Forum

Re: "Affinity Designer" und "Affinity Photo"
Antwort #60: Juni 27, 2019, 13:57:02
Der Preis ist natürlich der absolute Hammer! Egal, ob das Ding nun 40 oder 400 Euro kostet. Zumindest in meinem Fall...
Ich greife Adobe für 10 Leute mit 7.200 Euro / Jahr unter die Arme! Da ich vorher mit der CS6 (mit einer Einmalzahlung) ziemlich lange arbeiten konnte, muss ich das nun abdrücken. Für die nächsten 10 Jahre kann ich die 72.000 Euro schon mal einplanen...
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: "Affinity Designer" und "Affinity Photo"
Antwort #61: Juni 27, 2019, 14:54:10
Für die nächsten 10 Jahre kann ich die 72.000 Euro schon mal einplanen...

Du gehst davon aus, dass Adobe in den nächsten zehn Jahren keine Preise erhöht?
Re: "Affinity Designer" und "Affinity Photo"
Antwort #62: Juni 27, 2019, 17:26:51
Ja, sehr unwahrscheinlich.

Wenn ich nicht von Auftraggebern zu ID gezwungen wäre, würde ich schon längst etwas ändern.
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: "Affinity Designer" und "Affinity Photo"
Antwort #63: Juni 27, 2019, 17:28:10
Und weil wir gerade davon sprechen...

Publishing-Tool QuarkXPress auch als Abo – nur für macOS
Die Mac-Version der Layout-Anwendung lässt sich über Apples Mac App Store jetzt auch abonnieren. Man reagiere damit auf Nachfrage von Kunden, so Quark.

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Publishing-Tool-QuarkXPress-auch-als-Abo-nur-fuer-macOS-4456439.html
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)