Forum

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #30: Mai 13, 2021, 10:56:12
Apple muss aufpassen, dass nicht hängenbleibt, der Appstore sei nur zum Abkassieren.
Jetzt hat man wieder ein Argument, sogar über PR-Mitteilung, online gestellt. Die Sicherheit. Man habe 2020 den Usern über 1,5 Milliarden Dollar potentielle Betrugssumme erspart.
https://www.apple.com/de/newsroom/2021/05/app-store-stopped-over-1-5-billion-in-suspect-transactions-in-2020/

Übrigens, Steve Jobs sagte einst, Apple wolle mit dem Appstore kein Geld verdienen. Scheint wohl nicht so zu sein, sonst könnte Apple einfach die Zahlen publizieren.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #31: Juli 23, 2021, 16:41:52
iDOS macht nicht mehr, als DOSBox auf iOS auszuführen und für Spiele herzurichten. Mal wurde es von Apple entfernt, dann wieder zugelassen, jetzt ist es wieder so weit, der Entwickler hat zwei Wochen, um das wesentliche Feature zu entfernen. Nämlich das Nachladen von Software. Womit die App natürlich ihren Zweck nicht mehr erfüllen würde. Denn wer programmiert am iPhone oder iPad unter DOS noch selber? 99,99% wollen Spiele laden.

Jedenfalls schießt die App auf Nr.1 in Unterhaltung.

Meldung:
https://www.macrumors.com/2021/07/22/apple-to-pill-idos-2-emulator-from-app-store/amp/
Zur App:
https://apps.apple.com/de/app/idos-2/id918131840

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #32: August 22, 2021, 11:36:26
Epic Games klagt ja auch gegen Google. Obwohl es auf Android andere Appstores gibt.

Oder ist das gar nicht so einfach?
In dieser Link- und Zitate-Sammlung zu den Gerichtsdokumenten findet man nicht nur, dass Apple sehr wohl den Kunden absichtlich in den Apple-Käfig einsperren will, sondern auch, wie Google die „Freiheit“ zur Farce macht.
Als Epic mit den Hufen scharrte, zahlte man an sie und andere plötzlich dreistellige Millionensummen, was effektiv ihre 30%-Abgabe verminderte. Zum anderen wurden Smartphone-Hersteller belohnt, wenn sie keine alternativen Appstore vorinstallierten.
Epic drohte man mit Aufkauf, Rausschmiss, und erwähnte die „15 entsetzlichen Schritte“ die User gehen müssten für andere Appstores.

Argumentativ vor Gericht ist man nun ganz auf Apples Linie. Dient alles nur der Sicherheit der Nutzer. Dabei ist der Playstore ja noch voller von Malware als der Apple Appstore… es wird wohl zunehmend eng um die Duopolisten.



Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #33: August 27, 2021, 23:34:15
Apple einigt sich mit klagenden US-Entwicklern auf einige Zusagen:
https://www.macrumors.com/2021/08/26/app-store-changes-developer-lawsuit-settlement/

Neben einem 100-Millionen-Fonds für kleine Entwickler (nur USA, müssen ein paar Punkte erfüllen) ist wohl der wesentliche Punkt. dass Entwickler z.B. über Email ihre Kunden über Kaufmöglichkeiten außerhalb des Appstores aufklären dürfen. Weiterhin gibt es mehr Möglichkeiten zur Preisgestaltung.

Von einigen Punkten dürften alle Entwickler was haben und auch die Kunden.

edit: Es fehlt noch die Zustimmung der Richterin zum Vergleich.

Spott und Häme von anderen Entwicklern:
https://www.heise.de/news/Apples-App-Store-Settlement-stoesst-bei-Entwicklern-auf-Kritik-und-Hohn-6176418.html
« Letzte Änderung: August 27, 2021, 23:46:06 von Florian »

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #34: August 28, 2021, 18:15:16
Hier noch eine Sammlung von Äußerungen diverser US-Entwickler, von lustig bis schwer verärgert.
https://mjtsai.com/blog/2021/08/27/cameron-v-apple-settlement/

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #35: September 11, 2021, 19:31:56
Das vorläufige Urteil im Streit Epic Games vs. Apple dürfte v.a. Apple gefallen. Das Wichtigste: Ein Monopol kann die Richterin nicht erkennen.

Apple muss nun aber den Entwicklern erlauben, andere Bezahlmöglichkeiten einzubauen. Epic ist damit zufrieden. Ob sie die Klagen in anderen Ländern damit einstellen, schreiben sie nicht, wollen aber wieder in den Appstore kommen.
Aber mal ehrlich, wer wird extra noch einen Account aufmachen, der am Ende wohl kaum so sicher und datengeschützt ist wie ein Apple In-App-Kauf? Mag sein, wenn Epic da Rabatte gibt, aber die meisten Entwickler haben davon gar nichts, denke ich.

https://www.heise.de/news/Apple-vs-Epic-Apple-interpretiert-Gerichtsurteil-als-Erfolg-6189736.html

Florian

  • Defender of the Crown

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Fünf Jahre iTunes-Appstore
Antwort #37: September 13, 2021, 17:12:06
Epic hat noch doch Berufung eingelegt. Was sie noch wollen? Es bleibt eigentlich nur Sideloading bzw.  alternativer Appstore.
https://www.macrumors.com/2021/09/13/epic-games-files-appeal-against-apple-ruling/