Forum

Alexander

  • What does this picture mean to you?
Web.de | Mail Empfang geht nicht
Mai 08, 2012, 18:02:23
Huhu @ all,

Seltsame Dinge tun sich.

Ich kann keine Mails mehr empfangen ?

Also sprich es geht um Web.de, die Mails habe ich bisher immer online abgerufen also direkt auf Web.de aber irgendwie kann ich seit einiger Zeit nix mehr empfangen ?

Bitte doch um schnelle Hilfe ?

Postfach ist nicht voll oder sonst irgendwas.

Habe mir eben mal eine Mail zu testzwecken von meinem anderen account geschickt (also der nicht über web.de läuft und dann kommt folgende Fehlermeldung)


Zitat
This is the mail system at host srv2.scgo.eu.

I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.

For further assistance, please send mail to postmaster.

If you do so, please include this problem report. You can
delete your own text from the attached returned message.

                  The mail system

<alexaok@web.de>: host mx-ha03.web.de[213.165.67.104] said: 552-Requested mail
   action aborted: exceeded storage allocation 552-Quota exceeded. 552 For
   explanation visit http://postmaster.web.de/error-messages (in reply to RCPT
   TO command)
Reporting-MTA: dns; srv2.scgo.eu
X-Postfix-Queue-ID: A1A8B36AA2A6
X-Postfix-Sender: rfc822; alexander-klotz@orangeproduction.de
Arrival-Date: Tue,  8 May 2012 17:57:28 +0200 (CEST)

Final-Recipient: rfc822; alexaok@web.de
Original-Recipient: rfc822;alexaok@web.de
Action: failed
Status: 5.0.0
Remote-MTA: dns; mx-ha03.web.de
Diagnostic-Code: smtp; 552-Requested mail action aborted: exceeded storage
   allocation 552-Quota exceeded. 552 For explanation visit
   http://postmaster.web.de/error-messages


HIIIILFEEEEE  ??? ??? :o


Kreative Grüße
Alex ;)
« Letzte Änderung: Mai 08, 2012, 18:09:59 von Alexander »
Re: Web.de
Antwort #1: Mai 08, 2012, 18:16:56
Die Fehlermeldung 552 bedeutet:
"Ihre E-Mail konnte nicht zugestellt werden, da der potentielle Empfänger in seinem Postfach keinen freien Speicherplatz zur Verfügung hat. Bitte wenden Sie sich auf anderem Wege an die Person und weisen Sie auf diesen Umstand hin."
http://postmaster.web.de/error-messages#quotaexceeded

Wieviel Speicherplatz bei web.de hast Du denn? 12 MB? 500 MB? Wieviel sind belegt? Diese Angbaben stehen auf Deiner persönlichen Freemail Startseite unter der Werbung in Zeile 5. Zur Zeit behauptet web.de normal zu funktionieren:
http://status.web.de/


P.S. @Alex:
Ich würde empfehlen alle E-mail Adressen in der Fehlermeldung durch x oder y zu ersetzen um SpamEmpfang zu vermeiden.

Alexander

  • What does this picture mean to you?
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #2: Mai 10, 2012, 15:01:57
Huhu,

Habe bei web.de 500 MB Speicherplatz

Also nun geht es immer noch nicht wirklich seltsam, hmm bin ratlos  ??? :-\

Kreative Grüße
Alex ;)
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #3: Mai 10, 2012, 15:20:47
Eigentlich ist die Sache klar.
Der Web.de-Server sagt, dass der Speicherplatz voll ist. Das ist das Problem. Du musst Dich in der Weboberfläche einloggen und dort nachschauen, was da die 500MB verbraucht und entsprechend löschen.

Edit: Ich wiederhole mal was von radneuerfinder:
"Wieviel sind belegt? Diese Angbaben stehen auf Deiner persönlichen Freemail Startseite unter der Werbung in Zeile 5."
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #4: Mai 10, 2012, 15:25:22
Zum Gesamspeicherplatz werden mitunter auch die Inhalte der Postfächer mit den gelöschten Mails und jene mit Spamverdacht dazu gezählt. Zumindest GMX handhabt das so. Könnte bei web.de ähnlich sein.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #5: Mai 10, 2012, 21:16:05
Wenn du deine Nerven schonen willst, nochmals der Tipp: Nimm eine E-Mail-Adresse deines Webspaces und leite die Web.de-Adresse dorthin um und benutze sie von nun an nicht mehr.

