja hinbekommen. ;D
Re: SSD gesucht
Antwort #8: Januar 09, 2019, 16:12:29
Der Umbau ist fertig und es ist wieder alles eingerichtet.

Es hat jetzt doch etwas länger gedauert.

Zunächst ist die von mir erwähnte Bestellung schief gegangen. Auch nach einer Woche war die Bestellung weder bearbeitet noch versendet worden. Auch Rückfragen per Mail wurden nicht beantwortet, an das Telefon wollte keiner dran gehen. Also habe ich die Bestellung per Mail widerrufen und prompt kam auch Antwort. Plötzlich wurde die Bestellung auf bearbeitet gesetzt und per Mail geantwortet, dass die SSD im Versand sei und ob ich die nicht doch noch annehmen wolle. Da ich mittlerweile recherchiert hatte, dass dieser Händler das immer behauptet und dann weiter nichts versendet, habe ich auf den Widerruf bestanden. Es kam auch prompt die Antwort, dass das Geld erstattet würde, nur das Geld kam nicht. Eine Erstattung per Paypal geht normalerweise innerhalb weniger Minuten selbst bei Händlern aus China. Als nach mehreren Tagen und Nachfragen immer noch nichts kam, habe ich damit gedroht bei Paypal die Rückzahlung zu beantragen. Wieder kam prompt eine Antwort, dass ich das nicht bräuchte und er das Geld ganz sicher morgen erstatten würde. Oh Wunder: Natürlich war am nächsten Tag kein Geld da. Also Paypal informiert und schon konnte er das Geld direkt erstatten.
Also dann noch einmal woanders bestellt.

Der Umbau dauerte dann auch etwas länger als ich dachte, ging aber im großen und Ganzen gut.

Abnehmen der Scheibe und Ausbau des Displays geht einfach und schnell. Dann kommt man direkt an das DVD-Laufwerk und kann es rausschrauben. Erst dann fiel mir ein, dass ich ja damals die zweite HDD unter das DVD-Laufwerk geklebt hatte. Das ist auch der von Apple für das zweite Laufwerk vorgesehene Platz. Auf dem Bild sieht man den SATA-Anschluss im roten Oval.

Die alte HDD sollte ja dann an den Anschluss des DVD-Laufwerkes. Ich wußte schon vorher, dass das DVD-Laufwerk einen Slim-SATA-Anschluss hat und hatte daher einen Adapter von SLIM-SATA auf SATA gekauft. Der Slim-SATA-Anschluss liegt für das DVD-Laufwerk aber in der unteren Ecke des freien Platzes (grünes Oval) und ist auch nicht besonders lang. So konnte ich keine Position finden, wie das alte Laufwerk da rein passte. Also musste ich noch das Motherboard los schrauben und das Slim-SATA-Kabel an eine andere Stelle verlegen (gelbes Oval).
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: SSD gesucht
Antwort #9: Januar 09, 2019, 16:14:56
Die SSD kam an den normalen SATA-Anschluss und wurde per Doppelklebeband befestigt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: SSD gesucht
Antwort #10: Januar 09, 2019, 16:24:13
Damit die 2,5"-HDD in dem DVD-Rahmen befestigt werden kann, habe ich noch schnell einen Adapter in 3D konstruiert und ausgedruckt.
Die HDD konnte ich so in den Rahmen einbauen und diesen wie das DVD-Laufwerk wieder einsetzen.

Bildschirm wieder drauf, Scheibe reinigen und wieder drauf. Starten und... es gongt und alles fährt hoch. :)

Allerdings liefen die Lüfter nach wenigen Sekunden auf volle Geschwindigkeit (startendes Düsentriebwerk). Was ist da los?
Beim schnellen Googeln danach finde ich jede Menge Einträge, bei denen die alte originale HDD getauscht worden war. Diese hat eine von Apple modifizierte Firmware und liefert darüber Temperaturinformationen. Baut man eine andere Platte ein, fehlen die Infos und die Lüfter gehen auf volle Pulle. Das wußte ich schon vorher und hatte daher die Platte nie gewechselt. Daran konnte es nicht liegen.
Irgendwann kam ich auf die Idee, mal die Hardware Diagnose drüber laufen zu lassen, um zu erfahren, wo das Problem liegt. Die spuckte mir tatsächlich einen Fehler aus, den ich dann dem Temperatursensor des Displays zuordnen konnte. Hmmm, da war ich, abgesehen vom Ein-/Ausbau gar nicht dran. Den Stecker hatte ich auch definitiv wieder angeschlossen. Aber egal. Noch mal Scheibe ab, Display los, Stecker des Display-Temepratursensors ab und noch mal drauf gesteckt, alles wieder festgeschraubt und Scheibe wieder drauf... Mac startet ohne Düsentriebwerk und auch das Diagnose Tool liefert keinen Fehler mehr. War wohl nur der Stecker nicht richtig drin oder so.

OK. Danach SSD formatiert, System installiert, Daten migriert, aufgeräumt etc.
Läuft jetzt bei allem, was die SSD betrifft richtig schön schnell.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: SSD gesucht
Antwort #11: Januar 09, 2019, 16:35:28
Sehr schön.

Nur hast Du leider einen großen Fehler gemacht... Du hast bei der letzte Montage vergessen die Scheibe erneut zu reinigen... typischer Anfängerfehler.
Re: SSD gesucht
Antwort #12: Januar 09, 2019, 16:52:38
:)
Und ich dachte mir beim Tippen noch, ob ich die zweite Reinigung der Scheibe erwähnen sollte...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: SSD gesucht
Antwort #13: Januar 09, 2019, 19:29:55
Wie lange hat das ungefähr gedauert, und geht das auch als Grobmotoriker?
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: SSD gesucht
Antwort #14: Januar 09, 2019, 19:55:49
Das reine Ein- und Ausbauen, wenn alle Teile da sind: Vielleicht 60-90 Minuten maximal inklusive Nachlesen und -schauen in der Anleitung von iFixit. Das ist wirklich nicht so schwer, wenn man weiß, wie herum man einen Schraubendreher halten muss.

Wenn Du Dir die Anleitung bei iFixit anschaust, hast Du eine realistische Vorstellung.

Beim Entnehmen und Einbau des Displays muss man etwas vorsichtig sein, weil das Didplay an mehreren Kabeln fest ist und man es daher nur leicht anheben kann, solange nicht alle ab ist.
Das Display-Signalkabel hat einen fragilen Stecker. Aber solange man nicht mit Gewalt vorgeht, ist das auch kein Problem. Die Anleitung sagt genau, wie man die Arretierung löst und in welche Richtung man ziehen darf.

Was willst Du denn tauschen?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller