Forum

    Umfrage

    Ist eine Sperrung notwendig und sinnvoll, oder wird hier die Zensur gesellschaftsfähig gemacht?

    Ja, die Zensur ist notwendig.
    Nein, Zensur darf nicht sein.
    Hm, in bestimmten Fällen ja.
    Ich verklage meinen Provider!
    Mir egal.
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #15: April 22, 2009, 16:05:05
    Dabei ist die Sperre kinderleicht zu umgehen. Wenn man die IP der betreffenden Seite kennt, kann man sie direkt in die Adresszeile des Browsers eingeben. Aber auch ohne dieses Wissen ist eine Umgehung der Sperre möglich. Ein Video bei Youtube zeigt, wie es in 27 Sekunden zu schaffen ist.

    http://www.taz.de/1/leben/internet/artikel/1/internetsperre-leicht-zu-umgehen/


    Die ganze Sperre ist also mehr als Sinnlos.
    _______
    «Das Internet? Gibt's diesen Blödsinn immer noch?»  (Homer Simpson)

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #16: April 22, 2009, 21:43:23
    Sage ich ja, man schafft nur neue Probleme, ohne das eigentlich zu lösen. Typische Pseudo-Politik, wie wir sie ja echt andauernd erleben.
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides

    VollPfosten

    • Never mind the Pfosten!
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #17: April 22, 2009, 21:45:37
    Hier der Gesetzentwurf. Es ist schon überraschend, wie "billig" so etwas gemacht ist. Für den Großteil der Argumentation fehlen Quellenangaben, zur Evaluierung steht nur drin, dass nach 2 Jahren ein Bericht erstellt wird, aber nicht, wie der Erfolg gemessen werden soll... Grauenhaft.

    Was passiert eigentlich, wenn jemand Kinderpornos auf homepage.mac.com oder unter www.bundestag.de/~schaeuble ablegt? Bei DNS-Blocking hingen alle anderen mit drin, oder?
    « Letzte Änderung: April 22, 2009, 21:55:47 von VollPfosten »
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #18: April 22, 2009, 22:12:42
    Das Gesetz ist heute durch das Bundeskabinett durch.
    « Letzte Änderung: April 22, 2009, 22:18:55 von Thyrfing »
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #19: April 22, 2009, 22:41:44
    Wenn sie tatsächlich alle Zugriffe die auf der STOPP! Seite langen mit Strafverfolgung bedrohen… dann ist es doch nur eine Frage der Zeit bis die ersten Zugriffe von Unschuldigen zur Anzeige kommen. Die nächste Person die dann solche Zugriffe tätigt wird dann wohl Zensursula selbst sein. Und wenns nur jemand fakt, daß sie es von daheim oder Ihrem Büro aus war.

    Da muß ein Hacker dann mal ein Exempel staturieren wie einfach jemand zu denunzieren ist…

    Die Zeit titelt heute: Keine Allmacht für das BKA

    Man kann nur hoffen, daß es noch einen Funken von Hirn gibt bei den Entscheidungsträgern die diesen Irrsinn noch verhindern können! Sonst wird Blut fließen… Ich kann (und will) mir nicht vorstellen, daß das deutsche Volk diesen Wahnsinn über sich ergehen lassen wird.
    Gruß Pepi
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #20: April 24, 2009, 10:07:19
    Gestern war in der Tageszeitung fast eine halbe Seite Kommentar zu den Protesten.
    Wie erwartet sind die Proteste "völlig unbegründet" und die Gegner der Internetzensur "halten Kinderpornographie für schützenswert." Das ganze dann noch mit einem Zitat eines Kommentareintrages auf irgendeinem Blog garniert, welcher voller Rechtschreib-/Grammatik-/Deutschfehler ist und dessen Inhalt man fast nicht verstehen kann, um zu zeigen, welch Geistes Kind die Gegner doch alle sind.

    Das der Gesetzentwurf noch erheblich verschärft/beschränkt wurde, wird nicht erwähnt oder diskutiert:
    - Kleine Provider, öffentlicher Dienst und Unis brauchen nicht sperren. Klar, unter deren Nutzer befinden sich ja keine potentiellen Kinderpornokonsumenten.  ::)
    - Zugriffe auf die Sperrseite sollen live an das BKA übertragen und zu Verfolgungszwecken eingesetzt werden. Letzte Woche hiess das noch genau anders herum. Lustig ist das auch für Nutzer von Chrome, Safari 4 oder neueren Virenschutzprogrammen, die im vorhinein alle/einige weiterführenden Links einer Website aufrufen und so auch ungewollt oder unbemerkt eine Sperrseite aufrufen.
    - Die Unschuldsvermutung ist abgeschafft! Wessen Computer eine Sperrseite aufruft, muss bei Bedarf beweisen, dass er das nicht absichtlich getan hat!
    _______
    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #21: April 24, 2009, 10:20:56
    Man kann nur hoffen, daß es noch einen Funken von Hirn gibt bei den Entscheidungsträgern die diesen Irrsinn noch verhindern können! Sonst wird Blut fließen… Ich kann (und will) mir nicht vorstellen, daß das deutsche Volk diesen Wahnsinn über sich ergehen lassen wird.

    Ich kann es mir leider gut vorstellen, denn: "Ich habe doch nichts zu verbergen. Ich rufe doch keine Kinderpornoseiten auf. Betroffen sind doch nur Abartige/Perverse."
    Das genau die nicht betroffen sind, weil der Austausch eh nicht über freie Webseiten geht und die so etwas auch noch kinderleicht umgehen können, und sie selber die Betroffenen sind, weil sie aus Versehen über so eine Sperrseite stolpern und sich verdächtig machen könnten, ist denen null klar und auch nicht verständlich zu machen. "Aber die Frau von der Leyen sagt doch..."
    Und Möglichkeiten des Missbrauchs eines solchen Systems, welches sie dann auch betrifft, sind nur "Phantasiegespinste von Leuten mit Verfolgungswahn". Genau das war in der Vergangenheit bei anderen Projekten (z.B. Toll Collect) genauso und wenn man darauf hinweist, dass es da genauso war, hören sie schon nicht mehr zu, weil man ja dann nachdenken müsste und evtl. Konsequenzen ziehen müsste.

    Ich weiß schon ganz genau, was in der Boulevardpresse in Kürze kommen wird: "Internetsperre ein voller Erfolg. x-tausend Zugriffe von Perversen wurden geblockt."

    Traurig finde ich in diesem Zusammenhang, dass die wirklichen Täter/Konsumenten kaum verfolgt werden. siehe z.B.: Polizei fehlt Rüstzeug für Internet-Ermittlungen
    So etwas ist ein Skandal meiner Meinung nach. Aber es werden lieber Zahlen publiziert, wieviele tausend Leute verdächtig sind und durchsucht werden. Z.B. die Aktion Himmel, bei der alle möglichen Kreditkartendaten durchsucht wurden. Riesenmeldungen in der Presse, was da für eine toller Erfolg erzielt wurde, die Zahlen werden auch schön für die Internetzensur zugrunde gelegt und was war dann? Keine einzige Verurteilung! Also war da entweder kein Konsument von Kinderpornographie dabei (toll für die Betroffenen, die diesen Makel aber auch nicht mehr loswerden) oder die Polizei ist unfähig bzw. hat nicht die geeigneten Mittel das zu beweisen. In beiden Fällen eine Riesensauerei.
    _______
    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #22: April 24, 2009, 10:33:02
    […]Lustig ist das auch für Nutzer von Chrome, Safari 4 oder neueren Virenschutzprogrammen, die im vorhinein alle/einige weiterführenden Links einer Website aufrufen und so auch ungewollt oder unbemerkt eine Sperrseite aufrufen.[…]
    Kleiner Irrtum. Diese Browser rufen die Seite nicht vorab auf, sondern lösen nur das DNS für externe Links auf, damit ein etwaiger verfolgter Link schneller geladen werden kann.
    Nur durch das Auflösen von DNS wird noch keine Seite aufgerufen! Somit entsteht also auch kein Eintrag im Webserver Log auf dem Sperrseiten Server. Schlimmer wirds, wenn sie bereits die DNS Anfragen Strafverfolgen.

    Im Prinzip kann ich jederzeit jemanden problemlos auf die Sperrseite schicken ohne, daß er das merkt.
    Frames, iFrames, ein wenig JavaScript, Flash anyone? Es ist quasi das ideale Mittel um jemanden zu denunzieren.

    Welche Parteiwebseite ist wohl die erste die auf die Sperrseiten umleitet? (Oder umgeleitet wird…)


    Wie schon mehrfach erwähnt: Es ist absoluter Schwachsinn was da momentan passiert. Leider wird einem vernünftige Argumentation nicht ermöglicht. Sobald man sich gegen die Zensurmaßnahmen wehrt wird man umgehend is emotionale Kinderpornoverherrlichereck getrieben und damit ist sachliche Argumentation nicht mehr möglich.

    Es ist wirklich beachtlich, daß man damit argumentiert per Gesetz die Augen vor der Wahrheit zu verschließen und nichts gegen die Ursachen zu Unternehmen! Eigene Unfähigkeit und Inkompetenz eingesteht. Öffentlich rausposaunt, daß man keine Mittel, Kenntnisse, Personal und Bestrebungen hat gegen die Urheber und Betreiber vorzugehen und stattdessen dem Volk per Gesetz die Augen verschließt und den Mund verbietet.

    Demokratie oder Diktatur?
    Gruß Pepi
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #23: April 24, 2009, 11:16:20
    Kleiner Irrtum. Diese Browser rufen die Seite nicht vorab auf, sondern lösen nur das DNS für externe Links auf, damit ein etwaiger verfolgter Link schneller geladen werden kann.

    Ups, sorry, tatsächlich. Das habe ich für Chrome/Safari falsch im Gedächtnis gehabt.
    Es gibt aber tatsächlich Virenschutzprogramme, die das anders machen: AVG scannt Links schon vor dem Klick
    Und auch bei Browsern meine ich derartiges schon mal als Option gesehen zu haben.

    Zitat
    Im Prinzip kann ich jederzeit jemanden problemlos auf die Sperrseite schicken ohne, daß er das merkt.
    Frames, iFrames, ein wenig JavaScript, Flash anyone? Es ist quasi das ideale Mittel um jemanden zu denunzieren.

    Ja, vor allem wegen der umgedrehten Unschuldsvermutung. Und wenn erst einmal jemand der Kinderpornographie verdächtigt wurde, ist es in seinem privaten Umfeld nicht oder nur sehr schwer davon wieder wegzukommen. Das kann ein Leben völlig zerstören.

    Zitat
    Leider wird einem vernünftige Argumentation nicht ermöglicht. Sobald man sich gegen die Zensurmaßnahmen wehrt wird man umgehend is emotionale Kinderpornoverherrlichereck getrieben und damit ist sachliche Argumentation nicht mehr möglich.

    Eben. Das sehe ich in den letzten Zeitungskommentaren ständig, leider.
    _______
    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

    Florian

    • Es lebe der König!
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #24: April 24, 2009, 13:36:38
    Eben, man ist gesellschaftlich erledigt. Bestimmte Berufe kann man gleich abhaken. Und von wegen: Das erfährt ja keiner. Wer will das glauben in unserer Spitzelgesellschaft?

    Mich wundert nichts mehr. Diese ganzen Datenschutzskandale… niemand interessiert es wirklich, nein, manche Leute argumentieren noch, es sei doch schön, wenn der Chef sich für die Krankheiten seiner Mitarbeiter mehr interessiere.

    Ich halte die Mehrheit der Gesellschaft für mittlerweile so weichgekocht, dass ich die Demokratie in Gefahr sehe. Alles egal, Hauptsache der Fernseher läuft!

    Leider wird auch diese Diskussion nichts daran ändern…
    _______
    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
    Thukydides
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #25: April 25, 2009, 21:44:36
    So, weg von der Zensur, hin zur sofortigen Strafanzeige bei Verdacht! Echtzeitüberwachung

    Ich kann's kaum glauben. Passiert das gerade wirklich?
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #26: April 26, 2009, 00:19:53
    Sehr schön, man muss also, bevor man einen Link anklickt, wissen wohin er führt und ob er illegal ist. Das könnte schwierig werden:


    Ursula von der Leyen

    Aber da gibts bestimmt bald tolle Filtersoftware, die einen vor Fehlklicks schützt. Somit hätte dann die Bundesregierung mittels der nachgeordneten Behörde BKA einen zentral steuerbaren Filter auf die deutschen Internetrechnern ...
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #27: April 26, 2009, 16:14:35
    So eine gedacht Software kann Dich nicht davor schützen. Man kann jeden dort hinleiten. So gesehen kann es nur das erklärte Ziel sein möglichst viele Politiker und Parteiwebseiten irgendwie dorthin zu bringen.

    Eine Strafanzeige gegen Frau von der Leyes in diesem Bereich wäre wohl das beste was einem passieren kann.
    Gruß Pepi
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #28: Mai 04, 2009, 22:08:39
    « Letzte Änderung: Mai 05, 2009, 00:14:49 von radneuerfinder »
    Re: Internetzensur nun auch in DE
    Antwort #29: Mai 05, 2009, 10:07:53
    Danke für den Link zur Petition.
    _______
    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller