Forum

Re: Apple Neuheiten !
Antwort #60: Oktober 13, 2005, 08:21:33
Ja, der Nano ist ein tolles Gerät. Ich hätte nur gerne die Wahl gehabt und Apple hätte sie mir/uns auch mit Leichtigkeit geben können, also schließe ich daraus, daß man dieses Prozedere ganz bewußt so gestaltet hat. Das sollte allen Apple-Kunden zu denken geben.
In den ersten 17 Tagen wurden eine Million iPod Nanos verkauft - wie viele davon sich jetzt ärgern, weiß ich nicht, ich wette aber, daß die allermeisten sich zumindest wundern, was das soll.
Überhaupt grenzt die ganze Nano-Veranstaltung an eine Nebelkerze, insbesondere natürlich iTunes 5. Gab es einen guten Grund, die Version nicht 4.9x zu nennen? Doch nur den, daß alle dachten: So schnell kommt nichts neues.
Der Nano wurde beworben als "fully featured iPod". Das stimmt ein paar Wochen später auch nicht mehr.
Apple präsentierte damals Hüllen, die erst im November (!) ausgeliefert werden. Und auch wenn die Nanos aus dem selben Material sind, muß Apple doch gewußt haben, daß man auf Schwarz jedes Kratzerchen sieht. Nicht umsonst schreit jeder stolze Besitzer eines schwarzen Autos: "Nicht den Lack anfassen!". Jetzt stehen viele Nano-Besitzer mit einem unschönem Gerät da, und ein vollwertiger iPod ist in dem Sinne auch nicht mehr und denken sich wohl "Hätte ich nur gewartet!".

Strategisch clever von Apple - dem Kunden gegenüber aber nicht ganz fair.

Also ich hätte den nano auch heute noch bestellt.
Seine Größe (gibt's das Wort "Kleine"?;-D) begeistert mich.
Auch bei mir steckt er im Portemonnaie.
Ich habe auch schon einmal erfolgreich mit ihm angegeben. Suuuper!!

Aber schön von Dir Flo, wie Du Apples Strategie, am Beispiel von iTunes entlarvst.
Es ist schon mies!

Noch ein Wort zu dem Sinn dieser Apple/Jobs-Veranstaltungen.
Mich rühren sie nicht an. Haben sie noch nie.
Vielleicht benötigt Apple die aber intern, einfach nur um ihre Lieferanten ein wenig mehr unter Druck setzen zu können.
Und es würde sicher keine Nachricht in einer Zeitung oder im Fernsehen auftauchen, wenn Apple seine neuen Produkte einfach nur in den AppleStore setzte und gut so.
Jedenfalls würden diese Nachrichten nicht alle zu gleichen Zeit auftauchen.

 

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #61: Oktober 13, 2005, 11:51:33
Ich finde die Veranstaltungen ja meistens ganz witzig.
Übrigens ist der Stream jetzt online, unter der bekannten Adresse:
http://stream.apple.akadns.net/

Zum Thema iPod-Zubehör:
Manches funktioniert wohl schon noch, zumindest beim Nano ist es wohl so. Muss ich allerdings mal noch genauer nachschauen.
Aber klar ist schon, daß Apple mit dem Zubehör massiv verdient. Die Preise sind ja teilweise wirklich gesalzen und von den Drittherstellern will man ja jetzt angeblich 10% Gewinnbeteiligung - so Gerüchte. Das wäre schon ein echt frecher Tarif, deßhalb geniessen wir die Zahl mal mit Vorsicht. Tatsache ist aber auf jeden Fall, daß Apple den Zubehörmarkt abgrasen will, siehe auch das "made for iPod"-Logo.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #62: Oktober 13, 2005, 13:35:24
Ich kann iTunes 6 nicht installieren, es bricht mit einer Fehlermeldung ab.
Aber macnews.de entnehme ich, daß die Videos und Pixar-Kurzfilme hierzulande 2,49 Euro kosten. Also ungefähr drei Dollar oder 50% mehr.
Und das für Inhalte, die vor kurzem noch, in höherer Auflösung, umsonst zu haben oder zumindest anzuschauen waren.
Ein Markt besteht allerdings mit Sicherheit, daß hat Sony mit seinen UMD-Filmen ja vorgemacht, da kostet der runtercodierte Film ja 20 Euro und mehr und trotzdem gehen sie, wenn auch nicht in Deutschland, sehr gut weg.

Das beste an dem Stream ist übrigens Wynton Marsalis am Schluss. Mit Grauen erinnere ich mich an Kanye West, der einsam auf der Riesenbühne herum zappelte und seine Reime absonderte.


Versuch eines Kommentars
Antwort #63: Oktober 13, 2005, 13:49:25
Desperate Mac-Users.

Seit es keine Live-Übertragungen der Keynotes mehr gibt, erkennt man plötzlich, wie leicht man sich im "Reality Distortion Field" des Steve Jobs verfangen kann. Die Newssites hacken in Ihre iBooks die neuesten Entwicklungen im Minutentakt (manche mit harschen Kommentaren) und der geneigte Leser (Betrachter) baut sich ein inneres Bild auf, das ziemlich Abhängig von der Meinung des Posters der betreffenden Site ist.
Da macht sich dann schon mal Langeweile breit. Informationen tröpfeln dahin, und der Reload-Button wird wider besseren Wissens zu oft gedrückt.
Was, immer noch kein Dual Core Powermac? Was, nur ein iPod mit Videofunktionen? Was, "one more thing" sind TV-Shows?

Sieht man sich dann am nächsten Tag den aufgezeichneten Stream an, entwickelt Steve Jobs wieder sein übliches "RDF" - und nimmt einen gefangen.

Aber ist es wirklich ein "RDF"?
Gehen wir ein paar Jahre zurück. Steve lädt zu einen Veranstaltung mit einem "Groundbreaking device". Der iPod 1G. Die Journalisten - mucksmäuschenstill. Kaum Feedback, die Presse berichtet weitgehend negativ, das "Groundbreaking device" scheint sich als Sturm im Wasserglas entpuppt zu haben.

Inzwischen möchte sich kaum einer der Kritiker mehr an diese Veranstaltung und seine Berichterstattung erinnern. Der iPod ist defacto-Standard im mp3-Player-Segment und hat die Firma Apple aus der Underdog-Nische der Jünger-Community geholt. Apple ist hip und der iPod wird allenfalls von Nonkonformisten weiterhin ignoriert. In Deutschland übrigens mehr (da ist Geiz einfach geil), als anderswo auf der Welt.

Und jetzt bringt Apple einen iPod mit Videofunktionen – wie es aussieht, nur für die Analysten dieser Welt, weil sie es erwarten.

Nun, das wäre zu kurz gesprungen. Steve Jobs hat von jeher seine Innovationen zunächst sorgfältig durchdacht (man denke an den Kauf von ASTARTE mit seiner DVD-Authoring-Software was zu iMovie und iDVD geführt hat), und alle Analysten (und Quartalsergebnisse) ignorierend, sein Ding durchgezogen.

Was ist nun das "Ding"?
Die Konvergenz von TV-Audio-Consumer-IT. Da lacht das Publikum, denn diese Konvergenz wird seit Jahren beschworen, allein, niemand scheint davon Gebrauch machen zu wollen. Zu kompliziert, zu teuer , zu hässlich - und schließlich: braucht man das?

Auftritt iMac.
Soso. iSight, Fernbedienung, Applikation für Blinde. Oha. Der Preis scheint heiss.
Aber wieder kein TV-Tuner, wieder kein PVR – Nur ein iMac mit ein paar Gimmicks mehr.
Also nur was für den "Consumer". Doch halt. Was heißt eigentlich Consumer? Der kauft neuerdings teuere LCD-Fernseher (trotz schlechterem Bild als Röhrenfernseher), HD-Ready, und stellt das Teil so in die Wohnung, daß der Nachbar vor Neid erblasst. Schließlich kann man den BMW oder Porsche Boxter schlecht ins Wohnzimmer stellen.

Und plötzlich wird ein Schuh daraus.  Der LCD Flatscreen als TV, der zukünftige Mac als Ergänzung - quasi Mediacenter light. So wie der iPod weiland nur punkten konnte, als der ITMS Inhalte bot, so wird das Mediacenter erst punkten können, wenn die Inhalte zur Verfügung stehen. Die Henne/Ei-Problematik läßt grüßen.

Und das Bild wird noch runder: Der iPod mit Videofunktion ist der Schüssel in die mulitmediale (Apple-) Welt. Zunächst mit "Schaun ’mer mal"-Funktion. Hauts hin, ist das zukünftige Mediacenter mit Apple-Appeal beschlossene Sache. Tuts das nicht, machts auch nichts, denn der iPod spielt nach wie vor Musik ab und wird kaum zu Umsatzeinbrüchen führen. Und der iMac? Der ist inzwischen für den Einsteiger schier unwiderstehlich. Ebay wird den Beweis erbringen: Mac minis etc. im Überfluss.

Ganz schön clever von Stevieboy. Was jetzt fehlt, ist nur noch ein ähnlicher Strike im Profilager. Da läßt sich zwar nicht so viel verdienen, allerdings gehts da um die Ehre. Und wer den iCEO kennt, der weiß, daß das das Wichtigste für sein Ego ist.
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #64: Oktober 13, 2005, 13:51:26
Ein Markt besteht allerdings mit Sicherheit, daß hat Sony mit seinen UMD-Filmen ja vorgemacht, da kostet der runtercodierte Film ja 20 Euro und mehr und trotzdem gehen sie, wenn auch nicht in Deutschland, sehr gut weg.

Ob der Markt besteht, oder im Moment gerade gemacht wird, bleibt für mich fraglich. ;-D

Was wollen denn die ganzen Kiddies nun mit ihrem bunten Displays?

Mit der Installation von iTunes 6 hatte ich keine Probleme.

Kapitän

  • Ahoi Kameraden.
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #65: Oktober 13, 2005, 20:37:53
iTunes 6 ließ sich bei mir auch problemlos installieren.
Videos kaufen hin oder her. Die Rubrik im iTunes find ich ja jetzt schon sehr schick gemacht. Ich hatte ein paar Videos schon vorher in der Bib. und nichtsahnend seh ich da den Ordner.
Gefällt mir - da deutlich übersichtlicher mit dem Vorschaubild, als eine reine Liste.

Technikfrage:
  • Das Front Row sagt mir ja doch sehr zu. *Haben will*
    Ist das demnächst auch für alle anderen zu haben oder etwa nur mit dem neuen iMac (was für mich allerdings wenig Sinn machen würde).
  • Ist die Fernbedienung (Apple Remote) aus dem Store dieselbe wie die beim neuen iMac?
    Ich geh mal davon aus, dass man dann mit entsprechender Software, der Apple Remote und dem Universal Dock dieselben Ergebnisse bekommt wie beim neuen iMac - oder?
_______
Es ist so ruhig?!

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #66: Oktober 13, 2005, 21:15:15
Terrania:
Cooler Text. Ich glaube auch, daß Apple hier klug Stein auf Stein setzt. Ich glaube in insidemacradio kam der Kommentar, daß Apple zwar bekannt für revolutionäre Neuerungen sei, daß Mediengeschäft aber evolutionär vorantreibt.
Disney jedenfalls ist *der* Content-Lieferant für das US-Wohnzimmer. Da kommt noch mehr.
Aus derselben Sendung aber noch ein kluger Gedanke: Vor kurzem sagte Jobs noch, den mobilen Videomarkt überliesse man generöse Sony. Jetzt engagiert man sich doch. Droht Apple sich zu verzetteln?

iTunes 6 habe ich mittlerweile installiert, musste dazu aber in den Admin-Account wechseln, und zwar richtig, nicht nur per Passwortangabe! So eine Pfuscherei kenne ich sonst nur von Adobe!

Kapitän:
Zunächst funktioniert das Ding nur mit dem neuen iMac. Es ist ja eine Infrarot-FB, d.h. an andere Macs müsste man einen IR-Adapter anstöpseln, aber welcher da kompatibel ist und ob Apple das unterstützt?
Deine iPod kannst Du fernsteuern, wenn Du ihn in das neue Universal Dock steckst.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #67: Oktober 13, 2005, 22:23:29
Ach ja, hier der prophetische Joy of Tech vom 20.Juli. Irgendwie genial, oder?

Angeblich verhandelt Apple auch mit NBC. Aber dazu vielleicht demnächst mehr in einem anderen Thema.

warlord:
Dein Media-Center-Streaming-Dingsbums mit echten Filmen kommt ja hoffentlich auch noch. :) Bald ist das ganze Haus voller Apple-Zeugs.

Locusta

  • Denken macht frei
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #68: Oktober 14, 2005, 00:06:50
Als Protest gegen DRM habe ich noch iTunes 4.7.1 drauf. Die letzte Version mit noch nicht so starken Einschränkungen. Das Beste: Ich vermisse nix.


Zum iPod:

Ich finde die Idee vom iPod gut, sehr sogar. Vor allem diese Symbiose mit iTunes. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die mich am iPod doch sehr stören: Das erste ist die Art, wie die Musik einsortiert ist. Ich habe Probleme bei 500 verschiedenen Interpreten ein bestimmtes Lied zu finden. Ausserdem dauert die Navigation in meinen Augen zu lange. Einzig über die Playlistenfunktion ist der iPod anständig zu bedienen, wenn man nicht umbedingt "mal eben" ein paar Sekunden Zeit hat um im iPod rumzunavigieren.