Geht ganz einfach! Versprochen!
_______
«Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #6: Mai 11, 2012, 07:17:31
Wenn du deine Nerven schonen willst, nochmals der Tipp: Nimm eine E-Mail-Adresse deines Webspaces und leite die Web.de-Adresse dorthin um und benutze sie von nun an nicht mehr.

Das ist natürlich immer einer der besten Tipps.
Ich verstehe nicht, warum viele zwar eine eigene Domain mit Mail-Adressen haben (kostet schließlich kaum etwas), aber trotzdem web.de, GMX oder schlimmer noch die Provider-Adresse (@t-online.de, @versanet.de etc.) nutzen. Bei der eigenen Domain ist man völlig unabhängig vom aktuell genutzten Provider und muss für Selbstverständlichkeiten nicht noch zusätzlich bezahlen.

Das hier aufgetretene Problem gibt es aber woanders natürlich auch. Wenn man den kompletten Platz aufgebraucht hat, dann kommen keine Mails mehr an. Allerdings bekommt man z.B. bei 80% Füllgrad eine Warnmeldung. D.h. man merkt es nicht erst dann, wenn es zu spät ist und E-Mails verweigert werden...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #7: Mai 11, 2012, 08:05:33
Ich verstehe nicht, warum viele zwar eine eigene Domain mit Mail-Adressen haben (kostet schließlich kaum etwas), aber trotzdem web.de, GMX oder schlimmer noch die Provider-Adresse (@t-online.de, @versanet.de etc.) nutzen. Bei der eigenen Domain ist man völlig unabhängig vom aktuell genutzten Provider und muss für Selbstverständlichkeiten nicht noch zusätzlich bezahlen.

Nun ja, wie andernorts auch schon erwähnt, kann das Nutzen der Mail-Adressen einer eigenen Domain druchaus seine Tücken haben. Es gibt Spam-Filter, die Mails blockieren, wenn die Domain der Adresse im "From:"-Feld und des MTAs (Mail Transfer Agent) nicht übereinstimmen. Und hat man "lediglich" geteilten Web Space und keinen eigenen (auch virtuellen) Server, wird dies zwangsläufig der Fall sein.

Adressaten hinter einem solchen Spam-Filter erreicht man dann mit Mail-Adressen der eigenen Domain einfach nicht. Auch sind die Web Mail Lösungen bei eigenem Web Space häufig nicht über alle Zweifel erhaben. (Na gut, jene der "grossen" Web Mail Anbieter auch nicht. Aber immerhin noch etwas besser.)
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #8: Mai 11, 2012, 18:14:45
Es kann durchaus Sinn machen, beide Varianten zu verwenden.
Geschäftliches würde ich persönlich generell nicht über einen sehr bekannten Freemailer laufen lassen. Könnte beim Kunden negativ ankommen. Zum anderen prägt sich der Name der Webseite mit jeder Mail ein, wenn die Domain identisch ist (also z.B. apfelinsel.de).

Diese Diskussion hilft Alexander jetzt allerdings nicht weiter. Aber die Fehlerursache dürfte ja geklärt sein, oder wie schaut's aus?
_______
Zitat von: Sledge Hammer
Vertrauen sie mir - Ich weiß, was ich tue!
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #9: Mai 11, 2012, 18:18:52
Diese Diskussion hilft Alexander jetzt allerdings nicht weiter. Aber die Fehlerurche dürfte ja geklärt sein, oder wie schaut's aus?

Ich werde ihn mal fragen. Dauert immer etwas  ;)

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

ivan

Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #10: Juni 06, 2013, 08:56:26
beim mir stand auf einmal ein AKTIVE  ??? SOFORTWEITERLEITUNG an XXX@****.ch .
Ich habe es deaktiviert, sofort erhalte ich ein Mail.

GRuss ivan
Re: Web.de | Mail Empfang geht nicht
Antwort #11: Juni 07, 2013, 08:00:09
Du meinst, das stand in den Einstellungen von Web.de oder wo?
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller