Forum

Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #90: Juli 06, 2008, 10:28:41
… eine gewisse Funktion erfüllen, das ist das Soll mit 100%. Durch einen Fehler  in der Software wird die Funktion aber nur zu 80% erfüllt. Der Bugfix behebt den Fehler und man erreicht die 100%.  …

Dann enthält der Bugfix also 20% der geplanten Weiterentwicklung.


Das verstehst du nun aber absichtlich falsch.
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #91: Juli 06, 2008, 10:55:31
… Wenn man es so sieht, dann entwickelt auch Apple Windows XP "weiter".…
Könnte man so sehen, ja.

Dann ist ja gut. Ich dachte schon mit der Beerdigung von OS 9 würde das nicht mehr weiterentwickelt. Gut, dass ich mich getäuscht habe. Zwar entwickelt Apple OS 9 nicht mehr weiter, aber andere Firmen anscheinend schon.
Das gleiche gilt natürlich auch für 10.2 etc.
...
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #92: Juli 06, 2008, 16:05:34
Greifen sie zu! Jetzt mit 20% Weiterentwicklung! 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Patrick

  • 4 - 8 - 15 - 16 - 23 - 42
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #93: Juli 06, 2008, 23:59:40
Dann enthält der Bugfix also 20% der geplanten Weiterentwicklung.

Wow, wie kann ein Mensch so vollkommen resistent gegen Logik sein?

Ich mache es für Dich noch einfacher mit einem simplen Beispiel:

Wenn eine Bedingung einer Programmverzweigung (zB einer if...then-Anweisung) durch einen simplen Fehler nicht erfüllt wird, wird ein ganzer Programmteil nicht erreicht. Ob es ein Denkfehler des Programmierers war oder ein simpler Tippfehler, sei mal dahingestellt. Deiner Argumentation nach ist also das Beheben dieses Fehlers eine Weiterentwicklung, richtig?

Wenn ja, dann ist Microsoft die innovativste Softwarefirma dieses Planeten und ich bin aus dieser Diskussion endgültig draussen...

_______
Dr. Jones: Well I can assure you, Detective Britten, that this is not a dream. What?
Michael: That's exactly what the other shrink said. (Awake 1x01)

MacMark

  • Diplom Informatiker (Uni), Objective-C Entwickler
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #94: Juli 07, 2008, 20:41:46


Dann ist ja gut. Ich dachte schon mit der Beerdigung von OS 9 würde das nicht mehr weiterentwickelt. Gut, dass ich mich getäuscht habe. Zwar entwickelt Apple OS 9 nicht mehr weiter, aber andere Firmen anscheinend schon.
Das gleiche gilt natürlich auch für 10.2 etc.
...
Es geht um Teile des Betriebssystems, nicht um Anwendungsprogramme.
_______
macmark.de OS X: Hilfe, Tips & Technik
MacMark auf Twitter
Erklärung meines Avatars

MacMark

  • Diplom Informatiker (Uni), Objective-C Entwickler
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #95: Juli 07, 2008, 20:49:23

Wenn eine Bedingung einer Programmverzweigung (zB einer if...then-Anweisung) durch einen simplen Fehler nicht erfüllt wird, wird ein ganzer Programmteil nicht erreicht. Ob es ein Denkfehler des Programmierers war oder ein simpler Tippfehler, sei mal dahingestellt. Deiner Argumentation nach ist also das Beheben dieses Fehlers eine Weiterentwicklung, richtig?…
Das ist wohl die minimal mögliche Weiterentwickung, aber das ist korrekt. Ein solcher Fehler würde allerdings für OS X 10.0 und 10.1 und 10.2 sowie Mac OS 9 wohl nicht mehr behoben werden.
Das Beheben eines selbst kleinen Fehlers zieht bei Firmen wie Apple einen Rattenschwanz an Arbeit durch diverse Abteilungen nach sich, so daß Du den Aufwand nicht mit dem eines Solo-Programmierers gleichsetzen kannst, der einen vergleichbaren Fehler fixt: Fix, Entwickler-Test, Review, Qualitätssicherungs-Test, Release-Paket bauen, Release testen, Release mit Doku versehen, Release veröffentlichen etc.
_______
macmark.de OS X: Hilfe, Tips & Technik
MacMark auf Twitter
Erklärung meines Avatars

MacMark

  • Diplom Informatiker (Uni), Objective-C Entwickler
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #96: Juli 07, 2008, 20:50:17
… eine gewisse Funktion erfüllen, das ist das Soll mit 100%. Durch einen Fehler  in der Software wird die Funktion aber nur zu 80% erfüllt. Der Bugfix behebt den Fehler und man erreicht die 100%.  …

Dann enthält der Bugfix also 20% der geplanten Weiterentwicklung.