Warum der iPod kein FW mehr hat und warum es für die 1G-Ipod es keine Updates mehr gibt: Ganz einfach, die 1G-iPods verwenden einen ganz anderen Chip als die 5G. Deswegen hat der 5G auch kein FW mehr, einfach weil es vermutlich ein paar ct mehr gekostet hätte, wenn man FW in den Chip eingebaut hätte.

Was mir auch sehr entsagt ist USB. Wenn ich große Datenmengen übertragen möchte nehme ich SATA bzw. inzwischen SATA2. Letztens habe ich schlappe 20 GB an Daten auf ein SATA2-RAID (stripping) kopiert. Nach einer runden Minute war alles gegessen. Ich hatte den Computer im Geiste schon für eine Stunde abgeschrieben und wollte TV sehen. Nach einer Min war alles gegessen und ich bin fast vom Glauben abgefallen. Das wäre für mich ein Grund, dass man auch SATA2 in die iPods einbauen sollte. Einziges Problem: Es gibt am Mac noch nicht mal SATA2, warum soll der iPod das dann unterstützen? Von daher wünsche ich mir eine schnelle Möglichkeit die Daten auf den iPod zu bekommen und das ist unter Garantie NICHT USB.


Zum iMac:

Jetzt hat der iMac endlich mal eine nur noch 1,5 Jahre alte GraKa eingebaut und kein Urgestein von vor 3 Jahren. Zwar ist die x600 nichts besonderes und tolles aber immerhin besser als eine 9600. Mas mir zusätzlich entsagt ist der alleinige RAM-Slot und die eingelöteten 512 MB. Es gab mal Gerüchte, dass die G5 sehr wählerisch bezüglich ihres RAMs sind und darin sehe ich einen potentiellen Fehlerpunkt. Zumal die Möglichkeit genommen wird den RAM im DualChannel-Modus nutzen zu können. DDR2 ist schon ein guter Sprung Richtung Zukunft genau wie PCI-E einzig schade am DDR2 ist die noch relativ unausgereifte Technik. Dazu fällt mir nur ein: Warum brauchen selbst heutzutage eine Ausreifung von Technik mehr als 5 Jahre Zeit? Wenn man es mal in PC-Zeit sieht: ATX wurde vor 16 Jahren vorgestellt und diese Architektur stellt heutzutage inzwischen einige Probleme dar, da vor 16 Jahren die Computer noch um einiges langsamer waren. Nicht umsonst werkelt fast jeder MaiBo-Hersteller an einer eigenen Lösung zur Problemlösung: ATX und zur Beschleunigung von dem gleichen. Vermutlich werden in den IntelMacs auch noch ATX-Boards verbaut und nicht das halbwegs aktuelle (und vor allem kleinere) BTX.

Preislich finde ich den iMac so halbwegs in Ordnung, wenn man es mit der Leistung im PC-Bereich vergleicht, was man für das Geld bekommt, dann ist der iMac immernoch recht teuer, obwohl er schon eigentlich den Mac mit dem besten Preis-/Leistungsverhältniss darstellt. Eigentlich schade.




Mein persönliches Fazit:

Ich würde keinen Mac kaufen, wenn es nicht dazu dieses supergeniale OS geben würde. Klar, ein Mac ist schon was besonderes, eben das Feeling mit einem echten Apple was besonderes zu haben (und ein schönes Logo), aber trotzdem finde ich das Preis-/Leistungsverhältniss bei den Macs nicht wirklich gut. Zufriedenstellend ist für mich was anderes, besonders im Bezug auf die jetzigen PMs. Auf der anderen Seite mache ich mir wirklich ernsthafte Sorgen, ob Apple den Anschluss an die x86-PCs schafft, wenn die Intels kommen. Immerhin steigt Apple mit den Intels in ein recht hart umkämpftes Gebiet mit ein und wenn man dann finalerweise feststellen sollte, dass die x86-Macs leider auf dem Stand von vor 2 Jahren sind und Leistungsmäßig hinterherhängen frage ich mich allenernstes: Warum soll man einen Mac kaufen, wenn man für mehr Geld als ein normal-x86-PC kostet weniger Lestung bekomme, als wenn (ich mag das garnich schreiben) man einen Win-PC sich in die Wohung stellt? Um mal ein Beispiel für Leistung im PC-Bereich zu geben: Für 1750 Euro bekommt man im PC-Segment einen Computer mit 2 NVidia 7800 GTX (die gibt noch nicht mal für den Mac) incl. eines AMD mit 2,2 GHZ und eines FSBs von 1 GHZ. An RAM gibst dazu 1 GB (auch mehr als bei Apple momentan), WLAN und BT2 ist natürlich auch mit dabei. Duallayer-Brenner sowiso + 2. DVD-Laufwerk. SATA2 ist auch dabei. Von daher finde ich, dass Aplle sich schon ein recht großes Ziel gesetzt hat, vor allem wenn man Preis und Leistung vergleicht (also rein die messbaren Werte). Die Aktuellen PMs werden sogar von Dells in ihrer Leistung überholt. Soviel zu "aktueller Produktpalette" ;).
_______
[X] nail here for a new monitor

Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.

Florian

  • Defender of the Crown
Re: Apple Neuheiten !
Antwort #69: Oktober 14, 2005, 00:43:18
Apple ist doch aus deswegen manchmal weit weg, weil der PPC eben einen anderen Rhythmus hat. Übrigens, daß mal am Rande: Es gibt ja jetzt Dual-G4-Upgrades mit 2*2Ghz und in vielen Bereichen ist ein so aufgerüsteter Quicksilver einem Dual 2 Ghz G5 quasi ebenbürtig.
Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr verstehe ich die Gründe für den Wechsel auf Intel.

Apple wird natürlich auch den Rhythmus ändern müssen. Neue Chips werden halt verbaut, wenn sie eintrudeln. Wie beim Mac mini jetzt vorgemacht, könnte man unken.
Die Grakas sind halt immer ein Problem. Apple hat hier offensichtlich nicht die Manpower und/oder das Wissen, um die Chips im OS zeitnäher zu unterstützen (und damit die Arbeit von ATI und nvidia zu übernehmen). Zweitens sieht man sich wohl, zurecht, nicht als Lieferant für Gamer, sondern höchstens für den normalen Gelegenheitsspieler. Apple spart gerne irgendwo, und da meinen sie halt es stört nicht so viele - die Zahlen geben ihnen recht.
Wenn nun natürlich durch den Prozessorwechsel immer mehr Spiele portiert werden (oder über eine Windows-Emu laufen), wird vielleicht eine neue Klientel erschlossen und die übt dann auch den Druck aus, der Apple vielleicht in Bewegung setzt.
Ich fürchte aber eher, sie verbauen in manchen Rechnern wie Mini und iMac die Grafikchips von Intel...

Deine Kritik an der iPod-Navigation kann ich nicht teilen. Natürlich sind Wiedergabelisten eine große Hilfe, aber das gilt auch am Rechner und für andere Player. Aber selbst ohne... auf meinem 20er habe ich nie Probleme, selbst durch 1000 Interpreten (bei mir bedingt durch Sampler) schneidet man mit dem Scrollwheel doch wie durch Butter. Schlecht ist eher, daß man schon mal daneben klickt. Das passiert mir am Nano übrigens weitaus häufiger.

Der Verzicht auf FW ist für mich v.a. ein Anreiz unter vielen, der die Leute dazu verleiten soll, öfters neue Macs zu kaufen. Wann wurde USB2 bei Apple eingeführt? Ich musste jedenfalls eine Karte kaufen. Ein damals gekaufter iMac müsste die Daten mit USB 1 senden... kommt noch dazu, daß die USB2-Geschwindigkeit kein Ruhmesblatt für Apple ist.  Ohne jetzt extra nachschauen zu wollen meine ich gelesen zu haben, daß gerade der G5 Powermac hier alt aussieht.
FW dagegen... ach, Du schöner Feuerdraht! Du brachtest mein Herz zum Glühen!
Eine Sata(2)-Schnittstelle wäre natürlich echt super. Wird aber nie passieren, fürchte ich.

Kann es sein, daß Du bei Deinem PC-Vergleich das Display vergessen hast, die iSight, die geniale Fernsteuerung, das Softwarepaket und natürlich das geniale Design? Sind das alles keine Faktoren? Ich glaube, für den Otto Normalverbraucher schon.
Und Windows XP wollen wir ja wohl nicht einsetzen, oder? ;)
Aber klar, auch ich vergleiche und heutzutage bekommt man für 1000 oder 1200 Euro schon jede Menge Power. Auch hier meine ich: Apple tat womöglich doch das richtige, auf Intel zu setzen.

Die iTunes DRM kann Dir doch wurscht sein - kauft man halt nichts, also bleibt alles wie es ist, nut hat man mehr Features und kann im Musicstore stöbern.