Forum

Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #15: Januar 02, 2010, 17:20:23
Ja, immerhin wurden Menüleiste und Kontextmenü vereint und nach da verfrachtet wo auf Breitbildschirmen am meisten Platz ist.

Jetzt noch ein übersichtliches, gut strukturiertes Inhaltsverzeichnis und man wäre einen Schritt weiter.
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #16: Januar 02, 2010, 17:21:48
Im Grunde sind die derzeitigen Systeme einfach zu unübersichtlich.

Na ja, das da ist übersichtlich mit 2 Programmen und 2 Dateien.  ;)  Bei praxisgerechteren Dateizahlen habe ich da dann doch meine Zweifel.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #17: Januar 02, 2010, 17:24:05
Sieht schon recht schick aus. Aber neu erfunden wurde da auch nichts. Es ist halt "anders".
Wobei mir die "Aufgeräumtheit" sehr gut gefällt. Im Grunde sind die derzeitigen Systeme einfach zu unübersichtlich.

Ich wäre schon froh, wenn ich in der Firma die Tools einsetzten könnte die ICH für sinnvoll halte und nicht nur die Programme die von irgendwelchen Admins freigegeben wurden.
Klar ist dass ein Wildwuchs verhindert werden muss.
Leider darf man in einem weltweit agierenden Konzern nur mit toller Bürosoftware arbeiten.

Und bis die tollen "innovativen" Tools Einzug in verkrustete Firmen halten ist ????

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #18: Januar 02, 2010, 17:28:47
Ich denke das ist die Herausforderung: wie mache ich die Fülle an Inhalten die heute in jedem Computer stecken für den Nutzer leicht auffindbar und zugänglich.

Mein Vorschlag: Inhaltsverzeichnis. Das wurde nämlich für Computer noch nicht erfunden, wie jeder der auf der Suche nach einer InhaltsÜbersichten schonmal "Macintosh HD" oder "Arbeitsplatz" angeklickt hat.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #19: Januar 02, 2010, 17:49:24
Inhaltsverzeichnis?
Den Dateibaum kann man sich ja nach und nach ausklappen, wie man es braucht.
Und einen Index stellt Spotlight zur Verfügung inklusive Schnellsuche, viel schneller als man einen Index lesen könnte.
Also, ich bin zufrieden und kann mir auch nicht vorstellen, wie man das besser machen könnte.

Aber da ja 3D-Bildschirme in Kürze zu erwarten sind, wird Apple sich was überlegen, und natürlich auch fürs Tablet. :)
Fürchte nur gerade 3D macht alles noch unübersichtlicher, weil dann Gimmicks en masse auf uns zukommen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #20: Januar 02, 2010, 18:09:00
Da gibts dann Desktop-GPS, um sich wieder zurecht zu finden.  ;D
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #21: Januar 02, 2010, 18:11:50
Ja der Index hat sich ganz gut entwickelt. :D

Aber wo steckt der automatisch archivierte Skype TextChat mit Mayer, oder wars Meyer oder wars Müller? Schauen wir uns die inhaltliche Sortierung von OS X. Die erste und gröbste Übersicht zeigt:

- Benutzer
- Library
- Programme
- System

etwas später in meinem Ordner Dokumente:

AdobeStockPhotos AppleWorks Benutzerdaten Azureus Downloads
Bank X Burn temporär Calibre ebooks ClamXav Quarantäne Colloquy Transcripts CopyWrite CopyWrite Backups Designer files docXConverter logs Dropbox EyeTV Archive FireFox Scrapbook Gizmo - aufgezeichnete Gespräche iChats icWord 4 User Data IPS-DData ISA Bookmarks JetPhoto User Data ManyCam MemDisc Album Microsoft-Benutzerdaten My Music My Pictures My Videos New Project Office-Projekte Palm PhoneInspector-Data.plist RapidWeaver Roxio Converted Items Safety Net Archives Scannerausgabe Sing that iTune! Site Sucker Download Folder Snowtape SyncTunes Profiles Updater5 Version Cue VirtualBox Machines Virtuelle Maschinen
Web Receipts X-Lite Yep Documents

Hm. In einer Zeitschrift würde ich bei einem derartigen Inhaltsverzeichnis das Verzeichnis links liegenlassen und nach dem Zufallsprinzip blättern. Wenn der Katalog in einer Bibliothek so aussieht, würde ich die Bibliothek wechseln.