Das verstehst du nun aber absichtlich falsch.
Nein, denn es ist vollkommen korrekt, was ich schrieb. Klartext und korrekt.
_______
macmark.de OS X: Hilfe, Tips & Technik
MacMark auf Twitter
Erklärung meines Avatars

Patrick

  • 4 - 8 - 15 - 16 - 23 - 42
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #97: Juli 07, 2008, 21:29:42
- gelöscht -
_______
Dr. Jones: Well I can assure you, Detective Britten, that this is not a dream. What?
Michael: That's exactly what the other shrink said. (Awake 1x01)
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #98: Juli 07, 2008, 21:45:32
Jetzt hast Du's Patrick! ;D
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #99: Juli 08, 2008, 09:03:40

… Wenn man es so sieht, dann entwickelt auch Apple Windows XP "weiter".…
Könnte man so sehen, ja.

Dann ist ja gut. Ich dachte schon mit der Beerdigung von OS 9 würde das nicht mehr weiterentwickelt. Gut, dass ich mich getäuscht habe. Zwar entwickelt Apple OS 9 nicht mehr weiter, aber andere Firmen anscheinend schon.
Das gleiche gilt natürlich auch für 10.2 etc.
...
Es geht um Teile des Betriebssystems, nicht um Anwendungsprogramme.

Natürlich geht es nicht um Anwendungsprogramme. Genauso wie Deiner Meinung nach Apple XP mit Hilfe von Quicktime "weiterentwickelt", werden auch OS 9, 10.2 etc. von anderen Firmen mit Komponenten für das Betriebssystems "weiterentwickelt".

Es ist schön zu sehen, dass auch so alte Systeme noch "weiterentwickelt" werden.  :)
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #100: Juli 08, 2008, 18:03:14
Es ist schön zu sehen, dass auch so alte Systeme noch "weiterentwickelt" werden.  :)

Schön! Und ich habe gedacht, dass ich Classic nie mehr verwenden kann! Nachdem OS 9 scheinbar weiterentwickelt wird, habe ich für Snow Leopard große Hoffnungen ;D ;D ;D
_______
Es ist leicht, das Leben schwer zu nehmen, und es ist schwer, das Leben leicht zu nehmen.
(Erich Kästner)

MacMark

  • Diplom Informatiker (Uni), Objective-C Entwickler
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #101: Juli 08, 2008, 21:36:36
… Natürlich geht es nicht um Anwendungsprogramme. Genauso wie Deiner Meinung nach Apple XP mit Hilfe von Quicktime "weiterentwickelt", werden auch OS 9, 10.2 etc. von anderen Firmen mit Komponenten für das Betriebssystems "weiterentwickelt".…
Beispiele?
_______
macmark.de OS X: Hilfe, Tips & Technik
MacMark auf Twitter
Erklärung meines Avatars
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #102: Juli 08, 2008, 21:45:16
Ähm?

Patrick

  • 4 - 8 - 15 - 16 - 23 - 42
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #103: Juli 09, 2008, 07:37:46
Jetzt hast Du's Patrick! ;D
Ja, hat ein wenig gedauert. Jetzt sollte das nur noch Schule machen...
_______
Dr. Jones: Well I can assure you, Detective Britten, that this is not a dream. What?
Michael: That's exactly what the other shrink said. (Awake 1x01)
Re: Apple und die Sicherheit
Antwort #104: Juli 09, 2008, 10:22:39
Beispiele?

Na, das ist bei Deiner Definition von "Weiterentwicklung" ja simpel.
Nur noch einmal zur Verdeutlichung
Eine "Weiterentwicklung" eines Betriebssystemes ist für Dich jegliche Code-Änderung ("Jede Code-Änderung ist eine Weiterentwicklung.") an einer Komponente im System. Das betrifft für Dich auch Systemerweiterungen von Drittherstellern, die nicht zum ursprünglichen Lieferumfang gehören ("Könnte man so sehen, ja.").

Nun, dann zu nur einem klitzekleinen Auszug aus den möglichen Beispielen.

10.2:
- Apache (1.x) gehört zu den mitgelieferten Systemkomponenten (wird u.a. in der Systemeinstellung "Sharing" gesteuert). Neben vielen Sicherheitsupdates (für Dich ja auch "Weiterentwicklungen") gibt es auch aktuell noch eine echte Weiterentwicklung bis Apache 2.2.8 für Jaguar.
- ClipDoubler erweitert das System um mehrere Zwischenablagen. Auch dafür gibt es noch neue Versionen für 10.2.
... usw. usf.

9:
- USB Audio ASIO driver erweitert das System um einen Treiber für ASIO-kompatible Programme. Weiterentwicklung dieser Systemerweiterung noch Mitte 2007.
- Flash Player erweitert ebenfalls die zum System gehörenden Browser (und andere) um zusätzliche Funktionen. AFAIR wird das sogar als buchstäbliche "Systemerweiterung" installiert. "Weiterentwicklung" noch Ende 2007.
... usw. usf.
_______
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen." -- Schiller