Forum

"Neues" Verfahren gegen Intel
Dezember 17, 2009, 19:50:46
Hallo,

gegen Intel wird ein Verfahren durch die amerikanische Federal Trade Commission eingeleitet.

Intel soll sich viele großen PC Hersteller, darunter DELL und HP, durch Drohungen und Belohnungen gefügig gemacht haben, damit keine AMD Prozessoren respektive Grafikkarten von ihnen verbaut werden.

Sehr weit hergeholt, hört sich das Ganze ja nicht an. Wie plausibel findet ihr die Anschuldigungen?

Florian

  • Defender of the Crown
Re:"Neues" Verfahren gegen Intel
Antwort #1: Dezember 17, 2009, 21:38:27
Für dasselbe Vergehen wurden sie ja von der EU schon verknackt, zudem hat man ja eigentlich mit AMD ein Friedenspaket geschnürt, Intel zahlt und beide Parteien erlauben Patentenutzung, etc.

Insofern sind die Vorwürfe wohl als zutreffend bestätigt, auch wenn Intel das offiziell anders sieht.

mbs

Re:"Neues" Verfahren gegen Intel
Antwort #2: Dezember 18, 2009, 09:35:12
Zitat
Sehr weit hergeholt, hört sich das Ganze ja nicht an. Wie plausibel findet ihr die Anschuldigungen?

Für das europäische Verfahren gibt es einen 516-seitigen Bericht der EU-Kommission vom 13.05.2009, den Du hier (PDF) abrufen kannst. Die Praktiken sind in Europa daher wohl nicht nur plausibel, sondern wohl auch nachgewiesen.

Wie ja in der SZ steht, hat Intel inzwischen "freiwillig" 840 Millionen Euro an AMD gezahlt. Die EU hat außerdem eine Strafe von 1,06 Milliarden Euro gegen Intel verhängt. Dagegen hat Intel allerdings Berufung wegen Rechtsfehlern eingelegt.