Forum

Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #75: März 05, 2013, 12:39:40
Tendenziell bin ich auch ungläubig. Zu Bedenken ist noch, dass nur ca. 30 % der Apps Umsatz generieren. Der Rest ist Freeware, trägt aber auch zu den AppStore Unkosten für Apple bei.
Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #76: März 05, 2013, 12:55:50
OK, stimmt. Das hatte ich nicht bedacht.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #78: März 26, 2013, 07:00:35
Die Quelle für diese "Behauptung" finde ich mal wieder sehr unseriös. "Ein Marktbeobachter schätzt..." Danach brauche ich gar nicht mehr weiter lesen.

Aber dass Apple sich dumm und dusselig mit dem Store verdient und viel zu teuer ist, haben wir vor einiger Zeit auch schon festgestellt.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #79: März 27, 2013, 00:29:33
Für Apple ist das doch nicht mal Portogeld.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #80: April 01, 2013, 13:24:57
In-app purchases (IAP) now generate the majority of the revenue in the app stores:
http://www.distimo.com/blog/2013_03_publication-how-the-most-successful-apps-monetize-their-user-base/
Re: Der AppStore und die Verlage
Antwort #83: Juli 01, 2015, 15:57:17
Apple scheitert mit der Berufung:
http://winfuture.de/news,87806.html