Forum

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #45: Februar 08, 2012, 17:02:44
In den USA gibt es eine große Debatte um die verlorenen Industriearbeitsplätze und gerade auf Apple wird da gerne Bezug genommen.
Aber nie erwähnt werden die Jobs, die durch die „App Economy“ auch in den USA entstehen. Die Studie, die behauptet, auf jeden Industriejob käme ein solcher, halte ich für zweifelhaft. Aber trotzdem sollte man mal darüber nachdenken.

Attention politicians: For every low-wage job shipped to Shenzhen, the App Economy creates a quality job in the US (Élyse Betters, 9to5Mac)
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #46: März 03, 2012, 19:21:21
Apple hat zum Thema US-Arbeitsplätze jetzt eine Seite online gestellt.
Nach dieser Rechnung ist Apple direkt und indirekt verantwortlich für über eine halbe Million Jobs in den Staaten. Über 200000 gehen allerdings auf die „iOS App economy“, was natürlich so eine Sache ist. Damit könnte z.B. auch Microsoft behaupten, sie hätten Abermillionen Jobs geschaffen.
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #47: März 19, 2012, 11:46:56
Einige Vorwürfe offenbar frei erfunden. Na ja, eigentlich ja schon klar. Die Presse funktioniert heute zu grossen Teilen so. Nicht nur beim Thema Apple.

http://bazonline.ch/digital/computer/Herr-Daisey-und-die-Minderjaehrigen/story/16439407
_______
Complete liberty of contradicting and disproving our opinion, is the very condition which justifies us in assuming its truth for purposes of action; and on no other terms can a being with human faculties have any rational assurance of being right. (John Stuart Mill - On Liberty)
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #49: März 30, 2012, 09:49:56
Wenn da mal nicht nur die Interviewverfahren für die nächste Prüfung verändert werden.

Wenn ein Konzern dermassen auf Gewinn aus ist, dann geht das nur über solche Bedingungen.
Und wenn der eine Zulieferer wegen den Arbeitsbedingungen rausfliegt, tritt ein anderer an seine Stelle. Der wird aber nicht ausgewählt, weil er so tolle Arbeitsbedingungen hat, sondern weil er günstigste ist.... und so weiter.... und so weiter....


Apple und seine Zulieferer werden mehr Kraft und Kohle in die Geheimhaltung der Arbeitsbedingungen stecken, als in bessere.

Woher ich das weiß?
So funktioniert diese Welt!

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #50: März 30, 2012, 15:21:57
Woher ich das weiß?
So funktioniert diese Welt!

Fakt ist, die Kunden schauen genauer drauf, es bewegt sich was.
a) Will man für das gekaufte Produkt nicht andere leiden sehen
b) Ist die Ungleichheit auch ein Problem hierzulande, die Jobs wandern ab

Und c) gibt es auch immer mehr chinesische Arbeiter, die aufstehen und die dortige Politik kann nicht mehr alles vernebeln. Die Löhne steigen schon seit längerem und die Arbeitsbedingungen werden langsam besser.

In den USA ist das ein Riesenthema auch im Präsidentschaftswahlkampf und gerade Apple wird da natürlich immer gerne genannt - ein echtes Problem für Cupertino.
Und Kalifornien hat jetzt gesetzlich der Sklaven- und Kinderarbeit den Kampf angesagt und will so für Transparenz sorgen:
http://www.handelsblatt.com/politik/international/zulieferfirmen-kalifornien-sagt-der-sklaverei-den-kampf-an/6456420.html

Ja, der Fortschritt ist eine Schnecke. Und wenn in China die Löhne steigen, wandern viele Firmen eben weiter, so wie z.B. Adidas-Zulieferer das schon seit längerer Zeit immer stärker tun. Aber es tut sich was, gerade im Lifestyle-Bereich. 
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #52: August 14, 2012, 00:32:36
Und auch bei Samsungs Lieferanten kann man so einiges entdecken:
http://www.theregister.co.uk/2012/08/07/samsung_heg_underage_workers/
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #53: August 14, 2012, 17:26:02
Mei, SAMSUNG macht halt alles nach. Auch die schlechten Bedingungen ;)
_______
I will not make any deals with you. I've resigned. I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed or numbered.
My life is my own.

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #54: August 14, 2012, 18:09:29
:) Dazu was aus Conan O'Brian, wer's noch nicht kennt:
http://teamcoco.com/video/samsung-denies-apples-charges-copying
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #55: August 15, 2012, 13:24:42
DRS 1, das Radio der deutschen und rätoromanischen Schweiz, 1. Programm, hat Foxconn Arbeiter interviewt (7 Minuten). "Die Lohnkosten am iPhone machen 6 % aus":
http://www.drs.ch/lib/player/radio.php?audiourl=rtmp%3A%2F%2Fcp23910.edgefcs.net%2Fondemand%2Fmpc%2Fdrs1%2Fechoderzeit%2F2012%2F08%2F120814_7_echo_morf_foxcom.mp3&sg=10000008&sh=10237128&type=popup&skin=srdrs
« Letzte Änderung: August 15, 2012, 13:28:49 von radneuerfinder »

Florian

  • Es lebe der König!
Re: Schlimme Bedingungen bei den Apple-Herstellern?
Antwort #56: August 23, 2012, 00:34:25
Die Fair Labor Association bescheinigt Foxconn Fortschritte, aber am Ziel ist man noch lange nicht. Schon komisch, dass sich das Ausland darum kümmern muss, dass chinesische Arbeitsschutzgesetze eingehalten werden.
http://www.tuaw.com/2012/08/22/fair-labor-association-reports-on-apple-foxconn-progress/
_______
Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.
Thukydides