=> Inhaltsverzeichnis nicht vorhanden. Höchstens auf Inseln wie iTunes, oder mühsam selbst gepflegten Ordnern.


Das Chat Protokoll steht übrigens in file:///Users/BENUTZER/Library/Application%20SupportSkype/ und um es aufzurufen soll der Benutzer über den Ordner Programme(!) gehen.
« Letzte Änderung: Januar 02, 2010, 18:22:39 von radneuerfinder »
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #22: Januar 02, 2010, 18:18:40
@radneuerfinder

Das Thema hatte ich auch schon mal vor längerem angerissen.

Braucht's nicht -> sagten die Profis

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.

Florian

  • Es lebe der König!
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #23: Januar 03, 2010, 12:11:00
Aber wenn Du „Skype“ in Spotlight eingibst, kommt doch der Ordner zum Vorschein, oder nicht?

Wieso über den Ordner Programme? Sagt das Skype?

Aber ja, wenn man auf Ordner steht, muss man sie mühsam pflegen.
Was Du nämlich scheinbar ausser Acht lässt, ist das so ein Dateibaum (auch Deiner, sieht man ja), ja ganz maßgeblich vom User und seinen Programmen selbst angelegt wird. Vorgaben seitens Apple gäbe es ja.
Eine Zeitschrift ist also kein guter Vergleichsmasstab, schon eher die eigenen Papierstapel auf dem Schreibtisch, und da sieht es ja bei vielen Leuten ganz ähnlich aus. Leider haben sie dann kein Spotlight -  höchstens den magischen Blick.
Naja, und dann hat man ja im Library-Ordner in Wahrheit und nicht so eine Textwüste auch eine schöne Liste, und kann etwa mit der Taste S voranspringen, um zu sehen, was da steht.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #24: Januar 05, 2010, 13:36:46
Aber wenn Du „Skype“ in Spotlight eingibst, kommt doch der Ordner zum Vorschein, oder nicht?

Ich schrieb doch schon, daß sich das 2. klassische InhaltsFindSystem - der Index - auf Computern gut entwickelt hat. Diesen Ordner findet Spotlight allerdings nicht.

Zitat
Wieso über den Ordner Programme?

Das frage ich mich auch. Ich meine halt, der (einzige) Weg, der von den Machern von Skype für den Endverbraucher vorgesehen ist, ist der Knopf innerhalb des Programms. Deshalb muss der Endverbraucher, um ein Textprotokoll aufzurufen, ein Programm starten. Dazu muss er - wenn man nur die GrundOrdnung sieht und Abkürzungen wie Dock weglässt - in den ProgrammOrdner. Nicht ungewöhnlich, aber ich finde es unlogisch. Und im Sinne einer inhaltlichen Sortierung unübersichtlich.

Zitat
Was Du nämlich scheinbar ausser Acht lässt, ist das so ein Dateibaum (auch Deiner, sieht man ja), ja ganz maßgeblich vom User und seinen Programmen selbst angelegt wird.
Zitat
Eine Zeitschrift ist also kein guter Vergleichsmasstab, schon eher die eigenen Papierstapel auf dem Schreibtisch, und da sieht es ja bei vielen Leuten ganz ähnlich aus.

Da hast Du schon recht. Aber meine Erwartung 9 Jahre nach 2001 ist, daß mir ein InformationsSpeicherGerät diese Sortierarbeit abnimmt, oder zumindest erleichtert. Es soll mir schon vorgefertigte "Schubladen" anbieten (apple like, spaßmachend, flexibel, etc.) Sorry, das kann jedes Gewürzregal besser als OS X. Vor allem da ein Computer solch große Inhaltsmengen aufnimmt ist das eine vordringliche Aufgabe. Das gibt es aber nur auf einzelnen Inseln, z.B. in iTunes, Adressbuch, etc. Die SortierungLogik und Bedienung auf den verschiedenen Inseln ist verschieden - und nur zum Teil weil es sinnvoll ist. Und die Klammer, die diese Inseln zusammenhält, die Datei - Ordner Hierarchie funktioniert wieder ganz anders. Und zum Teil muss man Inhalte auch in der Klammer einlagern. Für mich ist das verwirrend.

Zitat
Vorgaben seitens Apple gäbe es ja.

Ja, aber genau die kritisiere ich. Z.B. Fotos soll man nicht aufrufen über Macintosh HD > Benutzer > NAME > Bilder, sondern über Macintosh HD > Programme > iPhoto. Daß man in einer solchen 'Ordnung' "Pfade" gehen muß und ohne Shortcuts wahnsinnig werden würde spricht ja in meinen Augen schon Bände.

Zitat
Naja, und dann hat man ja im Library-Ordner in Wahrheit und nicht so eine Textwüste auch eine schöne Liste

Mit der Textwüste hast Du vollkommen recht, das liegt an meinen mangelhaften Copy & Paste Künsten. Aber auch in Listendarstellung - das ist mein Dokumente Ordner in meinem nach mehreren Jahren Benutzung von OS X! Der Ordner Dokumente ist für mich so unbenutzbar, da kenne ich mich nicht mehr aus. Ich vermute mal die Programme legen diese Ordner aufgrund einer Vorgabe von Apple da an. Ich bin in einen eigenen Ordner umgezogen. Ich komme also mit den Vorgaben von Apple nicht zurecht.


Ich meine halt, das Inhaltsverzeichnis müsste auf Computern noch erfunden werden. Um ein Beispiel zu geben, wie ein Inhaltsverzeichnis aussehen sollte, habe ich Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften, Büchern oder Bibliotheken herangezogen.
« Letzte Änderung: Januar 05, 2010, 14:15:07 von radneuerfinder »
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #25: Januar 05, 2010, 13:54:19
Der Home Ordner hat eine merkwürdige Struktur.

Bilder -> ist Art
Websites -> ist Art
Dokumente -> ??? alles mögliche ???
Downloads -> ??? alles mögliche ???
Filme -> ist Art
Library -> ???
Musik -> ist Art
Öffentlich -> ist Ort
Schreibtisch -> ist Ort

Jochen
_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #26: Januar 05, 2010, 14:00:16
Ja, verglichen mit dem Inhaltsverzeichnis z.B. eines Gemeindebriefs ist dieses "Inhaltsverzeichnis" nach 20 Jahren ComputerSience beim anerkannten TonAngeber für menschenfreundliche ComputerBedienung merkwürdig unausgereift.
Aber, wer hat nicht eine Schublade für "alles mögliche"? ;)
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #27: Januar 05, 2010, 14:11:56
anerkannten TonAngeber für menschenfreundliche ComputerBedienung

Ich würde Apple heute eher als anerkannten Auf-den-Lorbeeren-früherer-Mitarbeiter-Ausruher bezeichnen. Von tonangebend kann da IMO schon länger keine Rede mehr sein. Die einzige Frage ist doch noch, wie lange der Vorsprung noch reicht.
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #28: Januar 05, 2010, 14:25:20
Gibt es eine Möglichkeit die Originaldokumente zu sperren, falls vom Original ein Alias erstellt wurde.
D.h. wenn man das Original löschen möchte, dass dann da ein Hinweis kommt in der Art:
Auf dieses Dokument noch greifen A ... / B ... / C ... zu.

Klar, manuell sperren meine ich jetzt nicht.

Jochen


_______
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam.
Re:Wird sich der/die/das GUI im Grunde nie mehr ändern?
Antwort #29: Januar 05, 2010, 14:34:38
Ja, ich kann nur beten, daß Steve das Thema Bedienung, Inhaltsfülle entdeckt und als nächstes großes Projekt mit der gleichen Energie vorantreibt wie die Einführung von OS X oder iPhone.

Bei seiner jüngsten GUI - dem iPhone - ist Apple zum Thema Sortierung offensichtlich nicht viel eingefallen. Es gibt nur eine flache Hierarchie (Homescreens), die vielleicht mit 200 Objekten funktioniert, aber nicht mehr mit 2000, also bereits jetzt an Grenzen stößt.

Siehe Tog:
http://www.asktog.com/columns/080Springboard.html
http://www.asktog.com/columns/075AppleFlatlandPart1.html
http://www.asktog.com/columns/076AppleFlatlandPart2.html