Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Suchwerbung im Appstore
Juli 27, 2018, 17:11:42
Nun wird auch Deutschland mit der Suchwerbung im Appstore beglückt. Anbieter können auf Suchbegriffe bieten. Da sich keiner um Regeln kümmert, bieten viele auf die Apps anderer und erscheinen dann in der Suche oberhalb der eigentlichen Treffer. Das hat zuletzt derart zugenommen, dass viele Anbieter sich beschweren.
Für den User ist es furchtbar, die Suche ist schon schlecht, ab 2.8. generiert sie auch noch irreführende „Treffer“.

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-bringt-Suchwerbung-nach-Deutschland-4121141.html

BUH! Apple kann auf die paar Kröten wohl nicht verzichten und wechselt auf die dunkle Seite.  >:(
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #2: März 06, 2020, 09:41:12
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #3: März 06, 2020, 09:47:41
Ich kann's kaum erwarten.
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #4: März 06, 2020, 10:16:12
Naja, ist eigentlich nicht weiter problematisch.
Sollte eine App mit unerwünschte Werbung schicken, dann verbiete ich ihr einfach, dass sie Nachrichten schicken darf. Die Erlaubnis dazu bekommt von mir sowieso nur eine Handvoll von Apps, von denen ich sinnvolle Nachrichten bekommen möchte.

Und Apps, die einen mit unerwünschten Nachrichten bombardieren gibt es zwar jetzt auch schon, aber das sind nur wenige. Ebene weil die Benutzer dann das ganze einfach abschalten. Ich würde vermuten, dass nun die offizielle Erlaubnis, auch Werbung schicken zu dürfen, praktisch nichts ändern wird. Bisher schickten das sowieso schon einige Apps mit entsprechend geringem Erfolg.

Die ganze Sache ist eher eine Legalisierung der sowieso schon stattfindenden Praxis, weil Apple das nicht kontrollieren kann/will/sollte.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #5: März 07, 2020, 17:20:40
Dramatisch ist es nicht, trotzdem finde ich es einen Schritt in die falsche Richtung.
Zwar konnte Apple das nie direkt überprüfen, aber Nutzer konnten sich beschweren, und Apple dann handeln - jetzt ist diese Handhabe weg bzw. Werbung legal.

Überhaupt kommt mir Apples Kontrolle über die Apps allmählich komisch vor. Werbeverseuchte Apps sind heute der Standard. Das kann doch nicht im Sinne von Datenschutz und der Freude an Apps sein.

Zwar kann man ja frei wählen, ich habe das Problem nicht. Sehe aber bei anderen Leuten ständig Werbung aufpoppen, ob nun per Message oder App... die wissen dann nicht, wie man das abstellt oder woher das eigentlich kommt usw. Überhaupt scheinen mir sehr viele User mit iOS mittlerweile überfordert.

So oder so, wir brauchen nicht noch mehr Werbung.

Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #6: März 07, 2020, 19:37:17
Überhaupt scheinen mir sehr viele User mit iOS mittlerweile überfordert.

Zu denen gehöre ich schon immer, wenn es aber so weiter geht, mag ich iOS zukünftig nicht mehr bedienen.
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #7: März 08, 2020, 10:05:14
Dramatisch ist es nicht, trotzdem finde ich es einen Schritt in die falsche Richtung.
Zwar konnte Apple das nie direkt überprüfen, aber Nutzer konnten sich beschweren, und Apple dann handeln - jetzt ist diese Handhabe weg bzw. Werbung legal.

Ja, sicher. Sie hätten es auch so lassen können. Es ist aber schon eine schwierige Entscheidung, welcher App man welche Nachrichten erlaubt.
Werbung per Nachrichten bekomme ich z.B. von Apps von Verkaufsplattformen/Händlern (z.B. Aliexpress, Banggood etc.). Das ist für diese Apps schon eine meiner Meinung nach legitime Sache. Und sobald mich diese Nachrichten nerven, schalte ich sie ab. Aber wo soll dann die Grenze gezogen werden, dass eine App das darf, weil das ihre gewünschte Aufgabe ist, und eine andere das nicht darf, weil sie andere Aufgaben hat...
Ich denke, es ist wirklich einfacher, das zur erlauben und der Benutzer schaltet ungewünschte Nachrichten ab bzw. gar nicht erst ein. Es ist ja immer erst einmal eine explizite Erlaubnis des Benutzers notwendig.

Zitat
Überhaupt kommt mir Apples Kontrolle über die Apps allmählich komisch vor. Werbeverseuchte Apps sind heute der Standard. Das kann doch nicht im Sinne von Datenschutz und der Freude an Apps sein.

Das finde ich viel schlimmer. In den Apps Werbung und Tracking. Werbebanner, von denen man sich frei kaufen kann, kann ich akzeptieren. Aber das damit verbundene Tracking nicht. Das ist eine echte Seuche.

Ich habe hier jetzt seit ein paar Wochen ein Pi-Hole laufen. Ich habe es so eingestellt, dass automatisch alle Geräte im LAN dieses benutzen (DHCP-DNS-Server in der Fritzbox geändert). Seitdem habe ich auch auf den iOS-Geräten Ruhe. Ich habe in der Familie keinen explizit darauf hingewiesen, aber es kamen bisher auch keine Beschwerden, dass irgendwas nicht gehen würde. Scheint also recht problemlos zu funktionieren.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #8: März 08, 2020, 16:50:46
Habe ja auch Pihole im Einsatz. Habe ich mittlerweile mehreren Leuten eingerichtet und eigentlich gibt es nur Probleme bei Seiten, die sich auch bei Werbefiltern versperren, etwa spiegel.de
Leider ist es dann nicht so einfach wie den Werbefilter zu deaktivieren.

Hatte vor einiger Zeit massive Probleme mit Crashs, fand heraus, dass es mit der Zeit zu tun hatte und habe dem Raspi dann eine RTC (realtime clock) spendiert, kostet nur ein paar Euro und war easy einzurichten.

Pihole ist auch sehr genügsam und läuft wohl auch auf einem Pi Zero. Oder eben parallel zu anderen Sachen.

mbs

Re: Suchwerbung im Appstore
Antwort #9: März 09, 2020, 08:31:31
spiegel.de hatte seit Mitte Februar grundsätzlich Probleme mit modernen Web-Browsern. Das hatte nichts mit Pi-hole zu tun. Die Seite konnte man auch so nicht mehr anzeigen.

Diese Probleme sind seit letzter Woche gelöst. Wenn man bestätigt, dass man grundsätzlich bereit ist, Werbung zu akzeptieren, funktioniert die Seite nun wieder. Wenn man dann Pi-hole nutzt, ist die Seite werbefrei. ;)