Forum

Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #15: Oktober 18, 2011, 08:24:54
Ich bin mit dem Update von Snow Leopard auf Lion wieder von Firefox auf Safari "gewechselt", da Firefox bei mir sowohl auf dem MBP und auf meinem MacMini eher schleppend lief. Im direkten Vergleich ist Safari (subjektiv) deutlich schneller.

Und auch Lion macht einen flotteren Eindruck als Snow Leopard, allerdings habe ich vor dem Update auf meinem MBP auch ca. 50 GB Schrott gelöscht, der die Platte voll gemacht hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass nun wieder 55 GB frei sind auf der Festplatte  :)
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #16: Oktober 18, 2011, 08:42:06
Vielleicht liegt es auch daran, dass nun wieder 55 GB frei sind auf der Festplatte  :)

Nö, daran liegt es [bei mir*] kaum. Über mangelnden Festplattenplatz kann sich mein Lion nun wirklich nicht beklagen.

*Nachtrag
« Letzte Änderung: Oktober 18, 2011, 09:26:45 von warlord »
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #17: Oktober 18, 2011, 08:49:02
Vielleicht liegt es auch daran, dass nun wieder 55 GB frei sind auf der Festplatte  :)

Nö, daran liegt es kaum.

Das kann ich nicht bestätigen. Nach meiner Erfahrung geht die Performance von OS X zusammen mit dem freien Speicher auf dem SystemVolume sehr deutlich in die Knie. Entscheidend sind die letzten %, also die letzten 10, 3, 1 GB.
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #18: Oktober 18, 2011, 09:04:01
Nö, daran liegt es kaum. Über mangelnden Festplattenplatz kann sich mein Lion nun wirklich nicht beklagen.

Ich denke deine paar Daten fühlen sich auf der riesigen Festplatte einfach nur einsam.
Nun leiden sie unter Depressionen und verkriechen sich.
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #19: Oktober 18, 2011, 09:28:34
Das kann ich nicht bestätigen. Nach meiner Erfahrung geht die Performance von OS X zusammen mit dem freien Speicher auf dem SystemVolume sehr deutlich in die Knie. Entscheidend sind die letzten %, also die letzten 10, 3, 1 GB.

Ja, unbestritten. Habe meine anscheinend missverständliche Aussage ergänzt. Ich meinte, die Performance-Probleme, welche ich mit Lion habe, haben garantiert nichts mit einer zu knappen Festplatte zu tun.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #20: Oktober 18, 2011, 10:06:46
Nö, daran liegt es [bei mir*] kaum. Über mangelnden Festplattenplatz kann sich mein Lion nun wirklich nicht beklagen.

Hm, dann weiß ich auch nicht. Ich kann mich (derzeit) über Performanceprobleme nicht beklagen, weder auf meinem MBP aus 2009, noch auf dem Mini aus 2011.

BTW: Was ist das für ein Programm, von dem Screenshot stammt?
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #21: Oktober 18, 2011, 10:18:06
BTW: Was ist das für ein Programm, von dem Screenshot stammt?

Die System Information von Lion selbst.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #22: Oktober 18, 2011, 10:27:29
Vielen Dank, das kannte ich noch gar nicht.

DBe001

  • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #23: Oktober 18, 2011, 12:03:29
Ich wundere mich gerade übern die Aussagen
Bei mir (MBP 2,4 GHz Intel Core 2 Duo, 4 GB RAM von Ende 2010) gibt es keine Aussetzer oder "langsames" Verhalten.
Hab auf dem iMac noch SL und beide sind gleich schnell.
Wie gesagt kann ich die oben gemachten Aussagen nicht nachvollziehen.
« Letzte Änderung: Oktober 18, 2011, 12:07:32 von DBe001 »
_______
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Und deshalb überlese ich alle Windowsbeiträge.
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #24: Oktober 18, 2011, 20:03:29
Tja, Firefox scheints z. Zt, auch nicht zu sein:
http://www.aptgetupdate.de/2011/10/11/mozilla-was-ist-aus-dir-geworden/

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #25: Oktober 18, 2011, 22:13:34
 Ich sag's ja: Firefox ist kein schlankes Programm. Der Start dauert tatsächlich lange, v.a. wenn man viele Extensions installiert hat.
Dafür läuft er aber im Vergleich zuverlässig. Beim Rendern ist er m.E. sogar deutlich schneller. Selbst bei 25 offenen Tabs.

Die Versionssprünge sind so eine Sache. Nerven tut's halt, wenn die Extensions wieder mal ewig nicht nachkommen.

Wem Firefox zu „groß“ ist, dem empfehle/empfahl ich immer Camino, ein wirklich guter Browser, und näher am Mac-like. (Das oben war nur humorig gemeint.) Extensions sind halt im Vergleich bisschen wenig.
Zurücknehmen muss ich für Camino die 1Password-Unterstützung! Habe ich sorglos hingeschrieben, stimmt nicht mehr. Das liegt an einer Entscheidung seitens Mozilla, die Gecko-Engine anders einzubinden. Scheinbar steht die ganze Zukunft als Gecko-Browser oder überhaupt in Frage. :(
Siehe dazu: http://caminobrowser.org/blog/2011/ und auf der Seite „Future of Camino" suchen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #26: Oktober 19, 2011, 07:15:55
Gibts Alternativen? Chrome? Opera? Zurück zu 10.6? 8 GB RAM? SSD? iPad?

Ich hätte jetzt bitte gerne mal eine schnelle Surfstation! Strandballspielen untersagt!!
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #27: Oktober 19, 2011, 08:29:51
Gibts Alternativen?
Ich hätte jetzt bitte gerne mal eine schnelle Surfstation! Strandballspielen untersagt!!

Camino.  ;)

Ohne Abstriche dürfte es bei einem schlanken Browser halt nicht gehen. Die eierlegende Wollmilchsau mit den Massen eines Laufsteg-Models ist kaum möglich.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #28: Oktober 19, 2011, 12:23:19
Chrome habe ich mit voller Absicht nicht genannt. Wenn dann den diese Abspaltung ohne Google-Heimfunk: http://www.srware.net/software_srware_iron.php (beta)

Opera auf dem Mac finde ich nicht so besonders.

Omniweb wird kaum noch weiterentwickelt, oder?

Aber Browser gibt es jede, jede Menge. Beliebter wird zur Zeit anscheinend: http://www.runecats.com/roccat.html

_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Umstieg Safari > Firefox
Antwort #29: August 28, 2012, 22:52:30
Das klingt wie Musik in meinen Ohren:
... die Belegung des physischen Speichers durch Firefox beim automatischen Öffnen von 150 Websites in 150 Tabs gemessen, so wie ihn Windows 7 angibt. Das Ergebnis: Mit 150 offenen Tabs belegte Firefox 14, mit der Erweiterung 1.730 MByte Speicher, bei Firefox 15 waren es 1.793 MByte. Der entscheidende Unterschied wird aber erst nach dem Schließen der 150 Tabs sichtbar: Bei Firefox 14 sank der Wert nur auf 1.531 MByte, bei Firefox 15 aber auf 374 MByte:
http://www.golem.de/news/firefox-15-weniger-speicher-und-stillere-updates-1208-94139.html